Topthemen von Gegenwind


05.07.2017 - Skandal beim Energiedialog in Mengen

Staatsdilettantismus zu den gesundheitlichen Auswirkungen von WEA-Schall Staatsdilettantismus zu den gesundheitlichen Auswirkungen von WEA-Schall

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>

Mein Kommentar:
Es ist manchmal erschütternd, mit welcher Ignoranz manche Leute offensichtliche Probleme wegdiskutieren. Entweder sind es die "10m hohe Spundwände, Terroristen, ...".


05.07.2017 - Weht irgendwo immer Wind für eine Grundversorgung mit Strom?

Status quo, Potenziale und Herausforderungen in der Grundversorgung mit  Elektrizität

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>


03.07.2017 - Brief an den Berliner Kreis der CDU von Dr. R.-A. Dietrich

Ein Brief, der alle Argumente in sich hat, die wir den Kandidaten zur  Bundestagswahl weiterleiten sollten. Allen Politikern, die für den  seit 20 Jahren anhaltenden und sich immer noch verstärkenden  Windkraft-, Klimapanik- und "Erneuerbaren"-Wahnsinn verantwortlich sind  und weiterhin mit nichts als Totschlagargumenten ihre Ideologien  vertreten.

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>


02.07.2017 - Aufkleber für die Bundestagswahl 2017

Wenn 1 Auto mit Aufkleber auf den Straßen ist, bewirkt das  nichts. Wenn 10.000 mit Aufkleber auf der Straße sind, fängt  der ein oder andere eventuell an nachzudenken.

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>


29.06.2017 - Mit dem Zweiten sieht man trübe

Am 28. Juni 2017 widmete das ZDF in seinem heute Journal den hochgradig  vernünftigen Beschlüssen der neuen  nordrhein-westfälischen Koalition einige Minuten Aufmerksamkeit.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.06.2017 - SH: Windwahn − Das Jamaika-Diktat

Als Folge des vorsätzlichen (?) grandiosen Wahlbetrugs durch CDU  und FDP sind die großmäuligen Wahlversprechungen zu einem  Fast-Nichts geschrumpft. Dennoch lohnt es sich, die wenigen Brosamen,  die von der Windkraftprofiteure überquellender Tische abfallen,  näher zu beleuchten..

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>


27.06.2017 - Märchenonkel im Partyrausch

Am 24. Juni 2017 fand im mittelhessischen Gemünden eine  Freudenfeier der besonderen Art statt: Der hessische  Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir huldigte der eintausendsten  Windkraftanlage, die an jenem Tage in Hessen ihren  wetterabhängigen Betrieb aufnehmen sollte.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


27.06.2017 - Tiere töten leicht gemacht

Am 22. Juni 2017 kam es im deutschen Bundestag zu einer Late Night Show  mit traurigem Ergebnis. Der im Dezember 2016 erstmalig aufgetauchte  Gesetzentwurf für eine Novelle des Bundesnaturschutzgesetzes −  VERNUNFTKRAFT. hatte sich in den Prozess eingebracht − wurde gegen  22:15 Uhr von wenigen Dutzend Personen zur beschlossenen Sache gemacht.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


27.06.2017 - Gesetzesänderung zum Tötungsverbot

Bundesregierung setzt Lockerung d. Tötungsverbotes f. Windkraft  für morgen auf Tagesordnung

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>


27.06.2017 - Spätabends im Bundestag: Tiere töten leicht gemacht

VERNUNFTKRAFT und VLAB sind entsetzt und empört − aber  kämpferisch und äußern sich in einer gemeinsamen  Pressemitteilung.

Lesen Sie weiter bei www.landschaft-artenschutz.de >>>>>


20.06.2017 - Steinwurf aus dem Glashaus

Am 29. Mai 2017 veröffentlichte die Frankfurter Allgemeine Zeitung  einen Leserbrief des BUND-Vorsitzenden, Prof. Hubert Weiger.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
siehe Leserbrief von Dr. Friedrich Buer - BRAVO!


15.06.2017 - BRAVO NRW! − Der Koalitionsvertrag steht

Eingehaltene Wahlversprechen bei denen künftig die Gesundheit  einiger Bürger mehr berücksichtigt und die Wälder nebst  immerhin 80% der Flächen, die zuvor der Landschafts- und  Naturzerstörung durch WEA versprochen waren, geschützt  werden, können sich bei der nächsten Wahl im September nur  positiv auswirken!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>


15.06.2017 - In SH bleibt alles wie es war

Glückliche Koalitionäre versprechen glückliche  "Windmüller"

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>

Mein Kommentar:
Fazit: Auf CDU-Landeschef Daniel Günther und die FDP scheint kein Verlass zu sein!


15.06.2017 - Art. 20 a des Grundgesetzes − Verfassungsrechtliche Bedenken eines Rechtsanwaltes

Rechtsanwalt bei CDU-Süd: "Neu nachdenken über Windkraft"  Grosse Hündfeld fordert Umkehr bei Energiewende

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>

Mein Kommentar:
Zitat: "Ich will viele Möglichkeiten nutzen, mit einer Begründung aus der Verfassung deutlich zu machen, dass die Energiepolitik in Deutschland geändert werden muss! Ich glaube, die Zeit, die Beachtung verfassungsrechtlicher Pflichten anzumahnen und dafür Gehör zu finden ist gekommen!"


12.06.2017 - Mäusebussard − Geopfert auf dem Altar des Windenergiewahnsinns

Vier Jahre haben die Autoren über die Kollisionsrisiken von  Vögeln an Windenergieanlagen geforscht und auf 338 Seiten die  Ergebnisse vorgelegt: Dramatische Fakten und verstörende  Schlussfolgerungen − beispielsweise für den Mäusebussard in  Deutschland

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>


12.06.2017 - Klimawandel − Ursachen von Klimaänderungen

In der derzeitigen Klimadebatte kann man den Eindruck gewinnen, dass  die CO2-Konzentration in der Atmosphäre maßgebend für  die Entwicklung der Klimaverhältnisse auf der Erde sei. Diese  Betrachtungsweise ist einseitig und wird den tatsächlichen  Ursachen nicht gerecht.

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>


08.06.2017 - Politische Partei gegen den Wahnsinn − Pro und Contra

Ist die Gründung Politischer Parteien das Mittel der Wahl im Kampf  gegen den Windkraftwahnsinn?

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>


08.06.2017 - Subventionsgetriebene Umweltkriminalität

Am 5. Juni 2017 wirft der MDR ein Schlaglicht auf eine leider nur  selten beleuchtete Begleiterscheinung eines Erfolgsmärchens ...

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


08.06.2017 - Durch EEG und Landverschandel stoppen wir den Klimawandel

Wäre im Lutherjahr 2017 ein zeitgenössische Missstände  zusammenfassender "Tetzel-Spruch" zu finden, so käme dieser  Ausspruch seinem historischen Vorbild nahe.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Wie vor 500 Jahren: Gnade gegen Geld!


08.06.2017 - Windräder: Das Märchenland ist in Gefahr

Im Zentrum dieses Einblicks steht der in den Wäldern um das  "Dornröschenschloss" geplante Umweltfrevel: Im "Schatzhaus der  europäischen Wälder", als welcher der Reinhardswald bekannt  ist, sollen − geht es nach der hessischen Landesregierung und ihren  Erfüllungsgehilfen vor Ort − bis zu 80 Windindustrieanlagen  angesiedelt werden.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.05.2017 - Strafanzeige erstattet: "Bedrohung von Ratsmitgliedern" − Borchen schaltet die Justiz ein

Die Gemeinde Borchen hat am Dienstag wegen der jüngsten  Schadenersatzdrohungen von Westfalenwind die Paderborner  Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Westfalenwind hatte von Borchen die  Rücknahme der Klagen gegen ihre Windkraftanlagen bei Etteln  gefordert. Am Montag hatte darauf hin die CDU-Fraktion einen  gleichlautenden Antrag für eine Sonderratssitzung eingebracht.

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>


28.05.2017 - Brief zur Windkraft an den Wahlsieger von NRW, Armin Laschet, CDU

Klaus-H. Pörtner, BI Sorgenrad Rödinghausen e.V., erinnert  den designierten Ministerpräsidenten von NRW an die Forderungen  der Betroffenen durch die Windkraftnutzung − mit Dank!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>


28.05.2017 - CDU in SH zur Windkraft: Daniel Günther wiederholt seine Wahlversprechen vor Windkraftgegnern in Kiel

"Heute trafen sich gegen 15 Uhr Abgesandte von windkraftkritischen  Bürgerinitiativen aus ganz Schleswig-Holstein vor dem Landtag in  Kiel, um den anwesenden Landtagsabgeordneten im Landtag zu zeigen, dass  sie ihre Wahlversprechen nicht vergessen haben. Es sollte bewusst keine  Demonstration mit hunderten Protestlern werden, sondern aufzeigen, dass  überall im Lande der Widerstand gegen die Industrieanlagen  deutlich zu spüren ist. Die Teilnehmer zeigten Schilder mit den  Ortsnamen ihrer Heimatgemeinden hoch.

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>


28.05.2017 - "Klimawandel − ja oder nein − wärmer oder kälter?"

Nur wer die Hintergründe kennt, die zu dieser großangelegten  jahrzehntelangen Gehirnwäsche führen, kann sich von den,  durch Interessenvertreter und Ideologen oktroyerten  Schuldgefühlen, als Andersdenkender persönlich für den  Klimawandel verantwortlich zu sein, befreien.

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.com >>>>>


15.05.2017 - Sofort Abschalten!

Im April 2017 beglückte eine gewisse Claudia Kemfert die Welt mit  einem neuen Buch. In martialischer Sprache phantasiert die Autorin  darin von einem "Krieg gegen die "Energiewende". Sich selbst schreibt  die Dame in die Rolle einer "Jeanne d’Arc", die der "schönen neuen  Energiewelt" zum Sieg über böse alte Mächte verhelfen  muss.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Lesenswert: >>>>>Klimapäpstin Dr. Kemfert: Professorin ohne Qualifikation?


07.05.2017 - Die Umweltpolitik muss wieder sauber werden!

Nachdem unsere bayerischen Mitstreiter die Umweltministerkonferenz 2015  begleitet und sich für die Beachtung des Helgoländer-Papiers  eingesetzt hatten, hat sich der Konflikt zwischen Artenschutz und  Windenergieausbau leider − absehbar und erheblich − weiter  verschärft.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.05.2017 - Wir schauen nicht zu

In der Energiepolitik unseres Landes läuft nahezu alles verkehrt −  die Fehlsteuerungen gegen zu Lasten der Natur, der Lebensqualität  der Menschen und des Wirtschaftsstandorts. Darüber  aufzuklären und Abhilfe zu ermöglichen, lieferte den  Anstoß zu unseren Aktivitäten − wie in unserem  Positionspapier ausgeführt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Endlich erkennt eine Partei die Unvernunft der Energiewende und schreibt die Abschaffung des EEG in ihr Wahlprogramm. Die Freien Demokraten (FDP) - eine echte Alternative!!!


01.05.2017 - Wind-Wahnsinns-Widerstand

Am 23. April 2017 begeben sich die Vernunftbürger aus dem  Main-Kinzig-Kreis (Südhessen) in den aktiven Widerstand gegen die  sinnlose Zerstörung von Landschaft und Natur. Die hessenschau  berichtet ...

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.05.2017 - Wenn grüne Energie krank macht

Unter diesem Titel widmete sich die RAD Entertainment aus Baden-Baden  am 16. April 2017 den gesundheitlichen Auswirkungen des  Windkraftausbaus im Schwarzwald.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.05.2017 - Moderner Ablasshandel

Im Jahr des großen Reformationsjubiläums drängt sich  der Vergleich natürlich auf. Klimapolitik, findet Sigismund Kobe,  sei der neue Ablasshandel.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Genau meine Meinung!


01.05.2017 - Achtung − Abwind!

Unser Weggefährte Guntram Pauli, der vor zwei Jahren schon einen  musikalischen Beitrag geleistet hat, veröffentlicht dieser Tage  seinen ersten Roman zum Thema Windkraft/Energiewende.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.05.2017 - Grüner Irrsinn, hoch verdichtet

In unserem Beitrag vom 23. März 2017 wiesen wir etwas kryptisch  darauf hin, dass ES zu nichts Gutem führt, wenn man die  Windkraftlobby mit Staatssekretärsposten bedenkt und das  energiewirtschaftliche Denken im Übrigen sogenannten Denkfabriken  überträgt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.05.2017 - Die Welt zu Gast bei Clowns

Am 20. März 2017 baten das Bundeswindkraftministerium (zuletzt als  Märchen-Manufaktur bekannt) und das Auswärtige Amt die  geneigte Welt zum Energy Transition Dialogue.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.05.2017 - Richter sprechen Recht

"Hier wird zu Lasten des Gemeinwohls das Motto >je mehr und je  schneller, desto besser< verfolgt"

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.05.2017 - Raus aus dem Mittelalter!

Am 14. März 2015 waren beim Verband der kommunalen Unternehmen  (VKU) − in der Berliner Invalidenstraße und weniger als eine  Rotorblattlänge vom Bundeswindkraftministerium gelegen −  bemerkenswerte Sätze zu hören.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.05.2017 - Mixdorf sagt nein.

Im brandenburgischen Mixdorf fand am 14. März 2017 eine  vernunftkräftigende Versammlung statt. Der MDR berichtete ...

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.05.2017 - Ansichten aus dem 16-Länder-Eck

Windkraft im Vogtland - der Verlust der Heimat Windkraft im Vogtland - der Verlust der Heimat

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.05.2017 - Wohin mit dem Schrott?

Dass Windenergieanlagen in zunehmenden Maße "Schrottstrom"  produzieren, der immer häufiger gegen Gebühr entsorgt werden  muss, ergibt sich aus der Zufallsabhängigkeit der  Windstromproduktion.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Wer zahlt wohl für diesen Unsinn?


01.05.2017 - Mit Polizei zum Rekord

Während das Bundeswirtschaftsministerium mit höchst  zweifelhaften Mitteln eine vermeintliche "Erfolgsgeschichte" unter das  Volk bringen und mit hübschen Bildern glorifizieren lässt,  zeigt die real-existierende "Energiewende" außerhalb der  Hauptstadt in ungekannter Offenheit ihr hässlichstes Gesicht:

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Wenn eine Regierung mit Polizeigewalt gegen Demonstranten vorgeht ...


06.03.2017 - Windkraftkriminalität

Am 2. März 2017 widmet der Norddeutsche Rundfunk einer bislang zu wenig  beachteten Begleiterscheinung des Windkraftausbaus einen sachgerechten  Beitrag:

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


12.02.2017 - "Zu viel Gülle, das ist Fakt, ist fürs Grundwasser beknackt."

Viel Geld aus unseren Steuertöpfen fließt alljährlich in die  Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung...
"Früher hätte man so  etwas schlankweg Schwindel genannt, heute geht es locker als  postfaktische Sachdarstellung durch.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die einen (SPD) nennen es Information, die anderen Parteienwerbung.


12.02.2017 - Für Geld kann man den Teufel tanzen lassen

"Übrig bleiben die beiden bitteren Erkenntnisse, dass  Genehmigungsbehörden häufig katastrophal versagen und Windkraftgegner  käuflich sein können. Für Geld kann man sogar den Teufel tanzen lassen."

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


12.02.2017 - 10 kalte Tage im Januar − 1 klare Sicht im Land

Energiewende trifft frostige Wirklichkeit − Kaltflaute offenbart  Desaster

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Warum Kohlekraftwerke Hochkonjunktur hatten ...


12.02.2017 - Windräder sind nicht amerikanisch

Mit großen Worten beklagte Hubert Weiger, der Vorsitzende des Bundes  Naturschutz in Bayern (BN), in einer am Dienstag (31.01.2017)  verschickten Pressemitteilung die drohende "Amerikanisierung" der  bayerischen Landschaften durch die geplante Lockerung des sogenannten  Anbindegebotes im Rahmen der Landesplanung.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die Zerstörung unserer Landschaft durch Windkraftwerken, Biogasanlagen und Solarparks interessieren Herrn Weiger und den Bund Naturschutz leider nicht.


27.11.2016 - Die Bitte: Debatte

Am 14. November 2016 erschien im Heyne-Verlag das Buch "geopferte Landschaften". Es möchte eine überfällige Debatte anstoßen und somit der Vernunft Kraft geben.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


06.09.2016 - Beitrag zum Speichern

Am 5. September 2016 meldete sich der Physiker und Deutsche-Bank-Analyst Dr. Björn O. Peters mit einem schriftlichen Beitrag zur Speicherproblematik zu Wort. 
... Prädikat: absolut lesenswert!

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


06.09.2016 - Grün machts tödlich

Das zu 100% landeseigene Energieversorgungsunternehmen EnBW richtete am 26. Juni 2016 einen Antrag an das Regierungspräsidium Stuttgart. Ziel war, zwecks Ermöglichung eines Windkraftprojekts eine "artenschutzrechtliche Ausnahme" für das Tötungsverbot des seltenen Greifvogels Rotmilan zu erhalten

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.08.2016 - Energiewende und Blackout: The Day after

Die Energiewende rast unbemerkt vom Volk den Hang hinunter und wird die Industrie und den Lebensstandard der Bürger mitreißen.  Und ein Blackout würde alle Albträume der Grünen über einen GAU toppen, wenn er passiert.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


28.08.2016 - Zivilschutzplan der Bundesregierung: Die verschwiegene Energiewende?

Die Anzahl der notwendigen Eingriffe, um das deutsche Stromnetz noch im Gleichgewicht zu halten  ist von früher mit kaum einer Handvoll pro Jahr aktuell auf mehrere Tausend pro Jahr gestiegen  − mit weiterem Aufwärtstrend bei jedem neu hinzukommenden Windrad.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


21.08.2016 - (halbe) Stunde der Wahrheit

Am 1. August 2016 widmete die ARD der Windkraft-Wirklichkeit einen halbstündigen Exclusiv-Bericht. In unbedingt sehenswerten dreißig Minuten beleuchtet das Redakteursteam Butter/Reinhardt,  wie die Windkraftlobby agiert und zu Lasten von Mensch und Natur ihre wirtschaftlichen Interessen durchsetzt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.08.2016 - Sturm der Vernunft

Am 24. Juli 2016 widmet die WELT am Sonntag der real-existierenden "Energiewende" einen ausführlichen Artikel und zeichnet dabei auch ein wohlwollendes Bild der Vernunftbürgerschaft.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.08.2016 - TA Lärm - "Medizinpolitischer und verfassungsrechtlicher Skandal"

Der deutliche Leserbrief eines Fachkundigen trifft auf den Kopf, was von der Anwendung  einer technischen Verwaltungsrichtlinie als Maß des Gesundheitsschutzes vor "Lärm" in Deutschland zu halten ist: NICHTS!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


01.08.2016 - Die 10 größten EEG-Lügen

Da sachliche Argumente zum Weiterführen der Energiewende nicht vorliegen,  greifen die Befürworter und die Profiteure der Energiewende zu Methoden, die wir  aus dem kalten Krieg von den kommunistischen Führungen gut in Erinnerung haben.

Lesen Sie weiter bei www.jurawindpark.de >>>>>


01.08.2016 - Die Landwirtschaft − einer der Hauptverursacher des Artensterbens

Nach Ansicht des Wissenschaftlers sind für das Artensterben und  den Rückgang vieler Arten die zunehmende Mechanisierung in der Landwirtschaft,  die Etablierung großer Monokulturen, die Zerstörung von Hecken und der Einsatz von Pestiziden wesentlich verantwortlich.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Inszenierung, statt Naturschutz

Bund Naturschutz und Greenpeace fordern, quer durch Bayern ein Netzwerk aus besonders geschützten Naturwäldern einzurichten.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Ein Jahr als staatlich anerkannte Umwelt- und Naturschutzvereinigung − ein kurze Bilanz

Die Freude war groß, als vor einem Jahr − am 28. Juli 2015 − der VLAB vom Bayerischen Landesamt  für Umwelt den Bescheid über die Anerkennung als staatliche Umwelt- und Naturschutzvereinigung erhielt.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Novelle des Bayerischen Windkrafterlasses

Der VLAB äußerte sich am 21.08.2015 kritisch in einer fast 30 Seiten umfassenden Stellungnahme und konnte sich in einigen Punkten erfolgreich einbringen

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Sturm auf die Windräder

Nach Jahren des Chaos versucht die Bundesregierung, der Energiewende einen Plan zu verpassen. Aber dort, wo der größte Rückhalt nötig wäre, wächst der heftigste Widerstand: Auf dem Land werden Kommunen entmündigt, die Bürgerbeteiligung erweist sich als Farce.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.08.2016 - Teure Symbolik

Am 14. Juli 2016 veröffentlichte der Tier- und Naturfreund und −filmer Andreas Kieling auf seiner Facebook-Seite ein aufrüttelndes Video.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Von der Haustür zum Logenplatz

Straubenhardt, eine Gemeinde am nördlichen Rand des Schwarzwalds, bezeichnet sich selbst als Logenplatz am Naturpark Nun will die Gemeinde selbst es sich nicht nehmen lassen, an der Zerstörung des von ihr gepriesenen Panaromas mitzuwirken.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Heuchelei h(och) 10

Im Juni 2016 fordert derselbe Herr Barthel vom BUND die Außerkraftsetzung von 10H, um in einem natürlichen Wald in Franken, mitten im Naturpark und Landschaftsschutzgebiet Haßberge, den Bau von vier 230m hohen (!) Windkraftanlagen zu ermöglichen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Habeck halbiert Wahrheit

Im späten Frühjahr und frühen Sommer 2016 macht der schleswig-holsteinische "Energiewendeminister" Robert Habeck mit erstaunlichen Aussagen auf sich aufmerksam: Derjenige, der zwei Jahre zuvor den Artenschutz als lästiges Hindernis des Windkraftausbaus empfunden und die Tabuzonen um Horststandorte gefährdeter Großvogelarten wie Seeadler, Schwarzstorch, Weißstorch und Rotmilan aufgehoben hatte, gab sich im Mai 2016 bemerkenswert unideologisch und besonnen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Windräder in Wäldern − erhebliche Kenntnislücken über Auswirkungen

Am 16. Juni 2016 ist im Magazin CAPITAL zu lesen, was es mit den aktuellen Kassandra-Rufen der EEG-Profiteure auf sich hat.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


26.06.2016 - Windräder in Wäldern − erhebliche Kenntnislücken über Auswirkungen

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


21.06.2016 - Positionen des VLAB

Wichtige Positionen des VLAB zu den Themen Artenschutz, Beutegreifer, Energie, Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Wald und Forstwirtschaft können auf seiner Webseite unter der Rubrik "Positionen" nachgelesen und zitiert werden.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


21.12.2015 - Vorstandsmitglied der BN Kreisgruppe München tritt aus und wechselt zum VLAB

Georg Etscheit, freier Autor und Journalist für verschiedene Medien, darunter DIE ZEIT, ZEIT online, Süddeutsche Zeitung, natur, Nachrichtenagentur dpa, tageszeitung (taz) und Münchner Feuilleton legte am 15. 12. 2015 mit sofortiger Wirkung sein Ehrenamt als Vorstandsmitglied der BN-Kreisgruppe München nieder.... und lesen Sie auch die Austrittsrede !!!

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


13.12.2015 - Windstromproduktion im November 2015

Ein bemerkenswerter Bericht, der zeigt welche extreme und unsinnige Situationen unser Stromnetz aushalten muss.

Lesen Sie weiter bei www.gegenwind-unterfranken.de >>>>>


20.10.2015 - Wissenschaftliches Fehlverhalten von IWES

VERNUNFTKRAFT wirft der IWES (Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik) wissenschaftliches Fehlverhalten vor! Wider besseren Wissens wird die Öffentlichkeit vom IWES in Kassel getäuscht! IWES behauptet, dass der Ausbau der Windenergie in Deutschland die Schwankungen des "Zappelstroms" verringern würden.

Lesen Sie weiter bei >>>>>


04.09.2014 - Weise Wissenschaftler weisen Weg

Am 4. September 2014 führte die Wirtschaftswoche ein Interview mit Herrn Gonde Dittmer, Professor an der Fachhochschule Kiel.

"Wirtschaftswoche:
Herr Dittmer, Sie kommen aus Schleswig-Holstein, dem Land mit den meisten Windrädern Deutschlands. Gibt ihnen der Blick aus dem Fenster ein gutes Gewissen?"

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


03.09.2014 - Dreisprung rückwärts − Luchse ausrotten bringt Imagegewinn

Der Kaufunger Wald liegt im Norden Hessens und ist eines der größten zusammenhängenden Buchenmischwald-Gebiete. Das Bundesamt für Naturschutz charakterisiert ihn als Erholungsgebiet mit herrausragender Bedeutung. So etwas interssiert den Bundesverbandes Windenergie nicht. Allen Ernstes versprach Herr Matthias Heim dem Kaufunger Wald durch die geplanten 10 Anlagen, denen bis zu 30 weitere folgen sollen, einen "Imagegewinn".

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.08.2014 - Record ridicule − die spinnen, die Germanen

"Erneuerbare Energien decken 75 Prozent des Strombedarfs" − So stehts bei http://green.wiwo.de
Solche Schlagzeilen liest man entweder bei der BILD oder halt bei Journalisten, die keine Ahnung was sie da für einen Quatsch behaupten. Eine vernünftige Analyse finden Sie bei www.vernunftkraft.de.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


07.08.2014 - Mit dem Turbo in die Sackgasse

Neben der Umweltverträglichkeit und der Bezahlbarkeit ist die Versorgungssicherheit eine Dimension des traditionellen energiepolitischen Zieldreiecks. Im Zuge der deutschen "Energiewende"-Politik verschlechtert sich die Situation bekanntlich in allen drei Dimensionen.

Nicht nur der regelmäßige Totalausfall tragender Säulen, sondern auch die Vorgänge in der Ukraine und das Verhalten des russischen Präsidenten geben allen Anlass, die Sicherheit der Energieversorgung mit Sorge zu betrachten.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


04.08.2014 - Interview mit Reinhold Messner

Peter Schmidt, Präsident des Deutscher Arbeitgeber Verband e.V., im Gespräch mit Reinhold Messner über Windkraft.
Mein Kommentar: Absolut bemerkenswert!!!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


29.07.2014 - Trotz Supersommersonne − Minister tappt im Dunkeln

Am Sonntag, dem 27. Juli 2014 gab Bundesminister Sigmar Gabriel ein Sommerinterview in der ARD. Nach knapp neun Minuten lenkten die Interviewpartner das Gespräch auf die Energiewende-Politik und die EEG-"Reform".In einem lichten und mutigen Moment im April hatte der Superminister erklärt, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern stehe. "In Europa halten uns sowieso alle für Bekloppte" ließ er die in Kassel versammelte Schar der Subventionsritter wahrheitsgetreu wissen. Zu lange habe man auf die falschen Berater, sprich: die Profiteure des Subventionssystems, gehört.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


19.07.2014 - Hessen demonstrieren für den Frieden

Wie einen Tag zuvor in Gelnhausen, demonstrierten am 19. Juli 2014 in Geisenheim mehrere hundert hessische Vernunftbürger gegen die Zerstörung von Natur und Landschaft ihrer Heimat. Anlass auch hier: Die implizite Kriegserklärung, die der hessische Windkraftminister Tarek Al-Wazir am 15. Juli 2014 gegenüber Mensch und Natur in ganz Hessen ausgesprochen hatte. Der Naturpark Stephanshausen soll nach Willen Al-Wazirs schnellstmöglich zum Industriepark werden.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


17.07.2014 - Ein Zauberlehrling sucht seine Meister

Am 15. Juli 2014 gab der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir eine Regierungserklärung ab. Wer deren Text mit etwas Hintergrundwissen zu den technischen Aspekten und den statistischen Zusammenhängen und den sich daraus zwangsläufig ergebenden Implikationen der von Herrn Al-Wazir zur Staatsdoktrin erhobenen Stromerzeugung aus Windkraft liest, kann diese "Regierungserklärung" nur als Kriegserklärung verstehen. Es handelt sich um eine Kriegserklärung gegen die Natur und gegen die Menschen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


11.07.2014 - Im Osten geht die Sonne auf

Am 11. Juli 2014 hat der Bundesrat der vom Bundestag auf den Weg gebrachten Länderöffnungsklausel zugestimmt. Für Mensch und Natur ist das eine sehr gute Nachricht. Es liegt nun an den Bundesländern, diese Vernunfteintritts− und Verantwortungsklausel im Sinne der Menschen und der Natur zu nutzen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.05.2014 - Weg frei für Irrsinnsstopper

Am 27. Mai 2014 hat Bayern einen weiteren Schritt in Richtung des Vernünftigen und Erlaubten unternommen.
Grünes Licht im Ministerrat: Gesetzentwurf zur Vorgabe von Mindestabständen von Windkraftanlagen zur Wohnbebauung wird dem Landtag vorgelegt

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.05.2014 - Wirklichkeit widerlegt Wunschdenken

Was ein Staatssekretär und seine persönliche Referentin, die vom Bundesverband Windenergie stammt, für eine Informationspolitik betreiben grenzt an Manipulation. Wer mehr über ihn und seine Denkfabrik wissen will, sollte die Webseite http://www.agora-energiewende.de besuchen. Aber zunächst informieren Sie sich über das "grüne Jobwunder" und wie es zusammenfällt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


10.05.2014 - Benefizkonzert "Requiem für eine Heimat"

Ein eindruckvolles Konzert!
Lesen Sie die Ansprache von Enoch zu Guttenberg zum Konzertbeginn. Weiterhin finden Sie hier 2 Interviews mit einem der wichtigsten Kämpfer gegen die Windkraft.

Lesen Sie weiter bei >>>>>


02.05.2014 - Unvernünftiges ist unplausibel

Der Nationale Normenkontrollrat stellt fest:
Mit Blick auf den vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (Stand 28. März 2014) stellt der Normenkontrollrat fest, dass die Anforderungen an eine hinreichende Abschätzung und Darstellung der Gesetzesfolgen entsprechend den Bestimmungen des NKR-Gesetzes nicht erfüllt sind.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.04.2014 - Was vernünftig ist, ist auch erlaubt

Bürgerinitiativen unterstützen Seehofers "10H" ...
Eine gemeinsam mit Gegenwind Bayern in Auftrag gegebene Rechtsexpertise der renommierten Rechtsanwaltskanzlei Labbé & Partner widerlegt die von den Grünen vorgebrachte Kritik und belegt zudem die Rechtskonformität des eingeschlagenen Weges zur Umsetzung größerer Abstände.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


17.04.2014 - Sigmar Gabriel nimmt in Kassel Stellung zur Energiewende

Die Wahrheit ist, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern steht.
Die Wahrheit ist, dass wir auf allen Feldern die Komplexität der Energiewende unterschätzt haben.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


22.03.2014 - Newton, go home! − die Flüsse sollen aufwärts fließen

Über 80,17 Millionen Menschen haben richtig erkannt oder intuitiv im Gespür, dass diese Energiewende ins Nichts führt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


07.03.2014 - Mit Satire sieht man besser

Die Sendung heute show versteht sich als Satire-Format. Tatsächlich zeichnen der Moderator und sein Team ein Bild der Realität, das an Exaktheit alles übertrifft, was zu diesem Gutachten und zur Reaktion der Politik darauf in den "echten" Nachrichten bislang zu sehen war.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.02.2014 - Windkraftgegner weltweit − Ausspioniert und Analysiert

Kopenhagen/Hamburg: Eine dänische Studie, vom Steuerzahler teuer bezahlt mit mehr als 2,6 Mio. Euro, unterstützt von den Nutznießern der Windkraft unter Federführung des weltgrößten Windkraftanlagenherstellers Vestas, sowie Siemens und Vattenfall in Dänemark, soll bei der Umsetzung von Windkraftprojekten für einen reibungslosen Ablauf ohne Proteste sorgen.

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


21.02.2014 - Die unheimlichen Wirkungen des unhörbaren Infraschalls von Windkraftanlagen

"Es ist im höchsten Maße unverantwortlich von einem Gesundheitsministerium zu behaupten, dass tieffrequenter Schall keine physiologische Wirkung haben könne, wenn öffentlich zugängliche experimentelle Ergebnisse das Gegenteil beweisen. Das Gesundheitsministerium versagt der Öffentlichkeit den Schutz vor den potenziellen Risiken des niederfrequenten Schalls durch seinen Mangel an objektiver und ausgewogener Beurteilung."

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


06.03.2017 - Windkraftkriminalität

Am 2. März 2017 widmet der Norddeutsche Rundfunk einer bislang zu wenig  beachteten Begleiterscheinung des Windkraftausbaus einen sachgerechten  Beitrag:

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


12.02.2017 - "Zu viel Gülle, das ist Fakt, ist fürs Grundwasser beknackt."

Viel Geld aus unseren Steuertöpfen fließt alljährlich in die  Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung...
"Früher hätte man so  etwas schlankweg Schwindel genannt, heute geht es locker als  postfaktische Sachdarstellung durch.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die einen (SPD) nennen es Information, die anderen Parteienwerbung.


12.02.2017 - Für Geld kann man den Teufel tanzen lassen

"Übrig bleiben die beiden bitteren Erkenntnisse, dass  Genehmigungsbehörden häufig katastrophal versagen und Windkraftgegner  käuflich sein können. Für Geld kann man sogar den Teufel tanzen lassen."

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


12.02.2017 - 10 kalte Tage im Januar − 1 klare Sicht im Land

Energiewende trifft frostige Wirklichkeit − Kaltflaute offenbart  Desaster

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Warum Kohlekraftwerke Hochkonjunktur hatten ...


12.02.2017 - Windräder sind nicht amerikanisch

Mit großen Worten beklagte Hubert Weiger, der Vorsitzende des Bundes  Naturschutz in Bayern (BN), in einer am Dienstag (31.01.2017)  verschickten Pressemitteilung die drohende "Amerikanisierung" der  bayerischen Landschaften durch die geplante Lockerung des sogenannten  Anbindegebotes im Rahmen der Landesplanung.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die Zerstörung unserer Landschaft durch Windkraftwerken, Biogasanlagen und Solarparks interessieren Herrn Weiger und den Bund Naturschutz leider nicht.


27.11.2016 - Die Bitte: Debatte

Am 14. November 2016 erschien im Heyne-Verlag das Buch "geopferte Landschaften". Es möchte eine überfällige Debatte anstoßen und somit der Vernunft Kraft geben.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


06.09.2016 - Beitrag zum Speichern

Am 5. September 2016 meldete sich der Physiker und Deutsche-Bank-Analyst Dr. Björn O. Peters mit einem schriftlichen Beitrag zur Speicherproblematik zu Wort. 
... Prädikat: absolut lesenswert!

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


06.09.2016 - Grün machts tödlich

Das zu 100% landeseigene Energieversorgungsunternehmen EnBW richtete am 26. Juni 2016 einen Antrag an das Regierungspräsidium Stuttgart. Ziel war, zwecks Ermöglichung eines Windkraftprojekts eine "artenschutzrechtliche Ausnahme" für das Tötungsverbot des seltenen Greifvogels Rotmilan zu erhalten

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.08.2016 - Energiewende und Blackout: The Day after

Die Energiewende rast unbemerkt vom Volk den Hang hinunter und wird die Industrie und den Lebensstandard der Bürger mitreißen.  Und ein Blackout würde alle Albträume der Grünen über einen GAU toppen, wenn er passiert.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


28.08.2016 - Zivilschutzplan der Bundesregierung: Die verschwiegene Energiewende?

Die Anzahl der notwendigen Eingriffe, um das deutsche Stromnetz noch im Gleichgewicht zu halten  ist von früher mit kaum einer Handvoll pro Jahr aktuell auf mehrere Tausend pro Jahr gestiegen  − mit weiterem Aufwärtstrend bei jedem neu hinzukommenden Windrad.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


21.08.2016 - (halbe) Stunde der Wahrheit

Am 1. August 2016 widmete die ARD der Windkraft-Wirklichkeit einen halbstündigen Exclusiv-Bericht. In unbedingt sehenswerten dreißig Minuten beleuchtet das Redakteursteam Butter/Reinhardt,  wie die Windkraftlobby agiert und zu Lasten von Mensch und Natur ihre wirtschaftlichen Interessen durchsetzt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.08.2016 - Sturm der Vernunft

Am 24. Juli 2016 widmet die WELT am Sonntag der real-existierenden "Energiewende" einen ausführlichen Artikel und zeichnet dabei auch ein wohlwollendes Bild der Vernunftbürgerschaft.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.08.2016 - TA Lärm - "Medizinpolitischer und verfassungsrechtlicher Skandal"

Der deutliche Leserbrief eines Fachkundigen trifft auf den Kopf, was von der Anwendung  einer technischen Verwaltungsrichtlinie als Maß des Gesundheitsschutzes vor "Lärm" in Deutschland zu halten ist: NICHTS!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


01.08.2016 - Die 10 größten EEG-Lügen

Da sachliche Argumente zum Weiterführen der Energiewende nicht vorliegen,  greifen die Befürworter und die Profiteure der Energiewende zu Methoden, die wir  aus dem kalten Krieg von den kommunistischen Führungen gut in Erinnerung haben.

Lesen Sie weiter bei www.jurawindpark.de >>>>>


01.08.2016 - Die Landwirtschaft − einer der Hauptverursacher des Artensterbens

Nach Ansicht des Wissenschaftlers sind für das Artensterben und  den Rückgang vieler Arten die zunehmende Mechanisierung in der Landwirtschaft,  die Etablierung großer Monokulturen, die Zerstörung von Hecken und der Einsatz von Pestiziden wesentlich verantwortlich.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Inszenierung, statt Naturschutz

Bund Naturschutz und Greenpeace fordern, quer durch Bayern ein Netzwerk aus besonders geschützten Naturwäldern einzurichten.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Ein Jahr als staatlich anerkannte Umwelt- und Naturschutzvereinigung − ein kurze Bilanz

Die Freude war groß, als vor einem Jahr − am 28. Juli 2015 − der VLAB vom Bayerischen Landesamt  für Umwelt den Bescheid über die Anerkennung als staatliche Umwelt- und Naturschutzvereinigung erhielt.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Novelle des Bayerischen Windkrafterlasses

Der VLAB äußerte sich am 21.08.2015 kritisch in einer fast 30 Seiten umfassenden Stellungnahme und konnte sich in einigen Punkten erfolgreich einbringen

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Sturm auf die Windräder

Nach Jahren des Chaos versucht die Bundesregierung, der Energiewende einen Plan zu verpassen. Aber dort, wo der größte Rückhalt nötig wäre, wächst der heftigste Widerstand: Auf dem Land werden Kommunen entmündigt, die Bürgerbeteiligung erweist sich als Farce.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.08.2016 - Teure Symbolik

Am 14. Juli 2016 veröffentlichte der Tier- und Naturfreund und −filmer Andreas Kieling auf seiner Facebook-Seite ein aufrüttelndes Video.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Von der Haustür zum Logenplatz

Straubenhardt, eine Gemeinde am nördlichen Rand des Schwarzwalds, bezeichnet sich selbst als Logenplatz am Naturpark Nun will die Gemeinde selbst es sich nicht nehmen lassen, an der Zerstörung des von ihr gepriesenen Panaromas mitzuwirken.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Heuchelei h(och) 10

Im Juni 2016 fordert derselbe Herr Barthel vom BUND die Außerkraftsetzung von 10H, um in einem natürlichen Wald in Franken, mitten im Naturpark und Landschaftsschutzgebiet Haßberge, den Bau von vier 230m hohen (!) Windkraftanlagen zu ermöglichen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Habeck halbiert Wahrheit

Im späten Frühjahr und frühen Sommer 2016 macht der schleswig-holsteinische "Energiewendeminister" Robert Habeck mit erstaunlichen Aussagen auf sich aufmerksam: Derjenige, der zwei Jahre zuvor den Artenschutz als lästiges Hindernis des Windkraftausbaus empfunden und die Tabuzonen um Horststandorte gefährdeter Großvogelarten wie Seeadler, Schwarzstorch, Weißstorch und Rotmilan aufgehoben hatte, gab sich im Mai 2016 bemerkenswert unideologisch und besonnen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Windräder in Wäldern − erhebliche Kenntnislücken über Auswirkungen

Am 16. Juni 2016 ist im Magazin CAPITAL zu lesen, was es mit den aktuellen Kassandra-Rufen der EEG-Profiteure auf sich hat.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


26.06.2016 - Windräder in Wäldern − erhebliche Kenntnislücken über Auswirkungen

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


21.06.2016 - Positionen des VLAB

Wichtige Positionen des VLAB zu den Themen Artenschutz, Beutegreifer, Energie, Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Wald und Forstwirtschaft können auf seiner Webseite unter der Rubrik "Positionen" nachgelesen und zitiert werden.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


21.12.2015 - Vorstandsmitglied der BN Kreisgruppe München tritt aus und wechselt zum VLAB

Georg Etscheit, freier Autor und Journalist für verschiedene Medien, darunter DIE ZEIT, ZEIT online, Süddeutsche Zeitung, natur, Nachrichtenagentur dpa, tageszeitung (taz) und Münchner Feuilleton legte am 15. 12. 2015 mit sofortiger Wirkung sein Ehrenamt als Vorstandsmitglied der BN-Kreisgruppe München nieder.... und lesen Sie auch die Austrittsrede !!!

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


13.12.2015 - Windstromproduktion im November 2015

Ein bemerkenswerter Bericht, der zeigt welche extreme und unsinnige Situationen unser Stromnetz aushalten muss.

Lesen Sie weiter bei www.gegenwind-unterfranken.de >>>>>


20.10.2015 - Wissenschaftliches Fehlverhalten von IWES

VERNUNFTKRAFT wirft der IWES (Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik) wissenschaftliches Fehlverhalten vor! Wider besseren Wissens wird die Öffentlichkeit vom IWES in Kassel getäuscht! IWES behauptet, dass der Ausbau der Windenergie in Deutschland die Schwankungen des "Zappelstroms" verringern würden.

Lesen Sie weiter bei >>>>>


04.09.2014 - Weise Wissenschaftler weisen Weg

Am 4. September 2014 führte die Wirtschaftswoche ein Interview mit Herrn Gonde Dittmer, Professor an der Fachhochschule Kiel.

"Wirtschaftswoche:
Herr Dittmer, Sie kommen aus Schleswig-Holstein, dem Land mit den meisten Windrädern Deutschlands. Gibt ihnen der Blick aus dem Fenster ein gutes Gewissen?"

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


03.09.2014 - Dreisprung rückwärts − Luchse ausrotten bringt Imagegewinn

Der Kaufunger Wald liegt im Norden Hessens und ist eines der größten zusammenhängenden Buchenmischwald-Gebiete. Das Bundesamt für Naturschutz charakterisiert ihn als Erholungsgebiet mit herrausragender Bedeutung. So etwas interssiert den Bundesverbandes Windenergie nicht. Allen Ernstes versprach Herr Matthias Heim dem Kaufunger Wald durch die geplanten 10 Anlagen, denen bis zu 30 weitere folgen sollen, einen "Imagegewinn".

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.08.2014 - Record ridicule − die spinnen, die Germanen

"Erneuerbare Energien decken 75 Prozent des Strombedarfs" − So stehts bei http://green.wiwo.de
Solche Schlagzeilen liest man entweder bei der BILD oder halt bei Journalisten, die keine Ahnung was sie da für einen Quatsch behaupten. Eine vernünftige Analyse finden Sie bei www.vernunftkraft.de.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


07.08.2014 - Mit dem Turbo in die Sackgasse

Neben der Umweltverträglichkeit und der Bezahlbarkeit ist die Versorgungssicherheit eine Dimension des traditionellen energiepolitischen Zieldreiecks. Im Zuge der deutschen "Energiewende"-Politik verschlechtert sich die Situation bekanntlich in allen drei Dimensionen.

Nicht nur der regelmäßige Totalausfall tragender Säulen, sondern auch die Vorgänge in der Ukraine und das Verhalten des russischen Präsidenten geben allen Anlass, die Sicherheit der Energieversorgung mit Sorge zu betrachten.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


04.08.2014 - Interview mit Reinhold Messner

Peter Schmidt, Präsident des Deutscher Arbeitgeber Verband e.V., im Gespräch mit Reinhold Messner über Windkraft.
Mein Kommentar: Absolut bemerkenswert!!!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


29.07.2014 - Trotz Supersommersonne − Minister tappt im Dunkeln

Am Sonntag, dem 27. Juli 2014 gab Bundesminister Sigmar Gabriel ein Sommerinterview in der ARD. Nach knapp neun Minuten lenkten die Interviewpartner das Gespräch auf die Energiewende-Politik und die EEG-"Reform".In einem lichten und mutigen Moment im April hatte der Superminister erklärt, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern stehe. "In Europa halten uns sowieso alle für Bekloppte" ließ er die in Kassel versammelte Schar der Subventionsritter wahrheitsgetreu wissen. Zu lange habe man auf die falschen Berater, sprich: die Profiteure des Subventionssystems, gehört.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


19.07.2014 - Hessen demonstrieren für den Frieden

Wie einen Tag zuvor in Gelnhausen, demonstrierten am 19. Juli 2014 in Geisenheim mehrere hundert hessische Vernunftbürger gegen die Zerstörung von Natur und Landschaft ihrer Heimat. Anlass auch hier: Die implizite Kriegserklärung, die der hessische Windkraftminister Tarek Al-Wazir am 15. Juli 2014 gegenüber Mensch und Natur in ganz Hessen ausgesprochen hatte. Der Naturpark Stephanshausen soll nach Willen Al-Wazirs schnellstmöglich zum Industriepark werden.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


17.07.2014 - Ein Zauberlehrling sucht seine Meister

Am 15. Juli 2014 gab der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir eine Regierungserklärung ab. Wer deren Text mit etwas Hintergrundwissen zu den technischen Aspekten und den statistischen Zusammenhängen und den sich daraus zwangsläufig ergebenden Implikationen der von Herrn Al-Wazir zur Staatsdoktrin erhobenen Stromerzeugung aus Windkraft liest, kann diese "Regierungserklärung" nur als Kriegserklärung verstehen. Es handelt sich um eine Kriegserklärung gegen die Natur und gegen die Menschen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


11.07.2014 - Im Osten geht die Sonne auf

Am 11. Juli 2014 hat der Bundesrat der vom Bundestag auf den Weg gebrachten Länderöffnungsklausel zugestimmt. Für Mensch und Natur ist das eine sehr gute Nachricht. Es liegt nun an den Bundesländern, diese Vernunfteintritts− und Verantwortungsklausel im Sinne der Menschen und der Natur zu nutzen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.05.2014 - Weg frei für Irrsinnsstopper

Am 27. Mai 2014 hat Bayern einen weiteren Schritt in Richtung des Vernünftigen und Erlaubten unternommen.
Grünes Licht im Ministerrat: Gesetzentwurf zur Vorgabe von Mindestabständen von Windkraftanlagen zur Wohnbebauung wird dem Landtag vorgelegt

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.05.2014 - Wirklichkeit widerlegt Wunschdenken

Was ein Staatssekretär und seine persönliche Referentin, die vom Bundesverband Windenergie stammt, für eine Informationspolitik betreiben grenzt an Manipulation. Wer mehr über ihn und seine Denkfabrik wissen will, sollte die Webseite http://www.agora-energiewende.de besuchen. Aber zunächst informieren Sie sich über das "grüne Jobwunder" und wie es zusammenfällt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


10.05.2014 - Benefizkonzert "Requiem für eine Heimat"

Ein eindruckvolles Konzert!
Lesen Sie die Ansprache von Enoch zu Guttenberg zum Konzertbeginn. Weiterhin finden Sie hier 2 Interviews mit einem der wichtigsten Kämpfer gegen die Windkraft.

Lesen Sie weiter bei >>>>>


02.05.2014 - Unvernünftiges ist unplausibel

Der Nationale Normenkontrollrat stellt fest:
Mit Blick auf den vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (Stand 28. März 2014) stellt der Normenkontrollrat fest, dass die Anforderungen an eine hinreichende Abschätzung und Darstellung der Gesetzesfolgen entsprechend den Bestimmungen des NKR-Gesetzes nicht erfüllt sind.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.04.2014 - Was vernünftig ist, ist auch erlaubt

Bürgerinitiativen unterstützen Seehofers "10H" ...
Eine gemeinsam mit Gegenwind Bayern in Auftrag gegebene Rechtsexpertise der renommierten Rechtsanwaltskanzlei Labbé & Partner widerlegt die von den Grünen vorgebrachte Kritik und belegt zudem die Rechtskonformität des eingeschlagenen Weges zur Umsetzung größerer Abstände.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


17.04.2014 - Sigmar Gabriel nimmt in Kassel Stellung zur Energiewende

Die Wahrheit ist, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern steht.
Die Wahrheit ist, dass wir auf allen Feldern die Komplexität der Energiewende unterschätzt haben.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


22.03.2014 - Newton, go home! − die Flüsse sollen aufwärts fließen

Über 80,17 Millionen Menschen haben richtig erkannt oder intuitiv im Gespür, dass diese Energiewende ins Nichts führt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


07.03.2014 - Mit Satire sieht man besser

Die Sendung heute show versteht sich als Satire-Format. Tatsächlich zeichnen der Moderator und sein Team ein Bild der Realität, das an Exaktheit alles übertrifft, was zu diesem Gutachten und zur Reaktion der Politik darauf in den "echten" Nachrichten bislang zu sehen war.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.02.2014 - Windkraftgegner weltweit − Ausspioniert und Analysiert

Kopenhagen/Hamburg: Eine dänische Studie, vom Steuerzahler teuer bezahlt mit mehr als 2,6 Mio. Euro, unterstützt von den Nutznießern der Windkraft unter Federführung des weltgrößten Windkraftanlagenherstellers Vestas, sowie Siemens und Vattenfall in Dänemark, soll bei der Umsetzung von Windkraftprojekten für einen reibungslosen Ablauf ohne Proteste sorgen.

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


21.02.2014 - Die unheimlichen Wirkungen des unhörbaren Infraschalls von Windkraftanlagen

"Es ist im höchsten Maße unverantwortlich von einem Gesundheitsministerium zu behaupten, dass tieffrequenter Schall keine physiologische Wirkung haben könne, wenn öffentlich zugängliche experimentelle Ergebnisse das Gegenteil beweisen. Das Gesundheitsministerium versagt der Öffentlichkeit den Schutz vor den potenziellen Risiken des niederfrequenten Schalls durch seinen Mangel an objektiver und ausgewogener Beurteilung."

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


06.03.2017 - Windkraftkriminalität

Am 2. März 2017 widmet der Norddeutsche Rundfunk einer bislang zu wenig  beachteten Begleiterscheinung des Windkraftausbaus einen sachgerechten  Beitrag:

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


12.02.2017 - "Zu viel Gülle, das ist Fakt, ist fürs Grundwasser beknackt."

Viel Geld aus unseren Steuertöpfen fließt alljährlich in die  Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung...
"Früher hätte man so  etwas schlankweg Schwindel genannt, heute geht es locker als  postfaktische Sachdarstellung durch.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die einen (SPD) nennen es Information, die anderen Parteienwerbung.


12.02.2017 - Für Geld kann man den Teufel tanzen lassen

"Übrig bleiben die beiden bitteren Erkenntnisse, dass  Genehmigungsbehörden häufig katastrophal versagen und Windkraftgegner  käuflich sein können. Für Geld kann man sogar den Teufel tanzen lassen."

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


12.02.2017 - 10 kalte Tage im Januar − 1 klare Sicht im Land

Energiewende trifft frostige Wirklichkeit − Kaltflaute offenbart  Desaster

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Warum Kohlekraftwerke Hochkonjunktur hatten ...


12.02.2017 - Windräder sind nicht amerikanisch

Mit großen Worten beklagte Hubert Weiger, der Vorsitzende des Bundes  Naturschutz in Bayern (BN), in einer am Dienstag (31.01.2017)  verschickten Pressemitteilung die drohende "Amerikanisierung" der  bayerischen Landschaften durch die geplante Lockerung des sogenannten  Anbindegebotes im Rahmen der Landesplanung.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die Zerstörung unserer Landschaft durch Windkraftwerken, Biogasanlagen und Solarparks interessieren Herrn Weiger und den Bund Naturschutz leider nicht.


27.11.2016 - Die Bitte: Debatte

Am 14. November 2016 erschien im Heyne-Verlag das Buch "geopferte Landschaften". Es möchte eine überfällige Debatte anstoßen und somit der Vernunft Kraft geben.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


06.09.2016 - Beitrag zum Speichern

Am 5. September 2016 meldete sich der Physiker und Deutsche-Bank-Analyst Dr. Björn O. Peters mit einem schriftlichen Beitrag zur Speicherproblematik zu Wort. 
... Prädikat: absolut lesenswert!

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


06.09.2016 - Grün machts tödlich

Das zu 100% landeseigene Energieversorgungsunternehmen EnBW richtete am 26. Juni 2016 einen Antrag an das Regierungspräsidium Stuttgart. Ziel war, zwecks Ermöglichung eines Windkraftprojekts eine "artenschutzrechtliche Ausnahme" für das Tötungsverbot des seltenen Greifvogels Rotmilan zu erhalten

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.08.2016 - Energiewende und Blackout: The Day after

Die Energiewende rast unbemerkt vom Volk den Hang hinunter und wird die Industrie und den Lebensstandard der Bürger mitreißen.  Und ein Blackout würde alle Albträume der Grünen über einen GAU toppen, wenn er passiert.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


28.08.2016 - Zivilschutzplan der Bundesregierung: Die verschwiegene Energiewende?

Die Anzahl der notwendigen Eingriffe, um das deutsche Stromnetz noch im Gleichgewicht zu halten  ist von früher mit kaum einer Handvoll pro Jahr aktuell auf mehrere Tausend pro Jahr gestiegen  − mit weiterem Aufwärtstrend bei jedem neu hinzukommenden Windrad.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


21.08.2016 - (halbe) Stunde der Wahrheit

Am 1. August 2016 widmete die ARD der Windkraft-Wirklichkeit einen halbstündigen Exclusiv-Bericht. In unbedingt sehenswerten dreißig Minuten beleuchtet das Redakteursteam Butter/Reinhardt,  wie die Windkraftlobby agiert und zu Lasten von Mensch und Natur ihre wirtschaftlichen Interessen durchsetzt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.08.2016 - Sturm der Vernunft

Am 24. Juli 2016 widmet die WELT am Sonntag der real-existierenden "Energiewende" einen ausführlichen Artikel und zeichnet dabei auch ein wohlwollendes Bild der Vernunftbürgerschaft.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.08.2016 - TA Lärm - "Medizinpolitischer und verfassungsrechtlicher Skandal"

Der deutliche Leserbrief eines Fachkundigen trifft auf den Kopf, was von der Anwendung  einer technischen Verwaltungsrichtlinie als Maß des Gesundheitsschutzes vor "Lärm" in Deutschland zu halten ist: NICHTS!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


01.08.2016 - Die 10 größten EEG-Lügen

Da sachliche Argumente zum Weiterführen der Energiewende nicht vorliegen,  greifen die Befürworter und die Profiteure der Energiewende zu Methoden, die wir  aus dem kalten Krieg von den kommunistischen Führungen gut in Erinnerung haben.

Lesen Sie weiter bei www.jurawindpark.de >>>>>


01.08.2016 - Die Landwirtschaft − einer der Hauptverursacher des Artensterbens

Nach Ansicht des Wissenschaftlers sind für das Artensterben und  den Rückgang vieler Arten die zunehmende Mechanisierung in der Landwirtschaft,  die Etablierung großer Monokulturen, die Zerstörung von Hecken und der Einsatz von Pestiziden wesentlich verantwortlich.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Inszenierung, statt Naturschutz

Bund Naturschutz und Greenpeace fordern, quer durch Bayern ein Netzwerk aus besonders geschützten Naturwäldern einzurichten.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Ein Jahr als staatlich anerkannte Umwelt- und Naturschutzvereinigung − ein kurze Bilanz

Die Freude war groß, als vor einem Jahr − am 28. Juli 2015 − der VLAB vom Bayerischen Landesamt  für Umwelt den Bescheid über die Anerkennung als staatliche Umwelt- und Naturschutzvereinigung erhielt.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Novelle des Bayerischen Windkrafterlasses

Der VLAB äußerte sich am 21.08.2015 kritisch in einer fast 30 Seiten umfassenden Stellungnahme und konnte sich in einigen Punkten erfolgreich einbringen

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Sturm auf die Windräder

Nach Jahren des Chaos versucht die Bundesregierung, der Energiewende einen Plan zu verpassen. Aber dort, wo der größte Rückhalt nötig wäre, wächst der heftigste Widerstand: Auf dem Land werden Kommunen entmündigt, die Bürgerbeteiligung erweist sich als Farce.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.08.2016 - Teure Symbolik

Am 14. Juli 2016 veröffentlichte der Tier- und Naturfreund und −filmer Andreas Kieling auf seiner Facebook-Seite ein aufrüttelndes Video.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Von der Haustür zum Logenplatz

Straubenhardt, eine Gemeinde am nördlichen Rand des Schwarzwalds, bezeichnet sich selbst als Logenplatz am Naturpark Nun will die Gemeinde selbst es sich nicht nehmen lassen, an der Zerstörung des von ihr gepriesenen Panaromas mitzuwirken.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Heuchelei h(och) 10

Im Juni 2016 fordert derselbe Herr Barthel vom BUND die Außerkraftsetzung von 10H, um in einem natürlichen Wald in Franken, mitten im Naturpark und Landschaftsschutzgebiet Haßberge, den Bau von vier 230m hohen (!) Windkraftanlagen zu ermöglichen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Habeck halbiert Wahrheit

Im späten Frühjahr und frühen Sommer 2016 macht der schleswig-holsteinische "Energiewendeminister" Robert Habeck mit erstaunlichen Aussagen auf sich aufmerksam: Derjenige, der zwei Jahre zuvor den Artenschutz als lästiges Hindernis des Windkraftausbaus empfunden und die Tabuzonen um Horststandorte gefährdeter Großvogelarten wie Seeadler, Schwarzstorch, Weißstorch und Rotmilan aufgehoben hatte, gab sich im Mai 2016 bemerkenswert unideologisch und besonnen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Windräder in Wäldern − erhebliche Kenntnislücken über Auswirkungen

Am 16. Juni 2016 ist im Magazin CAPITAL zu lesen, was es mit den aktuellen Kassandra-Rufen der EEG-Profiteure auf sich hat.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


26.06.2016 - Windräder in Wäldern − erhebliche Kenntnislücken über Auswirkungen

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


21.06.2016 - Positionen des VLAB

Wichtige Positionen des VLAB zu den Themen Artenschutz, Beutegreifer, Energie, Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Wald und Forstwirtschaft können auf seiner Webseite unter der Rubrik "Positionen" nachgelesen und zitiert werden.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


21.12.2015 - Vorstandsmitglied der BN Kreisgruppe München tritt aus und wechselt zum VLAB

Georg Etscheit, freier Autor und Journalist für verschiedene Medien, darunter DIE ZEIT, ZEIT online, Süddeutsche Zeitung, natur, Nachrichtenagentur dpa, tageszeitung (taz) und Münchner Feuilleton legte am 15. 12. 2015 mit sofortiger Wirkung sein Ehrenamt als Vorstandsmitglied der BN-Kreisgruppe München nieder.... und lesen Sie auch die Austrittsrede !!!

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


13.12.2015 - Windstromproduktion im November 2015

Ein bemerkenswerter Bericht, der zeigt welche extreme und unsinnige Situationen unser Stromnetz aushalten muss.

Lesen Sie weiter bei www.gegenwind-unterfranken.de >>>>>


20.10.2015 - Wissenschaftliches Fehlverhalten von IWES

VERNUNFTKRAFT wirft der IWES (Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik) wissenschaftliches Fehlverhalten vor! Wider besseren Wissens wird die Öffentlichkeit vom IWES in Kassel getäuscht! IWES behauptet, dass der Ausbau der Windenergie in Deutschland die Schwankungen des "Zappelstroms" verringern würden.

Lesen Sie weiter bei >>>>>


04.09.2014 - Weise Wissenschaftler weisen Weg

Am 4. September 2014 führte die Wirtschaftswoche ein Interview mit Herrn Gonde Dittmer, Professor an der Fachhochschule Kiel.

"Wirtschaftswoche:
Herr Dittmer, Sie kommen aus Schleswig-Holstein, dem Land mit den meisten Windrädern Deutschlands. Gibt ihnen der Blick aus dem Fenster ein gutes Gewissen?"

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


03.09.2014 - Dreisprung rückwärts − Luchse ausrotten bringt Imagegewinn

Der Kaufunger Wald liegt im Norden Hessens und ist eines der größten zusammenhängenden Buchenmischwald-Gebiete. Das Bundesamt für Naturschutz charakterisiert ihn als Erholungsgebiet mit herrausragender Bedeutung. So etwas interssiert den Bundesverbandes Windenergie nicht. Allen Ernstes versprach Herr Matthias Heim dem Kaufunger Wald durch die geplanten 10 Anlagen, denen bis zu 30 weitere folgen sollen, einen "Imagegewinn".

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.08.2014 - Record ridicule − die spinnen, die Germanen

"Erneuerbare Energien decken 75 Prozent des Strombedarfs" − So stehts bei http://green.wiwo.de
Solche Schlagzeilen liest man entweder bei der BILD oder halt bei Journalisten, die keine Ahnung was sie da für einen Quatsch behaupten. Eine vernünftige Analyse finden Sie bei www.vernunftkraft.de.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


07.08.2014 - Mit dem Turbo in die Sackgasse

Neben der Umweltverträglichkeit und der Bezahlbarkeit ist die Versorgungssicherheit eine Dimension des traditionellen energiepolitischen Zieldreiecks. Im Zuge der deutschen "Energiewende"-Politik verschlechtert sich die Situation bekanntlich in allen drei Dimensionen.

Nicht nur der regelmäßige Totalausfall tragender Säulen, sondern auch die Vorgänge in der Ukraine und das Verhalten des russischen Präsidenten geben allen Anlass, die Sicherheit der Energieversorgung mit Sorge zu betrachten.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


04.08.2014 - Interview mit Reinhold Messner

Peter Schmidt, Präsident des Deutscher Arbeitgeber Verband e.V., im Gespräch mit Reinhold Messner über Windkraft.
Mein Kommentar: Absolut bemerkenswert!!!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


29.07.2014 - Trotz Supersommersonne − Minister tappt im Dunkeln

Am Sonntag, dem 27. Juli 2014 gab Bundesminister Sigmar Gabriel ein Sommerinterview in der ARD. Nach knapp neun Minuten lenkten die Interviewpartner das Gespräch auf die Energiewende-Politik und die EEG-"Reform".In einem lichten und mutigen Moment im April hatte der Superminister erklärt, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern stehe. "In Europa halten uns sowieso alle für Bekloppte" ließ er die in Kassel versammelte Schar der Subventionsritter wahrheitsgetreu wissen. Zu lange habe man auf die falschen Berater, sprich: die Profiteure des Subventionssystems, gehört.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


19.07.2014 - Hessen demonstrieren für den Frieden

Wie einen Tag zuvor in Gelnhausen, demonstrierten am 19. Juli 2014 in Geisenheim mehrere hundert hessische Vernunftbürger gegen die Zerstörung von Natur und Landschaft ihrer Heimat. Anlass auch hier: Die implizite Kriegserklärung, die der hessische Windkraftminister Tarek Al-Wazir am 15. Juli 2014 gegenüber Mensch und Natur in ganz Hessen ausgesprochen hatte. Der Naturpark Stephanshausen soll nach Willen Al-Wazirs schnellstmöglich zum Industriepark werden.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


17.07.2014 - Ein Zauberlehrling sucht seine Meister

Am 15. Juli 2014 gab der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir eine Regierungserklärung ab. Wer deren Text mit etwas Hintergrundwissen zu den technischen Aspekten und den statistischen Zusammenhängen und den sich daraus zwangsläufig ergebenden Implikationen der von Herrn Al-Wazir zur Staatsdoktrin erhobenen Stromerzeugung aus Windkraft liest, kann diese "Regierungserklärung" nur als Kriegserklärung verstehen. Es handelt sich um eine Kriegserklärung gegen die Natur und gegen die Menschen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


11.07.2014 - Im Osten geht die Sonne auf

Am 11. Juli 2014 hat der Bundesrat der vom Bundestag auf den Weg gebrachten Länderöffnungsklausel zugestimmt. Für Mensch und Natur ist das eine sehr gute Nachricht. Es liegt nun an den Bundesländern, diese Vernunfteintritts− und Verantwortungsklausel im Sinne der Menschen und der Natur zu nutzen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.05.2014 - Weg frei für Irrsinnsstopper

Am 27. Mai 2014 hat Bayern einen weiteren Schritt in Richtung des Vernünftigen und Erlaubten unternommen.
Grünes Licht im Ministerrat: Gesetzentwurf zur Vorgabe von Mindestabständen von Windkraftanlagen zur Wohnbebauung wird dem Landtag vorgelegt

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.05.2014 - Wirklichkeit widerlegt Wunschdenken

Was ein Staatssekretär und seine persönliche Referentin, die vom Bundesverband Windenergie stammt, für eine Informationspolitik betreiben grenzt an Manipulation. Wer mehr über ihn und seine Denkfabrik wissen will, sollte die Webseite http://www.agora-energiewende.de besuchen. Aber zunächst informieren Sie sich über das "grüne Jobwunder" und wie es zusammenfällt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


10.05.2014 - Benefizkonzert "Requiem für eine Heimat"

Ein eindruckvolles Konzert!
Lesen Sie die Ansprache von Enoch zu Guttenberg zum Konzertbeginn. Weiterhin finden Sie hier 2 Interviews mit einem der wichtigsten Kämpfer gegen die Windkraft.

Lesen Sie weiter bei >>>>>


02.05.2014 - Unvernünftiges ist unplausibel

Der Nationale Normenkontrollrat stellt fest:
Mit Blick auf den vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (Stand 28. März 2014) stellt der Normenkontrollrat fest, dass die Anforderungen an eine hinreichende Abschätzung und Darstellung der Gesetzesfolgen entsprechend den Bestimmungen des NKR-Gesetzes nicht erfüllt sind.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.04.2014 - Was vernünftig ist, ist auch erlaubt

Bürgerinitiativen unterstützen Seehofers "10H" ...
Eine gemeinsam mit Gegenwind Bayern in Auftrag gegebene Rechtsexpertise der renommierten Rechtsanwaltskanzlei Labbé & Partner widerlegt die von den Grünen vorgebrachte Kritik und belegt zudem die Rechtskonformität des eingeschlagenen Weges zur Umsetzung größerer Abstände.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


17.04.2014 - Sigmar Gabriel nimmt in Kassel Stellung zur Energiewende

Die Wahrheit ist, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern steht.
Die Wahrheit ist, dass wir auf allen Feldern die Komplexität der Energiewende unterschätzt haben.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


22.03.2014 - Newton, go home! − die Flüsse sollen aufwärts fließen

Über 80,17 Millionen Menschen haben richtig erkannt oder intuitiv im Gespür, dass diese Energiewende ins Nichts führt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


07.03.2014 - Mit Satire sieht man besser

Die Sendung heute show versteht sich als Satire-Format. Tatsächlich zeichnen der Moderator und sein Team ein Bild der Realität, das an Exaktheit alles übertrifft, was zu diesem Gutachten und zur Reaktion der Politik darauf in den "echten" Nachrichten bislang zu sehen war.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.02.2014 - Windkraftgegner weltweit − Ausspioniert und Analysiert

Kopenhagen/Hamburg: Eine dänische Studie, vom Steuerzahler teuer bezahlt mit mehr als 2,6 Mio. Euro, unterstützt von den Nutznießern der Windkraft unter Federführung des weltgrößten Windkraftanlagenherstellers Vestas, sowie Siemens und Vattenfall in Dänemark, soll bei der Umsetzung von Windkraftprojekten für einen reibungslosen Ablauf ohne Proteste sorgen.

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


21.02.2014 - Die unheimlichen Wirkungen des unhörbaren Infraschalls von Windkraftanlagen

"Es ist im höchsten Maße unverantwortlich von einem Gesundheitsministerium zu behaupten, dass tieffrequenter Schall keine physiologische Wirkung haben könne, wenn öffentlich zugängliche experimentelle Ergebnisse das Gegenteil beweisen. Das Gesundheitsministerium versagt der Öffentlichkeit den Schutz vor den potenziellen Risiken des niederfrequenten Schalls durch seinen Mangel an objektiver und ausgewogener Beurteilung."

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


06.03.2017 - Windkraftkriminalität

Am 2. März 2017 widmet der Norddeutsche Rundfunk einer bislang zu wenig  beachteten Begleiterscheinung des Windkraftausbaus einen sachgerechten  Beitrag:

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


12.02.2017 - "Zu viel Gülle, das ist Fakt, ist fürs Grundwasser beknackt."

Viel Geld aus unseren Steuertöpfen fließt alljährlich in die  Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung...
"Früher hätte man so  etwas schlankweg Schwindel genannt, heute geht es locker als  postfaktische Sachdarstellung durch.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die einen (SPD) nennen es Information, die anderen Parteienwerbung.


12.02.2017 - Für Geld kann man den Teufel tanzen lassen

"Übrig bleiben die beiden bitteren Erkenntnisse, dass  Genehmigungsbehörden häufig katastrophal versagen und Windkraftgegner  käuflich sein können. Für Geld kann man sogar den Teufel tanzen lassen."

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


12.02.2017 - 10 kalte Tage im Januar − 1 klare Sicht im Land

Energiewende trifft frostige Wirklichkeit − Kaltflaute offenbart  Desaster

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Warum Kohlekraftwerke Hochkonjunktur hatten ...


12.02.2017 - Windräder sind nicht amerikanisch

Mit großen Worten beklagte Hubert Weiger, der Vorsitzende des Bundes  Naturschutz in Bayern (BN), in einer am Dienstag (31.01.2017)  verschickten Pressemitteilung die drohende "Amerikanisierung" der  bayerischen Landschaften durch die geplante Lockerung des sogenannten  Anbindegebotes im Rahmen der Landesplanung.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die Zerstörung unserer Landschaft durch Windkraftwerken, Biogasanlagen und Solarparks interessieren Herrn Weiger und den Bund Naturschutz leider nicht.


27.11.2016 - Die Bitte: Debatte

Am 14. November 2016 erschien im Heyne-Verlag das Buch "geopferte Landschaften". Es möchte eine überfällige Debatte anstoßen und somit der Vernunft Kraft geben.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


06.09.2016 - Beitrag zum Speichern

Am 5. September 2016 meldete sich der Physiker und Deutsche-Bank-Analyst Dr. Björn O. Peters mit einem schriftlichen Beitrag zur Speicherproblematik zu Wort. 
... Prädikat: absolut lesenswert!

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


06.09.2016 - Grün machts tödlich

Das zu 100% landeseigene Energieversorgungsunternehmen EnBW richtete am 26. Juni 2016 einen Antrag an das Regierungspräsidium Stuttgart. Ziel war, zwecks Ermöglichung eines Windkraftprojekts eine "artenschutzrechtliche Ausnahme" für das Tötungsverbot des seltenen Greifvogels Rotmilan zu erhalten

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.08.2016 - Energiewende und Blackout: The Day after

Die Energiewende rast unbemerkt vom Volk den Hang hinunter und wird die Industrie und den Lebensstandard der Bürger mitreißen.  Und ein Blackout würde alle Albträume der Grünen über einen GAU toppen, wenn er passiert.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


28.08.2016 - Zivilschutzplan der Bundesregierung: Die verschwiegene Energiewende?

Die Anzahl der notwendigen Eingriffe, um das deutsche Stromnetz noch im Gleichgewicht zu halten  ist von früher mit kaum einer Handvoll pro Jahr aktuell auf mehrere Tausend pro Jahr gestiegen  − mit weiterem Aufwärtstrend bei jedem neu hinzukommenden Windrad.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


21.08.2016 - (halbe) Stunde der Wahrheit

Am 1. August 2016 widmete die ARD der Windkraft-Wirklichkeit einen halbstündigen Exclusiv-Bericht. In unbedingt sehenswerten dreißig Minuten beleuchtet das Redakteursteam Butter/Reinhardt,  wie die Windkraftlobby agiert und zu Lasten von Mensch und Natur ihre wirtschaftlichen Interessen durchsetzt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.08.2016 - Sturm der Vernunft

Am 24. Juli 2016 widmet die WELT am Sonntag der real-existierenden "Energiewende" einen ausführlichen Artikel und zeichnet dabei auch ein wohlwollendes Bild der Vernunftbürgerschaft.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.08.2016 - TA Lärm - "Medizinpolitischer und verfassungsrechtlicher Skandal"

Der deutliche Leserbrief eines Fachkundigen trifft auf den Kopf, was von der Anwendung  einer technischen Verwaltungsrichtlinie als Maß des Gesundheitsschutzes vor "Lärm" in Deutschland zu halten ist: NICHTS!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


01.08.2016 - Die 10 größten EEG-Lügen

Da sachliche Argumente zum Weiterführen der Energiewende nicht vorliegen,  greifen die Befürworter und die Profiteure der Energiewende zu Methoden, die wir  aus dem kalten Krieg von den kommunistischen Führungen gut in Erinnerung haben.

Lesen Sie weiter bei www.jurawindpark.de >>>>>


01.08.2016 - Die Landwirtschaft − einer der Hauptverursacher des Artensterbens

Nach Ansicht des Wissenschaftlers sind für das Artensterben und  den Rückgang vieler Arten die zunehmende Mechanisierung in der Landwirtschaft,  die Etablierung großer Monokulturen, die Zerstörung von Hecken und der Einsatz von Pestiziden wesentlich verantwortlich.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Inszenierung, statt Naturschutz

Bund Naturschutz und Greenpeace fordern, quer durch Bayern ein Netzwerk aus besonders geschützten Naturwäldern einzurichten.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Ein Jahr als staatlich anerkannte Umwelt- und Naturschutzvereinigung − ein kurze Bilanz

Die Freude war groß, als vor einem Jahr − am 28. Juli 2015 − der VLAB vom Bayerischen Landesamt  für Umwelt den Bescheid über die Anerkennung als staatliche Umwelt- und Naturschutzvereinigung erhielt.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Novelle des Bayerischen Windkrafterlasses

Der VLAB äußerte sich am 21.08.2015 kritisch in einer fast 30 Seiten umfassenden Stellungnahme und konnte sich in einigen Punkten erfolgreich einbringen

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Sturm auf die Windräder

Nach Jahren des Chaos versucht die Bundesregierung, der Energiewende einen Plan zu verpassen. Aber dort, wo der größte Rückhalt nötig wäre, wächst der heftigste Widerstand: Auf dem Land werden Kommunen entmündigt, die Bürgerbeteiligung erweist sich als Farce.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.08.2016 - Teure Symbolik

Am 14. Juli 2016 veröffentlichte der Tier- und Naturfreund und −filmer Andreas Kieling auf seiner Facebook-Seite ein aufrüttelndes Video.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Von der Haustür zum Logenplatz

Straubenhardt, eine Gemeinde am nördlichen Rand des Schwarzwalds, bezeichnet sich selbst als Logenplatz am Naturpark Nun will die Gemeinde selbst es sich nicht nehmen lassen, an der Zerstörung des von ihr gepriesenen Panaromas mitzuwirken.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Heuchelei h(och) 10

Im Juni 2016 fordert derselbe Herr Barthel vom BUND die Außerkraftsetzung von 10H, um in einem natürlichen Wald in Franken, mitten im Naturpark und Landschaftsschutzgebiet Haßberge, den Bau von vier 230m hohen (!) Windkraftanlagen zu ermöglichen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Habeck halbiert Wahrheit

Im späten Frühjahr und frühen Sommer 2016 macht der schleswig-holsteinische "Energiewendeminister" Robert Habeck mit erstaunlichen Aussagen auf sich aufmerksam: Derjenige, der zwei Jahre zuvor den Artenschutz als lästiges Hindernis des Windkraftausbaus empfunden und die Tabuzonen um Horststandorte gefährdeter Großvogelarten wie Seeadler, Schwarzstorch, Weißstorch und Rotmilan aufgehoben hatte, gab sich im Mai 2016 bemerkenswert unideologisch und besonnen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Windräder in Wäldern − erhebliche Kenntnislücken über Auswirkungen

Am 16. Juni 2016 ist im Magazin CAPITAL zu lesen, was es mit den aktuellen Kassandra-Rufen der EEG-Profiteure auf sich hat.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


26.06.2016 - Windräder in Wäldern − erhebliche Kenntnislücken über Auswirkungen

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


21.06.2016 - Positionen des VLAB

Wichtige Positionen des VLAB zu den Themen Artenschutz, Beutegreifer, Energie, Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Wald und Forstwirtschaft können auf seiner Webseite unter der Rubrik "Positionen" nachgelesen und zitiert werden.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


21.12.2015 - Vorstandsmitglied der BN Kreisgruppe München tritt aus und wechselt zum VLAB

Georg Etscheit, freier Autor und Journalist für verschiedene Medien, darunter DIE ZEIT, ZEIT online, Süddeutsche Zeitung, natur, Nachrichtenagentur dpa, tageszeitung (taz) und Münchner Feuilleton legte am 15. 12. 2015 mit sofortiger Wirkung sein Ehrenamt als Vorstandsmitglied der BN-Kreisgruppe München nieder.... und lesen Sie auch die Austrittsrede !!!

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


13.12.2015 - Windstromproduktion im November 2015

Ein bemerkenswerter Bericht, der zeigt welche extreme und unsinnige Situationen unser Stromnetz aushalten muss.

Lesen Sie weiter bei www.gegenwind-unterfranken.de >>>>>


20.10.2015 - Wissenschaftliches Fehlverhalten von IWES

VERNUNFTKRAFT wirft der IWES (Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik) wissenschaftliches Fehlverhalten vor! Wider besseren Wissens wird die Öffentlichkeit vom IWES in Kassel getäuscht! IWES behauptet, dass der Ausbau der Windenergie in Deutschland die Schwankungen des "Zappelstroms" verringern würden.

Lesen Sie weiter bei >>>>>


04.09.2014 - Weise Wissenschaftler weisen Weg

Am 4. September 2014 führte die Wirtschaftswoche ein Interview mit Herrn Gonde Dittmer, Professor an der Fachhochschule Kiel.

"Wirtschaftswoche:
Herr Dittmer, Sie kommen aus Schleswig-Holstein, dem Land mit den meisten Windrädern Deutschlands. Gibt ihnen der Blick aus dem Fenster ein gutes Gewissen?"

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


03.09.2014 - Dreisprung rückwärts − Luchse ausrotten bringt Imagegewinn

Der Kaufunger Wald liegt im Norden Hessens und ist eines der größten zusammenhängenden Buchenmischwald-Gebiete. Das Bundesamt für Naturschutz charakterisiert ihn als Erholungsgebiet mit herrausragender Bedeutung. So etwas interssiert den Bundesverbandes Windenergie nicht. Allen Ernstes versprach Herr Matthias Heim dem Kaufunger Wald durch die geplanten 10 Anlagen, denen bis zu 30 weitere folgen sollen, einen "Imagegewinn".

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.08.2014 - Record ridicule − die spinnen, die Germanen

"Erneuerbare Energien decken 75 Prozent des Strombedarfs" − So stehts bei http://green.wiwo.de
Solche Schlagzeilen liest man entweder bei der BILD oder halt bei Journalisten, die keine Ahnung was sie da für einen Quatsch behaupten. Eine vernünftige Analyse finden Sie bei www.vernunftkraft.de.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


07.08.2014 - Mit dem Turbo in die Sackgasse

Neben der Umweltverträglichkeit und der Bezahlbarkeit ist die Versorgungssicherheit eine Dimension des traditionellen energiepolitischen Zieldreiecks. Im Zuge der deutschen "Energiewende"-Politik verschlechtert sich die Situation bekanntlich in allen drei Dimensionen.

Nicht nur der regelmäßige Totalausfall tragender Säulen, sondern auch die Vorgänge in der Ukraine und das Verhalten des russischen Präsidenten geben allen Anlass, die Sicherheit der Energieversorgung mit Sorge zu betrachten.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


04.08.2014 - Interview mit Reinhold Messner

Peter Schmidt, Präsident des Deutscher Arbeitgeber Verband e.V., im Gespräch mit Reinhold Messner über Windkraft.
Mein Kommentar: Absolut bemerkenswert!!!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


29.07.2014 - Trotz Supersommersonne − Minister tappt im Dunkeln

Am Sonntag, dem 27. Juli 2014 gab Bundesminister Sigmar Gabriel ein Sommerinterview in der ARD. Nach knapp neun Minuten lenkten die Interviewpartner das Gespräch auf die Energiewende-Politik und die EEG-"Reform".In einem lichten und mutigen Moment im April hatte der Superminister erklärt, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern stehe. "In Europa halten uns sowieso alle für Bekloppte" ließ er die in Kassel versammelte Schar der Subventionsritter wahrheitsgetreu wissen. Zu lange habe man auf die falschen Berater, sprich: die Profiteure des Subventionssystems, gehört.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


19.07.2014 - Hessen demonstrieren für den Frieden

Wie einen Tag zuvor in Gelnhausen, demonstrierten am 19. Juli 2014 in Geisenheim mehrere hundert hessische Vernunftbürger gegen die Zerstörung von Natur und Landschaft ihrer Heimat. Anlass auch hier: Die implizite Kriegserklärung, die der hessische Windkraftminister Tarek Al-Wazir am 15. Juli 2014 gegenüber Mensch und Natur in ganz Hessen ausgesprochen hatte. Der Naturpark Stephanshausen soll nach Willen Al-Wazirs schnellstmöglich zum Industriepark werden.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


17.07.2014 - Ein Zauberlehrling sucht seine Meister

Am 15. Juli 2014 gab der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir eine Regierungserklärung ab. Wer deren Text mit etwas Hintergrundwissen zu den technischen Aspekten und den statistischen Zusammenhängen und den sich daraus zwangsläufig ergebenden Implikationen der von Herrn Al-Wazir zur Staatsdoktrin erhobenen Stromerzeugung aus Windkraft liest, kann diese "Regierungserklärung" nur als Kriegserklärung verstehen. Es handelt sich um eine Kriegserklärung gegen die Natur und gegen die Menschen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


11.07.2014 - Im Osten geht die Sonne auf

Am 11. Juli 2014 hat der Bundesrat der vom Bundestag auf den Weg gebrachten Länderöffnungsklausel zugestimmt. Für Mensch und Natur ist das eine sehr gute Nachricht. Es liegt nun an den Bundesländern, diese Vernunfteintritts− und Verantwortungsklausel im Sinne der Menschen und der Natur zu nutzen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.05.2014 - Weg frei für Irrsinnsstopper

Am 27. Mai 2014 hat Bayern einen weiteren Schritt in Richtung des Vernünftigen und Erlaubten unternommen.
Grünes Licht im Ministerrat: Gesetzentwurf zur Vorgabe von Mindestabständen von Windkraftanlagen zur Wohnbebauung wird dem Landtag vorgelegt

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.05.2014 - Wirklichkeit widerlegt Wunschdenken

Was ein Staatssekretär und seine persönliche Referentin, die vom Bundesverband Windenergie stammt, für eine Informationspolitik betreiben grenzt an Manipulation. Wer mehr über ihn und seine Denkfabrik wissen will, sollte die Webseite http://www.agora-energiewende.de besuchen. Aber zunächst informieren Sie sich über das "grüne Jobwunder" und wie es zusammenfällt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


10.05.2014 - Benefizkonzert "Requiem für eine Heimat"

Ein eindruckvolles Konzert!
Lesen Sie die Ansprache von Enoch zu Guttenberg zum Konzertbeginn. Weiterhin finden Sie hier 2 Interviews mit einem der wichtigsten Kämpfer gegen die Windkraft.

Lesen Sie weiter bei >>>>>


02.05.2014 - Unvernünftiges ist unplausibel

Der Nationale Normenkontrollrat stellt fest:
Mit Blick auf den vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (Stand 28. März 2014) stellt der Normenkontrollrat fest, dass die Anforderungen an eine hinreichende Abschätzung und Darstellung der Gesetzesfolgen entsprechend den Bestimmungen des NKR-Gesetzes nicht erfüllt sind.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.04.2014 - Was vernünftig ist, ist auch erlaubt

Bürgerinitiativen unterstützen Seehofers "10H" ...
Eine gemeinsam mit Gegenwind Bayern in Auftrag gegebene Rechtsexpertise der renommierten Rechtsanwaltskanzlei Labbé & Partner widerlegt die von den Grünen vorgebrachte Kritik und belegt zudem die Rechtskonformität des eingeschlagenen Weges zur Umsetzung größerer Abstände.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


17.04.2014 - Sigmar Gabriel nimmt in Kassel Stellung zur Energiewende

Die Wahrheit ist, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern steht.
Die Wahrheit ist, dass wir auf allen Feldern die Komplexität der Energiewende unterschätzt haben.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


22.03.2014 - Newton, go home! − die Flüsse sollen aufwärts fließen

Über 80,17 Millionen Menschen haben richtig erkannt oder intuitiv im Gespür, dass diese Energiewende ins Nichts führt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


07.03.2014 - Mit Satire sieht man besser

Die Sendung heute show versteht sich als Satire-Format. Tatsächlich zeichnen der Moderator und sein Team ein Bild der Realität, das an Exaktheit alles übertrifft, was zu diesem Gutachten und zur Reaktion der Politik darauf in den "echten" Nachrichten bislang zu sehen war.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.02.2014 - Windkraftgegner weltweit − Ausspioniert und Analysiert

Kopenhagen/Hamburg: Eine dänische Studie, vom Steuerzahler teuer bezahlt mit mehr als 2,6 Mio. Euro, unterstützt von den Nutznießern der Windkraft unter Federführung des weltgrößten Windkraftanlagenherstellers Vestas, sowie Siemens und Vattenfall in Dänemark, soll bei der Umsetzung von Windkraftprojekten für einen reibungslosen Ablauf ohne Proteste sorgen.

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


21.02.2014 - Die unheimlichen Wirkungen des unhörbaren Infraschalls von Windkraftanlagen

"Es ist im höchsten Maße unverantwortlich von einem Gesundheitsministerium zu behaupten, dass tieffrequenter Schall keine physiologische Wirkung haben könne, wenn öffentlich zugängliche experimentelle Ergebnisse das Gegenteil beweisen. Das Gesundheitsministerium versagt der Öffentlichkeit den Schutz vor den potenziellen Risiken des niederfrequenten Schalls durch seinen Mangel an objektiver und ausgewogener Beurteilung."

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


06.03.2017 - Windkraftkriminalität

Am 2. März 2017 widmet der Norddeutsche Rundfunk einer bislang zu wenig  beachteten Begleiterscheinung des Windkraftausbaus einen sachgerechten  Beitrag:

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


12.02.2017 - "Zu viel Gülle, das ist Fakt, ist fürs Grundwasser beknackt."

Viel Geld aus unseren Steuertöpfen fließt alljährlich in die  Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung...
"Früher hätte man so  etwas schlankweg Schwindel genannt, heute geht es locker als  postfaktische Sachdarstellung durch.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die einen (SPD) nennen es Information, die anderen Parteienwerbung.


12.02.2017 - Für Geld kann man den Teufel tanzen lassen

"Übrig bleiben die beiden bitteren Erkenntnisse, dass  Genehmigungsbehörden häufig katastrophal versagen und Windkraftgegner  käuflich sein können. Für Geld kann man sogar den Teufel tanzen lassen."

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


12.02.2017 - 10 kalte Tage im Januar − 1 klare Sicht im Land

Energiewende trifft frostige Wirklichkeit − Kaltflaute offenbart  Desaster

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Warum Kohlekraftwerke Hochkonjunktur hatten ...


12.02.2017 - Windräder sind nicht amerikanisch

Mit großen Worten beklagte Hubert Weiger, der Vorsitzende des Bundes  Naturschutz in Bayern (BN), in einer am Dienstag (31.01.2017)  verschickten Pressemitteilung die drohende "Amerikanisierung" der  bayerischen Landschaften durch die geplante Lockerung des sogenannten  Anbindegebotes im Rahmen der Landesplanung.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die Zerstörung unserer Landschaft durch Windkraftwerken, Biogasanlagen und Solarparks interessieren Herrn Weiger und den Bund Naturschutz leider nicht.


27.11.2016 - Die Bitte: Debatte

Am 14. November 2016 erschien im Heyne-Verlag das Buch "geopferte Landschaften". Es möchte eine überfällige Debatte anstoßen und somit der Vernunft Kraft geben.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


06.09.2016 - Beitrag zum Speichern

Am 5. September 2016 meldete sich der Physiker und Deutsche-Bank-Analyst Dr. Björn O. Peters mit einem schriftlichen Beitrag zur Speicherproblematik zu Wort. 
... Prädikat: absolut lesenswert!

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


06.09.2016 - Grün machts tödlich

Das zu 100% landeseigene Energieversorgungsunternehmen EnBW richtete am 26. Juni 2016 einen Antrag an das Regierungspräsidium Stuttgart. Ziel war, zwecks Ermöglichung eines Windkraftprojekts eine "artenschutzrechtliche Ausnahme" für das Tötungsverbot des seltenen Greifvogels Rotmilan zu erhalten

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.08.2016 - Energiewende und Blackout: The Day after

Die Energiewende rast unbemerkt vom Volk den Hang hinunter und wird die Industrie und den Lebensstandard der Bürger mitreißen.  Und ein Blackout würde alle Albträume der Grünen über einen GAU toppen, wenn er passiert.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


28.08.2016 - Zivilschutzplan der Bundesregierung: Die verschwiegene Energiewende?

Die Anzahl der notwendigen Eingriffe, um das deutsche Stromnetz noch im Gleichgewicht zu halten  ist von früher mit kaum einer Handvoll pro Jahr aktuell auf mehrere Tausend pro Jahr gestiegen  − mit weiterem Aufwärtstrend bei jedem neu hinzukommenden Windrad.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


21.08.2016 - (halbe) Stunde der Wahrheit

Am 1. August 2016 widmete die ARD der Windkraft-Wirklichkeit einen halbstündigen Exclusiv-Bericht. In unbedingt sehenswerten dreißig Minuten beleuchtet das Redakteursteam Butter/Reinhardt,  wie die Windkraftlobby agiert und zu Lasten von Mensch und Natur ihre wirtschaftlichen Interessen durchsetzt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.08.2016 - Sturm der Vernunft

Am 24. Juli 2016 widmet die WELT am Sonntag der real-existierenden "Energiewende" einen ausführlichen Artikel und zeichnet dabei auch ein wohlwollendes Bild der Vernunftbürgerschaft.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.08.2016 - TA Lärm - "Medizinpolitischer und verfassungsrechtlicher Skandal"

Der deutliche Leserbrief eines Fachkundigen trifft auf den Kopf, was von der Anwendung  einer technischen Verwaltungsrichtlinie als Maß des Gesundheitsschutzes vor "Lärm" in Deutschland zu halten ist: NICHTS!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


01.08.2016 - Die 10 größten EEG-Lügen

Da sachliche Argumente zum Weiterführen der Energiewende nicht vorliegen,  greifen die Befürworter und die Profiteure der Energiewende zu Methoden, die wir  aus dem kalten Krieg von den kommunistischen Führungen gut in Erinnerung haben.

Lesen Sie weiter bei www.jurawindpark.de >>>>>


01.08.2016 - Die Landwirtschaft − einer der Hauptverursacher des Artensterbens

Nach Ansicht des Wissenschaftlers sind für das Artensterben und  den Rückgang vieler Arten die zunehmende Mechanisierung in der Landwirtschaft,  die Etablierung großer Monokulturen, die Zerstörung von Hecken und der Einsatz von Pestiziden wesentlich verantwortlich.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Inszenierung, statt Naturschutz

Bund Naturschutz und Greenpeace fordern, quer durch Bayern ein Netzwerk aus besonders geschützten Naturwäldern einzurichten.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Ein Jahr als staatlich anerkannte Umwelt- und Naturschutzvereinigung − ein kurze Bilanz

Die Freude war groß, als vor einem Jahr − am 28. Juli 2015 − der VLAB vom Bayerischen Landesamt  für Umwelt den Bescheid über die Anerkennung als staatliche Umwelt- und Naturschutzvereinigung erhielt.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Novelle des Bayerischen Windkrafterlasses

Der VLAB äußerte sich am 21.08.2015 kritisch in einer fast 30 Seiten umfassenden Stellungnahme und konnte sich in einigen Punkten erfolgreich einbringen

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Sturm auf die Windräder

Nach Jahren des Chaos versucht die Bundesregierung, der Energiewende einen Plan zu verpassen. Aber dort, wo der größte Rückhalt nötig wäre, wächst der heftigste Widerstand: Auf dem Land werden Kommunen entmündigt, die Bürgerbeteiligung erweist sich als Farce.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.08.2016 - Teure Symbolik

Am 14. Juli 2016 veröffentlichte der Tier- und Naturfreund und −filmer Andreas Kieling auf seiner Facebook-Seite ein aufrüttelndes Video.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Von der Haustür zum Logenplatz

Straubenhardt, eine Gemeinde am nördlichen Rand des Schwarzwalds, bezeichnet sich selbst als Logenplatz am Naturpark Nun will die Gemeinde selbst es sich nicht nehmen lassen, an der Zerstörung des von ihr gepriesenen Panaromas mitzuwirken.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Heuchelei h(och) 10

Im Juni 2016 fordert derselbe Herr Barthel vom BUND die Außerkraftsetzung von 10H, um in einem natürlichen Wald in Franken, mitten im Naturpark und Landschaftsschutzgebiet Haßberge, den Bau von vier 230m hohen (!) Windkraftanlagen zu ermöglichen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Habeck halbiert Wahrheit

Im späten Frühjahr und frühen Sommer 2016 macht der schleswig-holsteinische "Energiewendeminister" Robert Habeck mit erstaunlichen Aussagen auf sich aufmerksam: Derjenige, der zwei Jahre zuvor den Artenschutz als lästiges Hindernis des Windkraftausbaus empfunden und die Tabuzonen um Horststandorte gefährdeter Großvogelarten wie Seeadler, Schwarzstorch, Weißstorch und Rotmilan aufgehoben hatte, gab sich im Mai 2016 bemerkenswert unideologisch und besonnen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Windräder in Wäldern − erhebliche Kenntnislücken über Auswirkungen

Am 16. Juni 2016 ist im Magazin CAPITAL zu lesen, was es mit den aktuellen Kassandra-Rufen der EEG-Profiteure auf sich hat.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


26.06.2016 - Windräder in Wäldern − erhebliche Kenntnislücken über Auswirkungen

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


21.06.2016 - Positionen des VLAB

Wichtige Positionen des VLAB zu den Themen Artenschutz, Beutegreifer, Energie, Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Wald und Forstwirtschaft können auf seiner Webseite unter der Rubrik "Positionen" nachgelesen und zitiert werden.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


21.12.2015 - Vorstandsmitglied der BN Kreisgruppe München tritt aus und wechselt zum VLAB

Georg Etscheit, freier Autor und Journalist für verschiedene Medien, darunter DIE ZEIT, ZEIT online, Süddeutsche Zeitung, natur, Nachrichtenagentur dpa, tageszeitung (taz) und Münchner Feuilleton legte am 15. 12. 2015 mit sofortiger Wirkung sein Ehrenamt als Vorstandsmitglied der BN-Kreisgruppe München nieder.... und lesen Sie auch die Austrittsrede !!!

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


13.12.2015 - Windstromproduktion im November 2015

Ein bemerkenswerter Bericht, der zeigt welche extreme und unsinnige Situationen unser Stromnetz aushalten muss.

Lesen Sie weiter bei www.gegenwind-unterfranken.de >>>>>


20.10.2015 - Wissenschaftliches Fehlverhalten von IWES

VERNUNFTKRAFT wirft der IWES (Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik) wissenschaftliches Fehlverhalten vor! Wider besseren Wissens wird die Öffentlichkeit vom IWES in Kassel getäuscht! IWES behauptet, dass der Ausbau der Windenergie in Deutschland die Schwankungen des "Zappelstroms" verringern würden.

Lesen Sie weiter bei >>>>>


04.09.2014 - Weise Wissenschaftler weisen Weg

Am 4. September 2014 führte die Wirtschaftswoche ein Interview mit Herrn Gonde Dittmer, Professor an der Fachhochschule Kiel.

"Wirtschaftswoche:
Herr Dittmer, Sie kommen aus Schleswig-Holstein, dem Land mit den meisten Windrädern Deutschlands. Gibt ihnen der Blick aus dem Fenster ein gutes Gewissen?"

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


03.09.2014 - Dreisprung rückwärts − Luchse ausrotten bringt Imagegewinn

Der Kaufunger Wald liegt im Norden Hessens und ist eines der größten zusammenhängenden Buchenmischwald-Gebiete. Das Bundesamt für Naturschutz charakterisiert ihn als Erholungsgebiet mit herrausragender Bedeutung. So etwas interssiert den Bundesverbandes Windenergie nicht. Allen Ernstes versprach Herr Matthias Heim dem Kaufunger Wald durch die geplanten 10 Anlagen, denen bis zu 30 weitere folgen sollen, einen "Imagegewinn".

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.08.2014 - Record ridicule − die spinnen, die Germanen

"Erneuerbare Energien decken 75 Prozent des Strombedarfs" − So stehts bei http://green.wiwo.de
Solche Schlagzeilen liest man entweder bei der BILD oder halt bei Journalisten, die keine Ahnung was sie da für einen Quatsch behaupten. Eine vernünftige Analyse finden Sie bei www.vernunftkraft.de.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


07.08.2014 - Mit dem Turbo in die Sackgasse

Neben der Umweltverträglichkeit und der Bezahlbarkeit ist die Versorgungssicherheit eine Dimension des traditionellen energiepolitischen Zieldreiecks. Im Zuge der deutschen "Energiewende"-Politik verschlechtert sich die Situation bekanntlich in allen drei Dimensionen.

Nicht nur der regelmäßige Totalausfall tragender Säulen, sondern auch die Vorgänge in der Ukraine und das Verhalten des russischen Präsidenten geben allen Anlass, die Sicherheit der Energieversorgung mit Sorge zu betrachten.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


04.08.2014 - Interview mit Reinhold Messner

Peter Schmidt, Präsident des Deutscher Arbeitgeber Verband e.V., im Gespräch mit Reinhold Messner über Windkraft.
Mein Kommentar: Absolut bemerkenswert!!!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


29.07.2014 - Trotz Supersommersonne − Minister tappt im Dunkeln

Am Sonntag, dem 27. Juli 2014 gab Bundesminister Sigmar Gabriel ein Sommerinterview in der ARD. Nach knapp neun Minuten lenkten die Interviewpartner das Gespräch auf die Energiewende-Politik und die EEG-"Reform".In einem lichten und mutigen Moment im April hatte der Superminister erklärt, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern stehe. "In Europa halten uns sowieso alle für Bekloppte" ließ er die in Kassel versammelte Schar der Subventionsritter wahrheitsgetreu wissen. Zu lange habe man auf die falschen Berater, sprich: die Profiteure des Subventionssystems, gehört.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


19.07.2014 - Hessen demonstrieren für den Frieden

Wie einen Tag zuvor in Gelnhausen, demonstrierten am 19. Juli 2014 in Geisenheim mehrere hundert hessische Vernunftbürger gegen die Zerstörung von Natur und Landschaft ihrer Heimat. Anlass auch hier: Die implizite Kriegserklärung, die der hessische Windkraftminister Tarek Al-Wazir am 15. Juli 2014 gegenüber Mensch und Natur in ganz Hessen ausgesprochen hatte. Der Naturpark Stephanshausen soll nach Willen Al-Wazirs schnellstmöglich zum Industriepark werden.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


17.07.2014 - Ein Zauberlehrling sucht seine Meister

Am 15. Juli 2014 gab der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir eine Regierungserklärung ab. Wer deren Text mit etwas Hintergrundwissen zu den technischen Aspekten und den statistischen Zusammenhängen und den sich daraus zwangsläufig ergebenden Implikationen der von Herrn Al-Wazir zur Staatsdoktrin erhobenen Stromerzeugung aus Windkraft liest, kann diese "Regierungserklärung" nur als Kriegserklärung verstehen. Es handelt sich um eine Kriegserklärung gegen die Natur und gegen die Menschen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


11.07.2014 - Im Osten geht die Sonne auf

Am 11. Juli 2014 hat der Bundesrat der vom Bundestag auf den Weg gebrachten Länderöffnungsklausel zugestimmt. Für Mensch und Natur ist das eine sehr gute Nachricht. Es liegt nun an den Bundesländern, diese Vernunfteintritts− und Verantwortungsklausel im Sinne der Menschen und der Natur zu nutzen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.05.2014 - Weg frei für Irrsinnsstopper

Am 27. Mai 2014 hat Bayern einen weiteren Schritt in Richtung des Vernünftigen und Erlaubten unternommen.
Grünes Licht im Ministerrat: Gesetzentwurf zur Vorgabe von Mindestabständen von Windkraftanlagen zur Wohnbebauung wird dem Landtag vorgelegt

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.05.2014 - Wirklichkeit widerlegt Wunschdenken

Was ein Staatssekretär und seine persönliche Referentin, die vom Bundesverband Windenergie stammt, für eine Informationspolitik betreiben grenzt an Manipulation. Wer mehr über ihn und seine Denkfabrik wissen will, sollte die Webseite http://www.agora-energiewende.de besuchen. Aber zunächst informieren Sie sich über das "grüne Jobwunder" und wie es zusammenfällt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


10.05.2014 - Benefizkonzert "Requiem für eine Heimat"

Ein eindruckvolles Konzert!
Lesen Sie die Ansprache von Enoch zu Guttenberg zum Konzertbeginn. Weiterhin finden Sie hier 2 Interviews mit einem der wichtigsten Kämpfer gegen die Windkraft.

Lesen Sie weiter bei >>>>>


02.05.2014 - Unvernünftiges ist unplausibel

Der Nationale Normenkontrollrat stellt fest:
Mit Blick auf den vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (Stand 28. März 2014) stellt der Normenkontrollrat fest, dass die Anforderungen an eine hinreichende Abschätzung und Darstellung der Gesetzesfolgen entsprechend den Bestimmungen des NKR-Gesetzes nicht erfüllt sind.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.04.2014 - Was vernünftig ist, ist auch erlaubt

Bürgerinitiativen unterstützen Seehofers "10H" ...
Eine gemeinsam mit Gegenwind Bayern in Auftrag gegebene Rechtsexpertise der renommierten Rechtsanwaltskanzlei Labbé & Partner widerlegt die von den Grünen vorgebrachte Kritik und belegt zudem die Rechtskonformität des eingeschlagenen Weges zur Umsetzung größerer Abstände.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


17.04.2014 - Sigmar Gabriel nimmt in Kassel Stellung zur Energiewende

Die Wahrheit ist, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern steht.
Die Wahrheit ist, dass wir auf allen Feldern die Komplexität der Energiewende unterschätzt haben.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


22.03.2014 - Newton, go home! − die Flüsse sollen aufwärts fließen

Über 80,17 Millionen Menschen haben richtig erkannt oder intuitiv im Gespür, dass diese Energiewende ins Nichts führt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


07.03.2014 - Mit Satire sieht man besser

Die Sendung heute show versteht sich als Satire-Format. Tatsächlich zeichnen der Moderator und sein Team ein Bild der Realität, das an Exaktheit alles übertrifft, was zu diesem Gutachten und zur Reaktion der Politik darauf in den "echten" Nachrichten bislang zu sehen war.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.02.2014 - Windkraftgegner weltweit − Ausspioniert und Analysiert

Kopenhagen/Hamburg: Eine dänische Studie, vom Steuerzahler teuer bezahlt mit mehr als 2,6 Mio. Euro, unterstützt von den Nutznießern der Windkraft unter Federführung des weltgrößten Windkraftanlagenherstellers Vestas, sowie Siemens und Vattenfall in Dänemark, soll bei der Umsetzung von Windkraftprojekten für einen reibungslosen Ablauf ohne Proteste sorgen.

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


21.02.2014 - Die unheimlichen Wirkungen des unhörbaren Infraschalls von Windkraftanlagen

"Es ist im höchsten Maße unverantwortlich von einem Gesundheitsministerium zu behaupten, dass tieffrequenter Schall keine physiologische Wirkung haben könne, wenn öffentlich zugängliche experimentelle Ergebnisse das Gegenteil beweisen. Das Gesundheitsministerium versagt der Öffentlichkeit den Schutz vor den potenziellen Risiken des niederfrequenten Schalls durch seinen Mangel an objektiver und ausgewogener Beurteilung."

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


06.03.2017 - Windkraftkriminalität

Am 2. März 2017 widmet der Norddeutsche Rundfunk einer bislang zu wenig  beachteten Begleiterscheinung des Windkraftausbaus einen sachgerechten  Beitrag:

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


12.02.2017 - "Zu viel Gülle, das ist Fakt, ist fürs Grundwasser beknackt."

Viel Geld aus unseren Steuertöpfen fließt alljährlich in die  Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung...
"Früher hätte man so  etwas schlankweg Schwindel genannt, heute geht es locker als  postfaktische Sachdarstellung durch.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die einen (SPD) nennen es Information, die anderen Parteienwerbung.


12.02.2017 - Für Geld kann man den Teufel tanzen lassen

"Übrig bleiben die beiden bitteren Erkenntnisse, dass  Genehmigungsbehörden häufig katastrophal versagen und Windkraftgegner  käuflich sein können. Für Geld kann man sogar den Teufel tanzen lassen."

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


12.02.2017 - 10 kalte Tage im Januar − 1 klare Sicht im Land

Energiewende trifft frostige Wirklichkeit − Kaltflaute offenbart  Desaster

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Warum Kohlekraftwerke Hochkonjunktur hatten ...


12.02.2017 - Windräder sind nicht amerikanisch

Mit großen Worten beklagte Hubert Weiger, der Vorsitzende des Bundes  Naturschutz in Bayern (BN), in einer am Dienstag (31.01.2017)  verschickten Pressemitteilung die drohende "Amerikanisierung" der  bayerischen Landschaften durch die geplante Lockerung des sogenannten  Anbindegebotes im Rahmen der Landesplanung.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die Zerstörung unserer Landschaft durch Windkraftwerken, Biogasanlagen und Solarparks interessieren Herrn Weiger und den Bund Naturschutz leider nicht.


27.11.2016 - Die Bitte: Debatte

Am 14. November 2016 erschien im Heyne-Verlag das Buch "geopferte Landschaften". Es möchte eine überfällige Debatte anstoßen und somit der Vernunft Kraft geben.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


06.09.2016 - Beitrag zum Speichern

Am 5. September 2016 meldete sich der Physiker und Deutsche-Bank-Analyst Dr. Björn O. Peters mit einem schriftlichen Beitrag zur Speicherproblematik zu Wort. 
... Prädikat: absolut lesenswert!

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


06.09.2016 - Grün machts tödlich

Das zu 100% landeseigene Energieversorgungsunternehmen EnBW richtete am 26. Juni 2016 einen Antrag an das Regierungspräsidium Stuttgart. Ziel war, zwecks Ermöglichung eines Windkraftprojekts eine "artenschutzrechtliche Ausnahme" für das Tötungsverbot des seltenen Greifvogels Rotmilan zu erhalten

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.08.2016 - Energiewende und Blackout: The Day after

Die Energiewende rast unbemerkt vom Volk den Hang hinunter und wird die Industrie und den Lebensstandard der Bürger mitreißen.  Und ein Blackout würde alle Albträume der Grünen über einen GAU toppen, wenn er passiert.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


28.08.2016 - Zivilschutzplan der Bundesregierung: Die verschwiegene Energiewende?

Die Anzahl der notwendigen Eingriffe, um das deutsche Stromnetz noch im Gleichgewicht zu halten  ist von früher mit kaum einer Handvoll pro Jahr aktuell auf mehrere Tausend pro Jahr gestiegen  − mit weiterem Aufwärtstrend bei jedem neu hinzukommenden Windrad.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


21.08.2016 - (halbe) Stunde der Wahrheit

Am 1. August 2016 widmete die ARD der Windkraft-Wirklichkeit einen halbstündigen Exclusiv-Bericht. In unbedingt sehenswerten dreißig Minuten beleuchtet das Redakteursteam Butter/Reinhardt,  wie die Windkraftlobby agiert und zu Lasten von Mensch und Natur ihre wirtschaftlichen Interessen durchsetzt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.08.2016 - Sturm der Vernunft

Am 24. Juli 2016 widmet die WELT am Sonntag der real-existierenden "Energiewende" einen ausführlichen Artikel und zeichnet dabei auch ein wohlwollendes Bild der Vernunftbürgerschaft.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.08.2016 - TA Lärm - "Medizinpolitischer und verfassungsrechtlicher Skandal"

Der deutliche Leserbrief eines Fachkundigen trifft auf den Kopf, was von der Anwendung  einer technischen Verwaltungsrichtlinie als Maß des Gesundheitsschutzes vor "Lärm" in Deutschland zu halten ist: NICHTS!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


01.08.2016 - Die 10 größten EEG-Lügen

Da sachliche Argumente zum Weiterführen der Energiewende nicht vorliegen,  greifen die Befürworter und die Profiteure der Energiewende zu Methoden, die wir  aus dem kalten Krieg von den kommunistischen Führungen gut in Erinnerung haben.

Lesen Sie weiter bei www.jurawindpark.de >>>>>


01.08.2016 - Die Landwirtschaft − einer der Hauptverursacher des Artensterbens

Nach Ansicht des Wissenschaftlers sind für das Artensterben und  den Rückgang vieler Arten die zunehmende Mechanisierung in der Landwirtschaft,  die Etablierung großer Monokulturen, die Zerstörung von Hecken und der Einsatz von Pestiziden wesentlich verantwortlich.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Inszenierung, statt Naturschutz

Bund Naturschutz und Greenpeace fordern, quer durch Bayern ein Netzwerk aus besonders geschützten Naturwäldern einzurichten.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Ein Jahr als staatlich anerkannte Umwelt- und Naturschutzvereinigung − ein kurze Bilanz

Die Freude war groß, als vor einem Jahr − am 28. Juli 2015 − der VLAB vom Bayerischen Landesamt  für Umwelt den Bescheid über die Anerkennung als staatliche Umwelt- und Naturschutzvereinigung erhielt.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Novelle des Bayerischen Windkrafterlasses

Der VLAB äußerte sich am 21.08.2015 kritisch in einer fast 30 Seiten umfassenden Stellungnahme und konnte sich in einigen Punkten erfolgreich einbringen

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Sturm auf die Windräder

Nach Jahren des Chaos versucht die Bundesregierung, der Energiewende einen Plan zu verpassen. Aber dort, wo der größte Rückhalt nötig wäre, wächst der heftigste Widerstand: Auf dem Land werden Kommunen entmündigt, die Bürgerbeteiligung erweist sich als Farce.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.08.2016 - Teure Symbolik

Am 14. Juli 2016 veröffentlichte der Tier- und Naturfreund und −filmer Andreas Kieling auf seiner Facebook-Seite ein aufrüttelndes Video.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Von der Haustür zum Logenplatz

Straubenhardt, eine Gemeinde am nördlichen Rand des Schwarzwalds, bezeichnet sich selbst als Logenplatz am Naturpark Nun will die Gemeinde selbst es sich nicht nehmen lassen, an der Zerstörung des von ihr gepriesenen Panaromas mitzuwirken.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Heuchelei h(och) 10

Im Juni 2016 fordert derselbe Herr Barthel vom BUND die Außerkraftsetzung von 10H, um in einem natürlichen Wald in Franken, mitten im Naturpark und Landschaftsschutzgebiet Haßberge, den Bau von vier 230m hohen (!) Windkraftanlagen zu ermöglichen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Habeck halbiert Wahrheit

Im späten Frühjahr und frühen Sommer 2016 macht der schleswig-holsteinische "Energiewendeminister" Robert Habeck mit erstaunlichen Aussagen auf sich aufmerksam: Derjenige, der zwei Jahre zuvor den Artenschutz als lästiges Hindernis des Windkraftausbaus empfunden und die Tabuzonen um Horststandorte gefährdeter Großvogelarten wie Seeadler, Schwarzstorch, Weißstorch und Rotmilan aufgehoben hatte, gab sich im Mai 2016 bemerkenswert unideologisch und besonnen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Windräder in Wäldern − erhebliche Kenntnislücken über Auswirkungen

Am 16. Juni 2016 ist im Magazin CAPITAL zu lesen, was es mit den aktuellen Kassandra-Rufen der EEG-Profiteure auf sich hat.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


26.06.2016 - Windräder in Wäldern − erhebliche Kenntnislücken über Auswirkungen

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


21.06.2016 - Positionen des VLAB

Wichtige Positionen des VLAB zu den Themen Artenschutz, Beutegreifer, Energie, Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Wald und Forstwirtschaft können auf seiner Webseite unter der Rubrik "Positionen" nachgelesen und zitiert werden.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


21.12.2015 - Vorstandsmitglied der BN Kreisgruppe München tritt aus und wechselt zum VLAB

Georg Etscheit, freier Autor und Journalist für verschiedene Medien, darunter DIE ZEIT, ZEIT online, Süddeutsche Zeitung, natur, Nachrichtenagentur dpa, tageszeitung (taz) und Münchner Feuilleton legte am 15. 12. 2015 mit sofortiger Wirkung sein Ehrenamt als Vorstandsmitglied der BN-Kreisgruppe München nieder.... und lesen Sie auch die Austrittsrede !!!

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


13.12.2015 - Windstromproduktion im November 2015

Ein bemerkenswerter Bericht, der zeigt welche extreme und unsinnige Situationen unser Stromnetz aushalten muss.

Lesen Sie weiter bei www.gegenwind-unterfranken.de >>>>>


20.10.2015 - Wissenschaftliches Fehlverhalten von IWES

VERNUNFTKRAFT wirft der IWES (Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik) wissenschaftliches Fehlverhalten vor! Wider besseren Wissens wird die Öffentlichkeit vom IWES in Kassel getäuscht! IWES behauptet, dass der Ausbau der Windenergie in Deutschland die Schwankungen des "Zappelstroms" verringern würden.

Lesen Sie weiter bei >>>>>


04.09.2014 - Weise Wissenschaftler weisen Weg

Am 4. September 2014 führte die Wirtschaftswoche ein Interview mit Herrn Gonde Dittmer, Professor an der Fachhochschule Kiel.

"Wirtschaftswoche:
Herr Dittmer, Sie kommen aus Schleswig-Holstein, dem Land mit den meisten Windrädern Deutschlands. Gibt ihnen der Blick aus dem Fenster ein gutes Gewissen?"

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


03.09.2014 - Dreisprung rückwärts − Luchse ausrotten bringt Imagegewinn

Der Kaufunger Wald liegt im Norden Hessens und ist eines der größten zusammenhängenden Buchenmischwald-Gebiete. Das Bundesamt für Naturschutz charakterisiert ihn als Erholungsgebiet mit herrausragender Bedeutung. So etwas interssiert den Bundesverbandes Windenergie nicht. Allen Ernstes versprach Herr Matthias Heim dem Kaufunger Wald durch die geplanten 10 Anlagen, denen bis zu 30 weitere folgen sollen, einen "Imagegewinn".

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.08.2014 - Record ridicule − die spinnen, die Germanen

"Erneuerbare Energien decken 75 Prozent des Strombedarfs" − So stehts bei http://green.wiwo.de
Solche Schlagzeilen liest man entweder bei der BILD oder halt bei Journalisten, die keine Ahnung was sie da für einen Quatsch behaupten. Eine vernünftige Analyse finden Sie bei www.vernunftkraft.de.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


07.08.2014 - Mit dem Turbo in die Sackgasse

Neben der Umweltverträglichkeit und der Bezahlbarkeit ist die Versorgungssicherheit eine Dimension des traditionellen energiepolitischen Zieldreiecks. Im Zuge der deutschen "Energiewende"-Politik verschlechtert sich die Situation bekanntlich in allen drei Dimensionen.

Nicht nur der regelmäßige Totalausfall tragender Säulen, sondern auch die Vorgänge in der Ukraine und das Verhalten des russischen Präsidenten geben allen Anlass, die Sicherheit der Energieversorgung mit Sorge zu betrachten.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


04.08.2014 - Interview mit Reinhold Messner

Peter Schmidt, Präsident des Deutscher Arbeitgeber Verband e.V., im Gespräch mit Reinhold Messner über Windkraft.
Mein Kommentar: Absolut bemerkenswert!!!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


29.07.2014 - Trotz Supersommersonne − Minister tappt im Dunkeln

Am Sonntag, dem 27. Juli 2014 gab Bundesminister Sigmar Gabriel ein Sommerinterview in der ARD. Nach knapp neun Minuten lenkten die Interviewpartner das Gespräch auf die Energiewende-Politik und die EEG-"Reform".In einem lichten und mutigen Moment im April hatte der Superminister erklärt, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern stehe. "In Europa halten uns sowieso alle für Bekloppte" ließ er die in Kassel versammelte Schar der Subventionsritter wahrheitsgetreu wissen. Zu lange habe man auf die falschen Berater, sprich: die Profiteure des Subventionssystems, gehört.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


19.07.2014 - Hessen demonstrieren für den Frieden

Wie einen Tag zuvor in Gelnhausen, demonstrierten am 19. Juli 2014 in Geisenheim mehrere hundert hessische Vernunftbürger gegen die Zerstörung von Natur und Landschaft ihrer Heimat. Anlass auch hier: Die implizite Kriegserklärung, die der hessische Windkraftminister Tarek Al-Wazir am 15. Juli 2014 gegenüber Mensch und Natur in ganz Hessen ausgesprochen hatte. Der Naturpark Stephanshausen soll nach Willen Al-Wazirs schnellstmöglich zum Industriepark werden.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


17.07.2014 - Ein Zauberlehrling sucht seine Meister

Am 15. Juli 2014 gab der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir eine Regierungserklärung ab. Wer deren Text mit etwas Hintergrundwissen zu den technischen Aspekten und den statistischen Zusammenhängen und den sich daraus zwangsläufig ergebenden Implikationen der von Herrn Al-Wazir zur Staatsdoktrin erhobenen Stromerzeugung aus Windkraft liest, kann diese "Regierungserklärung" nur als Kriegserklärung verstehen. Es handelt sich um eine Kriegserklärung gegen die Natur und gegen die Menschen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


11.07.2014 - Im Osten geht die Sonne auf

Am 11. Juli 2014 hat der Bundesrat der vom Bundestag auf den Weg gebrachten Länderöffnungsklausel zugestimmt. Für Mensch und Natur ist das eine sehr gute Nachricht. Es liegt nun an den Bundesländern, diese Vernunfteintritts− und Verantwortungsklausel im Sinne der Menschen und der Natur zu nutzen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.05.2014 - Weg frei für Irrsinnsstopper

Am 27. Mai 2014 hat Bayern einen weiteren Schritt in Richtung des Vernünftigen und Erlaubten unternommen.
Grünes Licht im Ministerrat: Gesetzentwurf zur Vorgabe von Mindestabständen von Windkraftanlagen zur Wohnbebauung wird dem Landtag vorgelegt

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.05.2014 - Wirklichkeit widerlegt Wunschdenken

Was ein Staatssekretär und seine persönliche Referentin, die vom Bundesverband Windenergie stammt, für eine Informationspolitik betreiben grenzt an Manipulation. Wer mehr über ihn und seine Denkfabrik wissen will, sollte die Webseite http://www.agora-energiewende.de besuchen. Aber zunächst informieren Sie sich über das "grüne Jobwunder" und wie es zusammenfällt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


10.05.2014 - Benefizkonzert "Requiem für eine Heimat"

Ein eindruckvolles Konzert!
Lesen Sie die Ansprache von Enoch zu Guttenberg zum Konzertbeginn. Weiterhin finden Sie hier 2 Interviews mit einem der wichtigsten Kämpfer gegen die Windkraft.

Lesen Sie weiter bei >>>>>


02.05.2014 - Unvernünftiges ist unplausibel

Der Nationale Normenkontrollrat stellt fest:
Mit Blick auf den vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (Stand 28. März 2014) stellt der Normenkontrollrat fest, dass die Anforderungen an eine hinreichende Abschätzung und Darstellung der Gesetzesfolgen entsprechend den Bestimmungen des NKR-Gesetzes nicht erfüllt sind.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.04.2014 - Was vernünftig ist, ist auch erlaubt

Bürgerinitiativen unterstützen Seehofers "10H" ...
Eine gemeinsam mit Gegenwind Bayern in Auftrag gegebene Rechtsexpertise der renommierten Rechtsanwaltskanzlei Labbé & Partner widerlegt die von den Grünen vorgebrachte Kritik und belegt zudem die Rechtskonformität des eingeschlagenen Weges zur Umsetzung größerer Abstände.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


17.04.2014 - Sigmar Gabriel nimmt in Kassel Stellung zur Energiewende

Die Wahrheit ist, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern steht.
Die Wahrheit ist, dass wir auf allen Feldern die Komplexität der Energiewende unterschätzt haben.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


22.03.2014 - Newton, go home! − die Flüsse sollen aufwärts fließen

Über 80,17 Millionen Menschen haben richtig erkannt oder intuitiv im Gespür, dass diese Energiewende ins Nichts führt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


07.03.2014 - Mit Satire sieht man besser

Die Sendung heute show versteht sich als Satire-Format. Tatsächlich zeichnen der Moderator und sein Team ein Bild der Realität, das an Exaktheit alles übertrifft, was zu diesem Gutachten und zur Reaktion der Politik darauf in den "echten" Nachrichten bislang zu sehen war.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.02.2014 - Windkraftgegner weltweit − Ausspioniert und Analysiert

Kopenhagen/Hamburg: Eine dänische Studie, vom Steuerzahler teuer bezahlt mit mehr als 2,6 Mio. Euro, unterstützt von den Nutznießern der Windkraft unter Federführung des weltgrößten Windkraftanlagenherstellers Vestas, sowie Siemens und Vattenfall in Dänemark, soll bei der Umsetzung von Windkraftprojekten für einen reibungslosen Ablauf ohne Proteste sorgen.

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


21.02.2014 - Die unheimlichen Wirkungen des unhörbaren Infraschalls von Windkraftanlagen

"Es ist im höchsten Maße unverantwortlich von einem Gesundheitsministerium zu behaupten, dass tieffrequenter Schall keine physiologische Wirkung haben könne, wenn öffentlich zugängliche experimentelle Ergebnisse das Gegenteil beweisen. Das Gesundheitsministerium versagt der Öffentlichkeit den Schutz vor den potenziellen Risiken des niederfrequenten Schalls durch seinen Mangel an objektiver und ausgewogener Beurteilung."

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


06.03.2017 - Windkraftkriminalität

Am 2. März 2017 widmet der Norddeutsche Rundfunk einer bislang zu wenig  beachteten Begleiterscheinung des Windkraftausbaus einen sachgerechten  Beitrag:

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


12.02.2017 - "Zu viel Gülle, das ist Fakt, ist fürs Grundwasser beknackt."

Viel Geld aus unseren Steuertöpfen fließt alljährlich in die  Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung...
"Früher hätte man so  etwas schlankweg Schwindel genannt, heute geht es locker als  postfaktische Sachdarstellung durch.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die einen (SPD) nennen es Information, die anderen Parteienwerbung.


12.02.2017 - Für Geld kann man den Teufel tanzen lassen

"Übrig bleiben die beiden bitteren Erkenntnisse, dass  Genehmigungsbehörden häufig katastrophal versagen und Windkraftgegner  käuflich sein können. Für Geld kann man sogar den Teufel tanzen lassen."

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


12.02.2017 - 10 kalte Tage im Januar − 1 klare Sicht im Land

Energiewende trifft frostige Wirklichkeit − Kaltflaute offenbart  Desaster

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>

Mein Kommentar:
Warum Kohlekraftwerke Hochkonjunktur hatten ...


12.02.2017 - Windräder sind nicht amerikanisch

Mit großen Worten beklagte Hubert Weiger, der Vorsitzende des Bundes  Naturschutz in Bayern (BN), in einer am Dienstag (31.01.2017)  verschickten Pressemitteilung die drohende "Amerikanisierung" der  bayerischen Landschaften durch die geplante Lockerung des sogenannten  Anbindegebotes im Rahmen der Landesplanung.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die Zerstörung unserer Landschaft durch Windkraftwerken, Biogasanlagen und Solarparks interessieren Herrn Weiger und den Bund Naturschutz leider nicht.


27.11.2016 - Die Bitte: Debatte

Am 14. November 2016 erschien im Heyne-Verlag das Buch "geopferte Landschaften". Es möchte eine überfällige Debatte anstoßen und somit der Vernunft Kraft geben.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


06.09.2016 - Beitrag zum Speichern

Am 5. September 2016 meldete sich der Physiker und Deutsche-Bank-Analyst Dr. Björn O. Peters mit einem schriftlichen Beitrag zur Speicherproblematik zu Wort. 
... Prädikat: absolut lesenswert!

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


06.09.2016 - Grün machts tödlich

Das zu 100% landeseigene Energieversorgungsunternehmen EnBW richtete am 26. Juni 2016 einen Antrag an das Regierungspräsidium Stuttgart. Ziel war, zwecks Ermöglichung eines Windkraftprojekts eine "artenschutzrechtliche Ausnahme" für das Tötungsverbot des seltenen Greifvogels Rotmilan zu erhalten

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.08.2016 - Energiewende und Blackout: The Day after

Die Energiewende rast unbemerkt vom Volk den Hang hinunter und wird die Industrie und den Lebensstandard der Bürger mitreißen.  Und ein Blackout würde alle Albträume der Grünen über einen GAU toppen, wenn er passiert.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


28.08.2016 - Zivilschutzplan der Bundesregierung: Die verschwiegene Energiewende?

Die Anzahl der notwendigen Eingriffe, um das deutsche Stromnetz noch im Gleichgewicht zu halten  ist von früher mit kaum einer Handvoll pro Jahr aktuell auf mehrere Tausend pro Jahr gestiegen  − mit weiterem Aufwärtstrend bei jedem neu hinzukommenden Windrad.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


21.08.2016 - (halbe) Stunde der Wahrheit

Am 1. August 2016 widmete die ARD der Windkraft-Wirklichkeit einen halbstündigen Exclusiv-Bericht. In unbedingt sehenswerten dreißig Minuten beleuchtet das Redakteursteam Butter/Reinhardt,  wie die Windkraftlobby agiert und zu Lasten von Mensch und Natur ihre wirtschaftlichen Interessen durchsetzt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.08.2016 - Sturm der Vernunft

Am 24. Juli 2016 widmet die WELT am Sonntag der real-existierenden "Energiewende" einen ausführlichen Artikel und zeichnet dabei auch ein wohlwollendes Bild der Vernunftbürgerschaft.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.08.2016 - TA Lärm - "Medizinpolitischer und verfassungsrechtlicher Skandal"

Der deutliche Leserbrief eines Fachkundigen trifft auf den Kopf, was von der Anwendung  einer technischen Verwaltungsrichtlinie als Maß des Gesundheitsschutzes vor "Lärm" in Deutschland zu halten ist: NICHTS!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


01.08.2016 - Die 10 größten EEG-Lügen

Da sachliche Argumente zum Weiterführen der Energiewende nicht vorliegen,  greifen die Befürworter und die Profiteure der Energiewende zu Methoden, die wir  aus dem kalten Krieg von den kommunistischen Führungen gut in Erinnerung haben.

Lesen Sie weiter bei www.jurawindpark.de >>>>>


01.08.2016 - Die Landwirtschaft − einer der Hauptverursacher des Artensterbens

Nach Ansicht des Wissenschaftlers sind für das Artensterben und  den Rückgang vieler Arten die zunehmende Mechanisierung in der Landwirtschaft,  die Etablierung großer Monokulturen, die Zerstörung von Hecken und der Einsatz von Pestiziden wesentlich verantwortlich.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Inszenierung, statt Naturschutz

Bund Naturschutz und Greenpeace fordern, quer durch Bayern ein Netzwerk aus besonders geschützten Naturwäldern einzurichten.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Ein Jahr als staatlich anerkannte Umwelt- und Naturschutzvereinigung − ein kurze Bilanz

Die Freude war groß, als vor einem Jahr − am 28. Juli 2015 − der VLAB vom Bayerischen Landesamt  für Umwelt den Bescheid über die Anerkennung als staatliche Umwelt- und Naturschutzvereinigung erhielt.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Novelle des Bayerischen Windkrafterlasses

Der VLAB äußerte sich am 21.08.2015 kritisch in einer fast 30 Seiten umfassenden Stellungnahme und konnte sich in einigen Punkten erfolgreich einbringen

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


01.08.2016 - Sturm auf die Windräder

Nach Jahren des Chaos versucht die Bundesregierung, der Energiewende einen Plan zu verpassen. Aber dort, wo der größte Rückhalt nötig wäre, wächst der heftigste Widerstand: Auf dem Land werden Kommunen entmündigt, die Bürgerbeteiligung erweist sich als Farce.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


01.08.2016 - Teure Symbolik

Am 14. Juli 2016 veröffentlichte der Tier- und Naturfreund und −filmer Andreas Kieling auf seiner Facebook-Seite ein aufrüttelndes Video.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Von der Haustür zum Logenplatz

Straubenhardt, eine Gemeinde am nördlichen Rand des Schwarzwalds, bezeichnet sich selbst als Logenplatz am Naturpark Nun will die Gemeinde selbst es sich nicht nehmen lassen, an der Zerstörung des von ihr gepriesenen Panaromas mitzuwirken.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Heuchelei h(och) 10

Im Juni 2016 fordert derselbe Herr Barthel vom BUND die Außerkraftsetzung von 10H, um in einem natürlichen Wald in Franken, mitten im Naturpark und Landschaftsschutzgebiet Haßberge, den Bau von vier 230m hohen (!) Windkraftanlagen zu ermöglichen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Habeck halbiert Wahrheit

Im späten Frühjahr und frühen Sommer 2016 macht der schleswig-holsteinische "Energiewendeminister" Robert Habeck mit erstaunlichen Aussagen auf sich aufmerksam: Derjenige, der zwei Jahre zuvor den Artenschutz als lästiges Hindernis des Windkraftausbaus empfunden und die Tabuzonen um Horststandorte gefährdeter Großvogelarten wie Seeadler, Schwarzstorch, Weißstorch und Rotmilan aufgehoben hatte, gab sich im Mai 2016 bemerkenswert unideologisch und besonnen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


13.07.2016 - Windräder in Wäldern − erhebliche Kenntnislücken über Auswirkungen

Am 16. Juni 2016 ist im Magazin CAPITAL zu lesen, was es mit den aktuellen Kassandra-Rufen der EEG-Profiteure auf sich hat.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


26.06.2016 - Windräder in Wäldern − erhebliche Kenntnislücken über Auswirkungen

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


21.06.2016 - Positionen des VLAB

Wichtige Positionen des VLAB zu den Themen Artenschutz, Beutegreifer, Energie, Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Wald und Forstwirtschaft können auf seiner Webseite unter der Rubrik "Positionen" nachgelesen und zitiert werden.

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


21.12.2015 - Vorstandsmitglied der BN Kreisgruppe München tritt aus und wechselt zum VLAB

Georg Etscheit, freier Autor und Journalist für verschiedene Medien, darunter DIE ZEIT, ZEIT online, Süddeutsche Zeitung, natur, Nachrichtenagentur dpa, tageszeitung (taz) und Münchner Feuilleton legte am 15. 12. 2015 mit sofortiger Wirkung sein Ehrenamt als Vorstandsmitglied der BN-Kreisgruppe München nieder.... und lesen Sie auch die Austrittsrede !!!

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


13.12.2015 - Windstromproduktion im November 2015

Ein bemerkenswerter Bericht, der zeigt welche extreme und unsinnige Situationen unser Stromnetz aushalten muss.

Lesen Sie weiter bei www.gegenwind-unterfranken.de >>>>>


20.10.2015 - Wissenschaftliches Fehlverhalten von IWES

VERNUNFTKRAFT wirft der IWES (Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik) wissenschaftliches Fehlverhalten vor! Wider besseren Wissens wird die Öffentlichkeit vom IWES in Kassel getäuscht! IWES behauptet, dass der Ausbau der Windenergie in Deutschland die Schwankungen des "Zappelstroms" verringern würden.

Lesen Sie weiter bei >>>>>


04.09.2014 - Weise Wissenschaftler weisen Weg

Am 4. September 2014 führte die Wirtschaftswoche ein Interview mit Herrn Gonde Dittmer, Professor an der Fachhochschule Kiel.

"Wirtschaftswoche:
Herr Dittmer, Sie kommen aus Schleswig-Holstein, dem Land mit den meisten Windrädern Deutschlands. Gibt ihnen der Blick aus dem Fenster ein gutes Gewissen?"

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


03.09.2014 - Dreisprung rückwärts − Luchse ausrotten bringt Imagegewinn

Der Kaufunger Wald liegt im Norden Hessens und ist eines der größten zusammenhängenden Buchenmischwald-Gebiete. Das Bundesamt für Naturschutz charakterisiert ihn als Erholungsgebiet mit herrausragender Bedeutung. So etwas interssiert den Bundesverbandes Windenergie nicht. Allen Ernstes versprach Herr Matthias Heim dem Kaufunger Wald durch die geplanten 10 Anlagen, denen bis zu 30 weitere folgen sollen, einen "Imagegewinn".

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.08.2014 - Record ridicule − die spinnen, die Germanen

"Erneuerbare Energien decken 75 Prozent des Strombedarfs" − So stehts bei http://green.wiwo.de
Solche Schlagzeilen liest man entweder bei der BILD oder halt bei Journalisten, die keine Ahnung was sie da für einen Quatsch behaupten. Eine vernünftige Analyse finden Sie bei www.vernunftkraft.de.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


07.08.2014 - Mit dem Turbo in die Sackgasse

Neben der Umweltverträglichkeit und der Bezahlbarkeit ist die Versorgungssicherheit eine Dimension des traditionellen energiepolitischen Zieldreiecks. Im Zuge der deutschen "Energiewende"-Politik verschlechtert sich die Situation bekanntlich in allen drei Dimensionen.

Nicht nur der regelmäßige Totalausfall tragender Säulen, sondern auch die Vorgänge in der Ukraine und das Verhalten des russischen Präsidenten geben allen Anlass, die Sicherheit der Energieversorgung mit Sorge zu betrachten.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


04.08.2014 - Interview mit Reinhold Messner

Peter Schmidt, Präsident des Deutscher Arbeitgeber Verband e.V., im Gespräch mit Reinhold Messner über Windkraft.
Mein Kommentar: Absolut bemerkenswert!!!

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


29.07.2014 - Trotz Supersommersonne − Minister tappt im Dunkeln

Am Sonntag, dem 27. Juli 2014 gab Bundesminister Sigmar Gabriel ein Sommerinterview in der ARD. Nach knapp neun Minuten lenkten die Interviewpartner das Gespräch auf die Energiewende-Politik und die EEG-"Reform".In einem lichten und mutigen Moment im April hatte der Superminister erklärt, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern stehe. "In Europa halten uns sowieso alle für Bekloppte" ließ er die in Kassel versammelte Schar der Subventionsritter wahrheitsgetreu wissen. Zu lange habe man auf die falschen Berater, sprich: die Profiteure des Subventionssystems, gehört.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


19.07.2014 - Hessen demonstrieren für den Frieden

Wie einen Tag zuvor in Gelnhausen, demonstrierten am 19. Juli 2014 in Geisenheim mehrere hundert hessische Vernunftbürger gegen die Zerstörung von Natur und Landschaft ihrer Heimat. Anlass auch hier: Die implizite Kriegserklärung, die der hessische Windkraftminister Tarek Al-Wazir am 15. Juli 2014 gegenüber Mensch und Natur in ganz Hessen ausgesprochen hatte. Der Naturpark Stephanshausen soll nach Willen Al-Wazirs schnellstmöglich zum Industriepark werden.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


17.07.2014 - Ein Zauberlehrling sucht seine Meister

Am 15. Juli 2014 gab der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir eine Regierungserklärung ab. Wer deren Text mit etwas Hintergrundwissen zu den technischen Aspekten und den statistischen Zusammenhängen und den sich daraus zwangsläufig ergebenden Implikationen der von Herrn Al-Wazir zur Staatsdoktrin erhobenen Stromerzeugung aus Windkraft liest, kann diese "Regierungserklärung" nur als Kriegserklärung verstehen. Es handelt sich um eine Kriegserklärung gegen die Natur und gegen die Menschen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


11.07.2014 - Im Osten geht die Sonne auf

Am 11. Juli 2014 hat der Bundesrat der vom Bundestag auf den Weg gebrachten Länderöffnungsklausel zugestimmt. Für Mensch und Natur ist das eine sehr gute Nachricht. Es liegt nun an den Bundesländern, diese Vernunfteintritts− und Verantwortungsklausel im Sinne der Menschen und der Natur zu nutzen.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.05.2014 - Weg frei für Irrsinnsstopper

Am 27. Mai 2014 hat Bayern einen weiteren Schritt in Richtung des Vernünftigen und Erlaubten unternommen.
Grünes Licht im Ministerrat: Gesetzentwurf zur Vorgabe von Mindestabständen von Windkraftanlagen zur Wohnbebauung wird dem Landtag vorgelegt

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


28.05.2014 - Wirklichkeit widerlegt Wunschdenken

Was ein Staatssekretär und seine persönliche Referentin, die vom Bundesverband Windenergie stammt, für eine Informationspolitik betreiben grenzt an Manipulation. Wer mehr über ihn und seine Denkfabrik wissen will, sollte die Webseite http://www.agora-energiewende.de besuchen. Aber zunächst informieren Sie sich über das "grüne Jobwunder" und wie es zusammenfällt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


10.05.2014 - Benefizkonzert "Requiem für eine Heimat"

Ein eindruckvolles Konzert!
Lesen Sie die Ansprache von Enoch zu Guttenberg zum Konzertbeginn. Weiterhin finden Sie hier 2 Interviews mit einem der wichtigsten Kämpfer gegen die Windkraft.

Lesen Sie weiter bei >>>>>


02.05.2014 - Unvernünftiges ist unplausibel

Der Nationale Normenkontrollrat stellt fest:
Mit Blick auf den vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (Stand 28. März 2014) stellt der Normenkontrollrat fest, dass die Anforderungen an eine hinreichende Abschätzung und Darstellung der Gesetzesfolgen entsprechend den Bestimmungen des NKR-Gesetzes nicht erfüllt sind.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


29.04.2014 - Was vernünftig ist, ist auch erlaubt

Bürgerinitiativen unterstützen Seehofers "10H" ...
Eine gemeinsam mit Gegenwind Bayern in Auftrag gegebene Rechtsexpertise der renommierten Rechtsanwaltskanzlei Labbé & Partner widerlegt die von den Grünen vorgebrachte Kritik und belegt zudem die Rechtskonformität des eingeschlagenen Weges zur Umsetzung größerer Abstände.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


17.04.2014 - Sigmar Gabriel nimmt in Kassel Stellung zur Energiewende

Die Wahrheit ist, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern steht.
Die Wahrheit ist, dass wir auf allen Feldern die Komplexität der Energiewende unterschätzt haben.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


22.03.2014 - Newton, go home! − die Flüsse sollen aufwärts fließen

Über 80,17 Millionen Menschen haben richtig erkannt oder intuitiv im Gespür, dass diese Energiewende ins Nichts führt.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


07.03.2014 - Mit Satire sieht man besser

Die Sendung heute show versteht sich als Satire-Format. Tatsächlich zeichnen der Moderator und sein Team ein Bild der Realität, das an Exaktheit alles übertrifft, was zu diesem Gutachten und zur Reaktion der Politik darauf in den "echten" Nachrichten bislang zu sehen war.

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


21.02.2014 - Windkraftgegner weltweit − Ausspioniert und Analysiert

Kopenhagen/Hamburg: Eine dänische Studie, vom Steuerzahler teuer bezahlt mit mehr als 2,6 Mio. Euro, unterstützt von den Nutznießern der Windkraft unter Federführung des weltgrößten Windkraftanlagenherstellers Vestas, sowie Siemens und Vattenfall in Dänemark, soll bei der Umsetzung von Windkraftprojekten für einen reibungslosen Ablauf ohne Proteste sorgen.

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>


21.02.2014 - Die unheimlichen Wirkungen des unhörbaren Infraschalls von Windkraftanlagen

"Es ist im höchsten Maße unverantwortlich von einem Gesundheitsministerium zu behaupten, dass tieffrequenter Schall keine physiologische Wirkung haben könne, wenn öffentlich zugängliche experimentelle Ergebnisse das Gegenteil beweisen. Das Gesundheitsministerium versagt der Öffentlichkeit den Schutz vor den potenziellen Risiken des niederfrequenten Schalls durch seinen Mangel an objektiver und ausgewogener Beurteilung."

Lesen Sie weiter bei www.windwahn.de >>>>>