Berichte aus Bayern


18.12.2018 - Energiekompetenz in Bayern: Sonne und Wind stellen keine Rechnung

Der neue, bayerische Umweltminister ist kaum im Amt und schon  weiß er zu erklären: Er hätte schon längst die  Welt gerettet, wäre er schon früher zu einem entsprechend  einflussreichen Posten gekommen.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


18.12.2018 - Aiwanger will neuen Schwung für die Energiewende in Bayern

Eine sichere, bezahlbare und nachhaltige Energieversorgung sei das Ziel  für Bayern, sagte Wirtschaftsminister Aiwanger nach dem  Energiegipfel in seinem Ministerium. Am Nachmittag stellte er die  Ergebnisse des Treffens vor.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


18.12.2018 - Wirtschaftsminister Aiwanger lädt zum Energiegipfel

Bayerns neuer Wirtschafts- und Energieminister Hubert Aiwanger von den  Freien Wählern lädt heute zu einem bayerischen Energiegipfel  in sein Ministerium. Nach eigenem Bekunden will er damit die  Energiewende im Freistaat anschieben.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


25.11.2018 - Glauber: 'Wir wollen Photovoltaik wieder voranbringen'

Erst seit einer Woche im Amt des neuen Umweltminister, befasst sich  Torsten Glauber von den Freien Wählern direkt mit dem großen  Thema: Energiewende.

Lesen Sie weiter bei www.nordbayern.de >>>>>

Mein Kommentar:
Und ich dachte das will der Aiwanger machen.


25.11.2018 - 'Ich bin eine Allzweckwaffe'

Umweltminister Thorsten Glauber (FW) über seine Befähigung  fürs neue Amt, warum er auf Freiwilligkeit setzt und die  10H-Regelung plötzlich gut findet

Lesen Sie weiter bei www.bayerische-staatszeitung.de >>>>>


14.11.2018 - Umweltminister Glauber: 'Raus aus Kohle, rein in Erneuerbare'

Der neue bayerische Umweltminister Thorsten Glauber (FW) fordert im  BR-Interview mittelfristig den Ausstieg aus der Kohleverstromung. Er  plädiert für den Ausbau der erneuerbaren Energien, dazu  müssten auch mehr Windkraftanlagen gebaut werden.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


14.11.2018 - Bayerns neuer Umweltminister sagt Kohlestrom den Kampf an

Bayerns neuer Umweltminister Thorsten Glauber fordert den Ausstieg aus  der Kohleverstromung und mehr Engagement bei den erneuerbaren Energien  in Deutschland.

Lesen Sie weiter bei www.frankenpost.de >>>>>


04.11.2018 - Das steht im schwarz-orangenen Koalitionsvertrag

Die neue schwarz-orange Koalition in Bayern steht: Nach den Freien  Wählern haben auch Vorstand und Landtagsfraktion der CSU dem  gemeinsamen Koalitionsvertrag einstimmig zugestimmt. Gut 60 Seiten  umfasst das frisch ausgehandelte Papie. Die wichtigsten Eckpunkte der  Vereinbarung im Überblick.

Lesen Sie weiter bei www.m.focus.de >>>>>


04.11.2018 - Für ein bürgernahes Bayern

CSU und FREIE WÄHLER sind sich ihrer großen Verantwortung  für Bayern bewusst und nehmen den Regierungsauftrag dankbar an.

Lesen Sie weiter bei www.csu.de >>>>>

Mein Kommentar:
Wichtig ist das Kapitel 'Für eine nachhaltige Energie' ab Seite 32.


04.11.2018 - CSU und Freie Wähler in Bayern beschließen Koalitionsvertrag

Die Spitzengremien von CSU und Freien Wählern in Bayern haben am  Sonntag ihren Koalitionsvertrag beschlossen. In getrennten Sitzungen  bekam das unter dem Titel 'Für ein bürgernahes Bayern'  stehende Vertragswerk breite Zustimmung beider Parteien.

Lesen Sie weiter bei www.unternehmen-heute.de >>>>>

Mein Kommentar:
Ob das gut ist? - 'Voraussichtlich wird Aiwanger dabei das Ministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie führen.'


04.11.2018 - Bayerns neue Regierung steht

Die Spitzengremien von Freien Wählern und CSU haben am  Sonntagnachmittag dem Koalitionsvertrag in München zugestimmt,  heißt es aus Teilnehmerkreisen. Die Freien Wähler erhalten  demnach drei Ministerien, wie die F.A.Z. erfuhr.

Lesen Sie weiter bei www.faz.net >>>>>

Mein Kommentar:
Ob das gut ist? - 'Die Freien Wähler werden künftig in Bayern drei Ministerien besetzen: Bildung, Umwelt sowie Wirtschaft und Energie.'