Berichte aus anderen Bundesländern


30.11.2019 - Windjammer Gründau: 184-jährige Eiche für Windräder gefällt

Die Baumfällarbeiten für die fünf Windräder am  Hammelsberg in Gründau wurden vom Projektierer Renertec GmbH am  14. November vorgenommen. "Nach der erteilten Genehmigung des  Regierungspräsidiums Darmstadt am 30. November war dies der erste  Tag laut dem Genehmigungsbescheid, ab dem die Rodungsarbeiten beginnen  konnten. Offensichtlich hatten sich Renertec, die  Genehmigungsbehörde und die Harvesterfirmen im Vorfeld  abgesprochen, gleich am erstmöglichen Tag vom Rodungsrecht  Gebrauch zu machen und Fakten zu schaffen", heißt es in einer  Pressemitteilung von WindJammer Gründau e.V.

Lesen Sie weiter bei www.vorsprung-online.de >>>>>


30.11.2019 - Mehrheit der Bürchauer stimmt gegen Windkraft auf dem Zeller Blauen

64,7 Prozent der Stimmen sprechen sich bei der Bürgerbefragung  gegen das Projekt am Blauen aus. 116 von 172 Wahlberechtigten haben  abgestimmt. Das Ergebnis bleibt aber rechtlich folgenlos.

Lesen Sie weiter bei www.badische-zeitung.de >>>>>


30.11.2019 - Kreistag in Pasewalk fordert Windkraft-Stopp

Der Kreistag Vorpommern-Greifswald fordert einen Stopp für weitere  Windkraftanlagen. Das haben die Mitglieder Montagabend in Pasewalk  beschlossen.

Lesen Sie weiter bei www.ndr.de >>>>>


30.11.2019 - Viel Kritik an Klübers Windkraft-Vorstoß

Umweltverbände und sogar CDU-Gliederung tadeln  Regierungspräsidenten

Lesen Sie weiter bei www.facebook.com >>>>>


30.11.2019 - Niedersachsen: Jedes vierte Windrad hat weniger als 400 Meter Abstand

Wie nah an Wohnsiedlungen sollten Windkraftanlagen stehen dürfen?  Die Bundesregierung sagt: Ein Kilometer Abstand soll es sein. Die  Branche sieht darin aber ein fatales Signal für die  klimafreundliche Energie. Und in Niedersachsen erfüllt kaum ein  Windrad die 1000-Meter-Regel.

Lesen Sie weiter bei www.haz.de >>>>>


24.11.2019 - "Stillfüssel hätte nicht gebaut werden dürfen"

"Die Errichtung der Windenenergieanlagen (WEA) am Stillfüssel ist  nach Bundesnaturschutzgesetz illegal": Dieses prägnante Fazit  hatte sich Prof. Michael Wink bis zum Schluss seines Vortrags in der  Rudi-Wünzer-Halle Wald-Michelbach aufgehoben, wo er auf Einladung  des Vereins "Leben & Freiheit" referierte. Wink arbeitet als Ordinarius  für Pharmazeutische Biologie an der Universität Heidelberg.  Zweiter Vortragender war Dr. med. Eckhard Kuck, der sich seit vielen  Jahren mit Schallemissionen von Windkraftanlagen auseinandersetzt.

Lesen Sie weiter bei www.ueberwaelder.wordpress.com >>>>>


24.11.2019 - Über 200 Einwendungen beim Kreis eingereicht

Zur beantragten Errichtung des Windparks Herkentrup in Havixbeck sind  beim Kreis Coesfeld als zuständiger Genehmigungsbehörde rund  200 Einwendungen von Bürgern eingegangen. Wegen der Vielzahl der  Eingaben wurde der geplante Erörterungstermin verschoben.

Lesen Sie weiter bei www.wn.de >>>>>


24.11.2019 - Neuer Regierungspräsident stellt in Frage, ob der aktuelle Windkraftausbau in Osthessen reicht

Osthessen muss mehr tun für den Ausbau erneuerbarer Energien −  gerade bei der Windkraft. Das fordert Regierungspräsident  Hermann-Josef Klüber (CDU). Die Region müsse ihren Beitrag  für den Klimaschutz leisten.

Lesen Sie weiter bei www.fuldaerzeitung.de >>>>>

Mein Kommentar:
Schade das es kein selektives Wahlrecht gibt.


17.11.2019 - Noch mehr Windräder in Bokel geplant

Die Trave Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG plant westlich von  Bokelholm vier Windräder. Eines soll knapp 200 Meter hoch werden.  Einige Gemeindevertreter von Bokel hatten sich für das  Verzögern des Baus über eine Bauleitplanung stark gemacht.  Sie kritisierten die Planungshoheit des Landes.

Lesen Sie weiter bei www.kn-online.de >>>>>


17.11.2019 - Klimaschutzmanager und neue Baumarten − was Klimanotstand ist

Den Klimanotstand ausrufen − und dann? Vier Städte in  Rheinland-Pfalz haben damit ein Zeichen gesetzt und die Debatte belebt.  Aber längst nicht nur das.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


17.11.2019 - Grüne wollen Hamburg zum "Labor der Welt" machen

Katharina Fegebank hat von den Mitgliedern der Grünen den klaren  Auftrag erhalten, für sie die Macht im Hamburger Rathaus von der  SPD zu übernehmen. Sie tritt mit einem Slogan an, der viele  Wähler aber auch nachdenklich machen dürfte.

Lesen Sie weiter bei www.welt.de >>>>>

Mein Kommentar:
Ob die Hamburger wirklich ihren Untergang wählen werden?


10.11.2019 - Windkraft: "Beeinträchtigung nicht unzumutbar"

Das Verwaltungsgericht reicht die Gründe nach, weshalb es die  Klage gegen viertes Windrad auf dem Glaserkopf abwies.

Lesen Sie weiter bei www.suedkurier.de >>>>>

Mein Kommentar:
Soweit zum Thema "Kalte Enteignung"


10.11.2019 - Parchim ruft Klimanotstand aus

Kreisstadt damit 65. Kommune Deutschlands, die bei allen Entscheidungen  Auswirkung aufs Klima berücksichtigt

Lesen Sie weiter bei www.svz.de >>>>>

Mein Kommentar:
Viele begreifen den Begriff "Notstand" nicht.


10.11.2019 - Gründau: Fünf neue Windkraftanlagen genehmigt

"Am 30.10.2019 wurden im öffentlichen Interesse der Energiewende,  nicht im Interesse der Gemeinde Gründau und vieler Bürger,  fünf neue Windräder für Gründau-Breitenborn von der  Genehmigungsbehörde des Regierungspräsidiums Darmstadt  genehmigt."

Lesen Sie weiter bei www.vorsprung-online.de >>>>>


03.11.2019 - Wirtschaftminister will keine Windräder im Wald

In Nordrhein-Westfalen wird es keine Ausnahmen vom strengen  Windkraft-Verbot im Wald geben, auch nicht als Nothilfe für die  vom Borkenkäfer geschädigten Waldbesitzer.

Lesen Sie weiter bei www.bild.de >>>>>


03.11.2019 - Massive Kritik beim Informationsabend in Kronau

Die Mehrzweckhalle Kronau füllte sich mit mehr als 600  Interessierten aus St. Leon-Rot, Kronau, Waghäusel, Bad  Schönborn und umliegenden Orten, als Verantwortliche und Fachleute  über den geplanten "Windpark Lußhardt" informierten. Die  Stimmung war angespannt, eindeutig waren die Windpark-Gegner in der  Überzahl und machten ihrem Unmut teils lautstark Luft.

Lesen Sie weiter bei www.rnz.de >>>>>


03.11.2019 - Sofortiges SUV-Verbot: Hessens Linke stellt klare Forderung

Landesparteitag der hessischen Linken fordert ein sofortiges Verbot der  SUV-Produktion. Die Partei hält Kapitalismus für das  Grundproblem des Klimawandels.

Lesen Sie weiter bei www.fr.de >>>>>


03.11.2019 - Windkraft contra Tourismus: Urlauber meiden die Region

Eckernförde | Der Ausbau der Windkraft würde deutliche  Auswirkungen auf den Tourismus in der Region haben und die Windkraft  würde in direkte wirtschaftliche Konkurrenz zum Tourismus  führen. Dies sind die Kernaussagen der gestern vorgestellten  Studie zur Auswirkung von Windkraft auf den Tourismus im  Küstenbereich Schwansen.

Lesen Sie weiter bei www.shz.de >>>>>


25.10.2019 - NRW und sein Windradproblem

Düsseldorf Das geplante Abstandsgebot im Klimaschutzpaket  widerspricht NRW-Vorschriften.

Lesen Sie weiter bei www.rp-online.de >>>>>


25.10.2019 - 741 neue Windräder für MV

AfD kritisiert im Landtag den hohen Anteil vereinfachter Verfahren ohne  Beteiligung von Bürgern.

Lesen Sie weiter bei www.ostsee-zeitung.de >>>>>


25.10.2019 - Drehscheibe

250 Hektar Wald für ein Windrad zerstört 250 Hektar Wald für ein Windrad zerstört

Lesen Sie weiter bei www.youtube.com >>>>>


25.10.2019 - Das Aus für 1.500-Meter-Abstände in NRW

Bundesrecht schlägt Landesrecht: Die NRW-Landesregierung wird ihre  Abstandsregelung nicht halten können. Das Maßnahmenpaket von  Minister Peter Altmaier könnte Wirkung zeigen. Der Landesverband  Erneuerbare Energien NRW fordert alle Akteure zum zügigen Handeln  auf.

Lesen Sie weiter bei www.euwid-energie.de >>>>>


25.10.2019 - Höxter will 250 Meter hohe Windräder am Köterberg erlauben

Höxter. Die Stadt Höxter will jetzt auch Waldgebiete als  Windvorrangzonen ausweisen. Das sieht eine Änderung des  Flächennutzungsplans vor, über die am kommenden Montag der  Planungsausschuss und bereits einen Tag später der Rat der Stadt  entscheiden soll.

Lesen Sie weiter bei www.nw.de >>>>>


25.10.2019 - "Windräder vor der eigenen Haustür drücken den Preis"

Wertermittler für Immobilien hat sich im rotorenerprobten Norden  umgehört - Auch regionale Erfahrungen sprächen für  Wertminderung.

Lesen Sie weiter bei www.rnz.de >>>>>


25.10.2019 - Grüne stoppen Braunkohle in Brandenburg

Die Grünen setzen sich in den Koalitionsverhandlungen durch.  Windkraft wird nun ausgebaut. Die Einführung eines Tempolimits bei  120 bleibt noch offen.

Lesen Sie weiter bei www.bz-berlin.de >>>>>


25.10.2019 - Bundesverwaltungsgericht weist Nabu-Klage gegen Windpark ab

Das Bundesverwaltungsgericht stellt klar: Artenschutzrechtliche Belange  sind bei einer UVP-Vorprüfung nicht zu berücksichtigen. In  dem Fall hatte u.a. der NABU NRW geklagt.

Lesen Sie weiter bei www.topagrar.com >>>>>


25.10.2019 - Koalitionsgespräche in Brandenburg - SPD, CDU und Grüne wollen keine neuen Tagebaue mehr

Die Energie- und die Kohlepolitik galten als größte  Stolpersteine für ein "Kenia"-Bündnis, doch nun haben sich  SPD, CDU und Grüne in besonders sensiblen Punkten geeinigt. Von  allen Beteiligten hieß es am Mittwochabend, man sei sehr gut  vorangekommen.

Lesen Sie weiter bei www.rbb24.de >>>>>


25.10.2019 - Entschieden: Keine weiteren Windräder im Eltingshäuser Wald

Einen Rückschlag für die Energiewende gibt es in Oerlenbach.  Das Ergebnis ist deutlich.

Lesen Sie weiter bei www.mainpost.de >>>>>


13.10.2019 - Frau erhält Klima-Strafzettel in Köln − die Aufregung ist groß

Einen Strafzettel der etwas anderen Art entdeckte am Wochenende eine  Kölnerin an ihrem Wagen. Der Vorwurf: Ihr Auto sei für den  Verkehr in der Rheinmetropole unangemessen groß und ihr Verhalten  damit egoistisch. Ihren Ärger über dieses  Klima-Knöllchen machte die Frau auf Facebook Luft. Dort trifft sie  auf viele Gleichgesinnte.

Lesen Sie weiter bei www.web.de >>>>>

Mein Kommentar:
Fast eine Amtsanmaßung.


03.10.2019 - Stralsund: Rotmilan-Horst zerstört - Mann verurteilt

Das Amtsgericht Stralsund hat einen Mann zu einer Geldstrafe in  Höhe von 4.500 Euro verurteilt. Die Tat stand vermutlich im  Zusammenhang mit der Planung eines Windparks im Landkreis  Vorpommern-Rügen.

Lesen Sie weiter bei www.ndr.de >>>>>


26.09.2019 - Klimapaket: Groko will Windkraft stärker ausbauen

Zusätzliche Windparks an Land und auf See geplant − der Kieler  Energieminister Albrecht übt dennoch Kritik

Lesen Sie weiter bei www.zeitung.shz.de >>>>>


19.09.2019 - Die Grünen in Wald und Wind

Die Klimadebatte beschert den Grünen gute Wahlergebnisse. Doch in  Hessen werden im großen Stil Waldflächen gerodet, um dort  zusätzliche Windparks zu installieren.

Lesen Sie weiter bei www.faz.net >>>>>

Mein Kommentar:
Die "Grünen" zerstören unsere Natur!


12.09.2019 - Windkraft-Ausbau bei Schöppingen fraglich

Die geplante Modernisierung des Windparks Schöppinger Berg steht  möglicherweise vor dem Aus. Grund ist die Abstandsregel der  Landesregierung, die vor zwei Jahren eingeführt wurde. Laut dieser  Regel sollen Windräder nur noch mit 1500 Meter Mindestabstand zum  nächsten Wohngebiet genehmigt werden.

Lesen Sie weiter bei www.www1.wdr.de >>>>>


12.09.2019 - Franz Untersteller (Bd90/Die Grünen), baden-württembergischer Umweltminister: Vogelschutz spielt Windkraft aus

Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller  (Bd90/Die Grünen) fordert eine stärkere Unterstützung  der Bundesregierung für den Ausbau der Windenergie.

Lesen Sie weiter bei www.swr.de >>>>>

Mein Kommentar:
Ist halt ein Grüner, der die Natur zerstören will ...


12.09.2019 - Windpark bei Mansbach: Biologe beklagt Mängel

Der Mainzer Diplombiologe Olaf Kiffel macht dem  Regierungspräsidium Kassel als Genehmigungsbehörde im Vorfeld  schwere Vorwürfe: Das Verfahren solle offenbar wegen  Drittinteressen gegen die Belange des Naturschutzes durchgesetzt  werden. Kiffel ist selbst Gutachter und überwiegend im Auftrag von  Bürgerinitiativen tätig. Die Unterlagen für diesen  Windpark habe er sich jedoch aus rein fachlichem Interesse näher  angeschaut − und sei dabei auf schwere Mängel gestoßen.

Lesen Sie weiter bei www.hersfelder-zeitung.de >>>>>


02.09.2019 - Protest gegen Windpark Breuberg wächst

Gegen die mögliche Bebauung des Höhenzugs zwischen  Rai-Breitenbach und Lützelbach mit bis zu sieben Windrädern  machen immer mehr Breuberger mobil. Dies zeigte sich am Dienstagabend  bei der jüngsten ...

Lesen Sie weiter bei www.echo-online.de >>>>>


02.09.2019 - Wald muss Windkraftanlagen weichen

Erstaunlich: Der Investitionsschub für solche Wald-Windparks ist  der alten, rot-grünen Landesregierung zu verdanken. Klima und  Naturschutz seien "angemessen ausgeglichen", wenn Wald für  Windkraft geopfert wird, sagt Wibke Brems, energiepolitische Sprecherin  der Grünen im Landtag.

Lesen Sie weiter bei www.www1.wdr.de >>>>>

Mein Kommentar:
Nicht neu, zeigt aber die "Zerstörungswut" der Grünen.


02.09.2019 - Windpark-Gesellschaft nimmt Stellung zur Kritik am Bauvorhaben im Reinhardswald

Nach der Abgabe des Genehmigungsantrags für den Windpark im  Reinhardswald gab es von vielen Seiten Kritik an dem Bauvorhaben. Nun  meldet sich Ralf Paschold von der Windpark-Gesellschaft zu Wort.

Lesen Sie weiter bei www.hna.de >>>>>

Mein Kommentar:
Zitat: "Weite Teile des Waldes schon jetzt baumfrei"


02.09.2019 - Windräder stehen für Fledermäuse still

Trotz zeitweiser Abschaltung stellen die Rotoren am Greiner Eck eine  Gefahr für die Tiere dar - "Kein hundertprozentiger Schutz"

Lesen Sie weiter bei www.rnz.de >>>>>


02.09.2019 - Initiative protestiert gegen großen Windpark in Schwarz

Bürger aus dem Südzipfel des Kreises hat ihren Protest gegen  Pläne für ein neues Windenergiefeld bei Schwarz auf die  Straße in Neubrandenburg getragen.

Lesen Sie weiter bei www.nordkurier.de >>>>>


02.09.2019 - Energiewende: Norden will auf Wasserstoff setzen

Die norddeutschen Bundesländer wollen bei der Energiewende in  Zukunft offenbar verstärkt auf Wasserstofftechnologie setzen. "Der  Norden hat mit seinen Windparks eine Riesenchance", sagte der  Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak  Ferlemann (CDU), am Montag bei einer Veranstaltung der  Windenergiebranche in Cuxhaven.

Lesen Sie weiter bei www.ndr.de >>>>>


02.09.2019 - Viele Störche in Brandenburg brüten nicht mehr

2019 war ein schlechtes Jahr für die Brandenburger Störche.  Schuld daran ist auch die Landwirtschaft. Wenn sich nichts ändert,  könnte Brandenburg seinen Status als Storchenland Nummer eins  verlieren.

Lesen Sie weiter bei www.nordkurier.de >>>>>


25.08.2019 - Erneuerbare Energien: Landesnetzwerk will bundesweite Energiewende vorantreiben

Zehn Partner haben in Rheinland-Pfalz ein Netzwerk Erneuerbare Energien  gegründet. Dem Klimakabinett in Berlin legen sie eine gemeinsame  Erklärung vor.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>

Mein Kommentar:
Eine Bündelung von Lobbyisten!


25.08.2019 - Naturschutzverbände fordern Ausbaustopp für Windenergie

Erst seit Anfang August ist der neue Landesentwicklungsplan NRW  (LEP-NRW) nun rechtsgültig veröffentlicht, und damit ein  wenig mehr Schutz vor der weiteren Verspargelung unserer Wälder  durch Windanlagen festgeschrieben, da demontiert Energie-Minister  Pinkwart die Vereinbarungen seiner Koalition bereits: Er könne  sich eine Überarbeitung des Windenergieerlasses vorstellen.

Lesen Sie weiter bei www.eifelon.de >>>>>


25.08.2019 - 12-Punkte-Plan zum Schutz der Wälder im Klimawandel vorgestellt

Die Landesregierung hat ein Sofortprogramm zum Erhalt und Schutz der  hessischen Wälder aufgestellt. Der 12-Punkte-Plan fördert die  Aufforstung der Wälder und sichert eine umfassende  Unterstützung für die Beseitigung von Waldschäden zu,  die durch Stürme, Dürre und Schädlinge entstanden sind.

Lesen Sie weiter bei www.aktuelle-woche.hessen.de >>>>>

Mein Kommentar:
Gleichzeitig zerstört diese grün-schwarze Regierung einmalige und schützenswerte Wälder durch den Bau von Windparks.


25.08.2019 - Bau von Windrädern auf geschädigten Waldflächen möglich

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat leichte  Änderungen bei ihrem Kurs gegen den Bau von Windrädern in  Wäldern angekündigt. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart  (FDP) verwies zur Begründung auf Vorgaben des Bundesrechts.

Lesen Sie weiter bei www.aachener-zeitung.de >>>>>

Mein Kommentar:
Wird das ein Eigentor für die FDP?


22.08.2019 - Windräder in OWL keine Erfolgsgeschichte

Die Energiewende in Ostwestfalen-Lippe ist nach Ansicht des  Regionalverbandes Erneuerbare Energien zum Scheitern verurteilt. Im  ersten Halbjahr seien nur noch vier neue Windkraftanlagen gebaut worden  − und diese ausschließlich in Paderborn. Der Regionalverband  macht dafür die Landesregierung und den Naturschutzbund  verantwortlich und spricht von einer Blockade-Politik

Lesen Sie weiter bei www.radiowestfalica.de >>>>>


18.08.2019 - FDP-Fraktionschef Rock setzt bei Energiewende auf Gas

CO2 einsparen, ohne die Industrie zu ruinieren - das geht nach Ansicht  von FDP-Fraktionschef René Rock am besten mit Gas. Der Windkraft  erteilte der Oppositionspolitiker im hr-Sommerinterview erneut eine  Absage.

Lesen Sie weiter bei www.hessenschau.de >>>>>

Mein Kommentar:
:-)


18.08.2019 - Windpark bei Mansbach: Biologe beklagt Mängel

Der Mainzer Diplombiologe Olaf Kiffel macht dem  Regierungspräsidium Kassel als Genehmigungsbehörde im Vorfeld  schwere Vorwürfe: Das Verfahren solle offenbar wegen  Drittinteressen gegen die Belange des Naturschutzes durchgesetzt  werden. Kiffel ist selbst Gutachter und überwiegend im Auftrag von  Bürgerinitiativen tätig. Die Unterlagen für diesen  Windpark habe er sich jedoch aus rein fachlichem Interesse näher  angeschaut − und sei dabei auf schwere Mängel gestoßen.

Lesen Sie weiter bei www.hersfelder-zeitung.de >>>>>


18.08.2019 - Bürger-Protest in Frielendorf-Linsingen

Wenn Christina Bretthauer von ihrem Haus in Frielendorf-Linsingen nach  draußen schaut, blickt sie direkt auf den Wald. Doch da wo jetzt  die Bäume stehen − da könnten sich bald schon auch zwei rund  240 Meter hohe Windräder drehen. Gegen Windkraft hat sie nichts.  "Aber doch nicht hier im Wald", sagt Christina Bretthauer. "Da werden  riesengroße Schneisen in den Wald gehauen, die sind mal locker 8  Meter breit". Das könne doch gerade jetzt nicht richtig sein, wo  der Wald durch die Trockenheit schon so sehr leide.

Lesen Sie weiter bei www.ffh.de >>>>>


18.08.2019 - Hebert-Gutachten weitergeleitet

Verwaltung gibt Stellungnahme an Anwalt und Rechtsamt − Anwalt bewertet  Bürgerbegehren als "unzulässig"

Lesen Sie weiter bei www.rnz.de >>>>>

Mein Kommentar:
Eberbach befindet sich in Baden-Württemberg.


18.08.2019 - Reinhardswald: Start für Windkraftverfahren

Das Verfahren für 20 Windkraftanlagen auf dem Langenberg/Hahneberg  und dem Farrenplatz im Reinhardswald bei Gottsbüren ist  eröffnet.

Lesen Sie weiter bei www.hna.de >>>>>

Mein Kommentar:
Es ist zum Weinen.


12.08.2019 - Repowering - neue Kraft für alte Windräder

Nach zehn Betriebsjahren werden die alten Turbinen von Windkraftanlagen  gegen neue ausgetauscht. Für die Windräder bedeutet das  frische Leistung. hr-Reporter Andreas Hieke hat sich das in Ulrichstein  von ganz oben angeschaut.

Lesen Sie weiter bei www.hessenschau.de >>>>>


12.08.2019 - Mehr Dänen-Strom durch Netze in SH: Verbrauchern blüht neue Milliardenlast

Der EU-Deal für Dänemark führt zu verstärktem  Abschalten von Windrädern in Schleswig-Holstein − mit teuren  Folgen.

Lesen Sie weiter bei www.shz.de >>>>>

Mein Kommentar:
War mir neu.


12.08.2019 - Bundestag erlaubt 300 Meter hohe Windräder vor Rostock-Warnemünde

Rund zwölf Kilometer vor den Stränden Rostocks soll ein  Versuchsfeld für neue Offshore-Windtechnik entstehen.  Landesregierung und Industrie begrüßen die Entscheidung,  hoffen auf Hunderte neue Jobs. Im Ostseebad selbst stößt das  Vorhaben jedoch auf Widerstand.

Lesen Sie weiter bei www.ostsee-zeitung.de >>>>>


12.08.2019 - Hessenweit bereits 15.000 Hektar Wald tot - Schutzgemeinschaft fordert Notprogramm

Die heißen und trockenen Sommer 2018 und 2019 haben dem Wald  schwer geschadet. Im Reinhardswald steht auf einer Fläche von 1400  Hektar kein Baum mehr.

Lesen Sie weiter bei www.hna.de >>>>>

Mein Kommentar:
Zitat: "In der dramatischen Lage, in der sich der Wald befindet, verbietet sich selbstverständlich der Bau von Windkraftanlagen"


06.08.2019 - Dramatischer Steuereinbruch

Die Talfahrt bei den Sindelfinger Finanzen geht weiter. Noch einmal 20  Millionen weniger Gewerbesteuer als erwartet werden dieses Jahr  fließen.

Lesen Sie weiter bei www.stuttgarter-zeitung.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die Autoindustrie bekommt Probleme!


06.08.2019 - "Wollte schnell grüne Positionen verbreiten": Plagiatsaffäre um grüne Landes-Chefin

Die Spitze der Grünen in Sachsen-Anhalt steckt in einer  Plagiatsaffäre. Nach MZ-Recherchen hat Britta-Heide Garben, eine  von zwei Landesvorsitzenden, routinemäßig politische  Statements bei anderen abgeschrieben. Von sechs Beiträgen, die die  48-Jährige in diesem Jahr auf der Webseite der Partei  veröffentlicht hat, sind fünf fast vollständig aus  Texten anderer zusammenkopiert. Dabei hat Garben auch Aussagen von  Wissenschaftlern als eigene Gedanken ausgegeben.

Lesen Sie weiter bei www.focus.de >>>>>


23.07.2019 - Naturfreunde fordern Baustopp und schlagen Geldspende der Investoren aus

Die Naturfreunde Schmölln haben sich für einen Baustopp des  Windparks Mohlis ausgesprochen. Auch berichten sie, dass die Investoren  der Anlagen Geldspenden für Naturschutzprojekte in Aussicht  gestellt hätten.

Lesen Sie weiter bei www.lvz.de >>>>>


23.07.2019 - Karlsruhe ruft Klimanotstand aus

Um 17.20 Uhr brandet Applaus auf im Rathaus: Karlsruhe schließt  sich der internationalen Kampagne "Climate Emergency" an und ruft den  Klimanotstand aus, was die Aktivisten auf der Zuschauerbank feiern.  Dabei war die Debatte zuvor emotional und das Ergebnis knapp. 26  Mitglieder des Gemeinderats sagten Ja, 21 Nein, Bettina  Meier-Augenstein (CDU) enthielt sich.

Lesen Sie weiter bei www.bnn.de >>>>>


23.07.2019 - SPD will mehr Windräder in Schleswig-Holstein

Der Ausbau der Windkraft stockt in Schleswig-Holstein bereits seit  Jahren. Grund ist ein mittlerweile vier Jahre altes Gerichtsurteil. Die  SPD sieht das Problem aber woanders.

Lesen Sie weiter bei www.kn-online.de >>>>>


18.07.2019 - Sechs Windräder sollen in den Naturpark Spessart kommen

25 Bürger aus dem Spessart haben die Bauarbeiten zur Verlegung der  Stromkabel für die sechs Windkraftanlagen der "Windfarm  Flörsbachtal-Roßkopf" besichtigt. Die Firma Juwi lässt  derzeit die Kabel zwischen den von ihr geplanten Windkraftanlagen  verlegen.

Lesen Sie weiter bei www.mainpost.de >>>>>

Mein Kommentar:
Windräder zerstören unsere Natur!


18.07.2019 - Deutschlands höchstgelegener Windpark ist eröffnet

Gipfeltreffen auf 1150 Metern Höhe: Zur Eröffnung von  Deutschlands höchstgelegenem Windpark begeben sich hochrangige  Vertreter von Politik und Behörden auf den Rohrenkopf. In Gersbach  wurde Kritik am Großprojekt laut.

Lesen Sie weiter bei www.badische-zeitung.de >>>>>

Mein Kommentar:
Windräder zerstören unsere Natur!


09.07.2019 - Mahnwache gegen Windräder auf der Friedländer Großen Wiese

Sie wollen keine Windkraft in der Friedlander Großen Wiese. Darum  stehen sie jeden Sonnabend an der Bundesstraße und protestieren.

Lesen Sie weiter bei www.nordkurier.de >>>>>


08.07.2019 - Enercon bestätigt Risse an 75 Windkraftanlagen

Nach den umstrittenen Stellenstreichungen bei Zulieferbetrieben sorgt  der Auricher Windkraftanlagenhersteller Enercon erneut für  Negativschlagzeilen. Nach Informationen von NDR 1 Niedersachsen wurden  bei insgesamt 75 fast neuen Windkraftanlagen unerklärliche Risse  in den Betontürmen entdeckt.

Lesen Sie weiter bei www.ndr.de >>>>>


08.07.2019 - Baustart an Siegfriedeiche für sechs Windräder

Vor zwei Wochen hat die Regionalversammlung Südhessen den neuen  sachlichen ,Teilplan Erneuerbare Energien" beschlossen. Die 152 Hektar  große Vorrangfläche 9902 ,Siegfriedeiche" ist beschlossene  Sache. Ab heute rollen die Baufahrzeuge. Im Frühjahr 2020 drehen  sich oberhalb Grävenwiesbachs sechs Windkraftanlagen.

Lesen Sie weiter bei www.fnp.de >>>>>


06.07.2019 - Neuer Streit um Windkraftanlagen in Niedersachsen

Vom Lärm der Windräder genervte Anwohner im Kreis Aurich  fordern die Nachtabschaltung von Anlagen. Umweltministerium und  Betreiber blocken ab. Es droht eine Welle von Protesten und Klagen.

Lesen Sie weiter bei www.facebook.com >>>>>


06.07.2019 - Vor Ort - Menschenkette gegen Windräder im Wald

In einem Waldstück zwischen Oberstadt und Grub im Landkreis  Hildburghausen haben am 22. Juni 2019 rund 500 Menschen gegen  mögliche Windräder demonstriert. Sie zogen Hand in Hand ein  Schutzband um das Hessental im Kleinen Thüringer Wald.

Lesen Sie weiter bei www.vimeo.com >>>>>


03.07.2019 - Gegner reichen Strafanzeige ein

Hintergrund der Anzeige sind Flugbeobachtungen, die Mitglieder des  Vereins Arten- und Landschaftsschutz Länge-Ettenberg im Juni  dieses Jahres im Bereich des Längehauses und über dem  Fürstenberg gemacht haben.

Lesen Sie weiter bei www.schwarzwaelder-bote.de >>>>>


03.07.2019 - Protest bei Windpark-Info-Markt

Beim Info-Markt der Energiegenossenschaft Reinhardswald protestierten  Bürger und Bürgermeister gegen die Windpark-Pläne.

Lesen Sie weiter bei www.hna.de >>>>>


03.07.2019 - Noch einmal: Der neue "Windatlas"

Mit unserem Eintrag vom 11. Juni hatten wir über den neuen  Windatlas für Baden-Württemberg berichtet, den unser  Umweltminister Franz Untersteller ("Die Grünen") kürzlich  vorgestellt hat. Untersteller hat bei dieser Gelegenheit darauf  hingewiesen, dass der neue Windatlas eine "bessere Grundlage für  die Planung von Windkraftanlagen" sei, denn es gäbe jetzt mehr  windkrafttaugliche Flächen im Ländle als bisher ...

Lesen Sie weiter bei www.gegenwind-hirschberg.de >>>>>

Mein Kommentar:
Ähnliches Verfahren wie vor einigen hundert Jahren als in den Kirchen noch in Lateinisch gepredigt wurde. Man will nur die Menschen für dumm verkaufen!


26.06.2019 - Zwei Demos, ein Ort: Windkraftgegner und -befürworter auf dem Frankfurter Römerberg

Zur Regionalversammlung Südhessen im Frankfurter Römer sind  rund 100 Demonstranten aus dem Odenwald gekommen. Sie demonstrieren  gegen Windkraftanlagen, die im Odenwald entstehen sollen. Zeitgleich  treffen sie dort auf die "Fridays for future"-Demo.

Lesen Sie weiter bei www.hr-inforadio.de >>>>>


26.06.2019 - Proteste gegen Verspargelung und Flächenfraß

In Mecklenburg-Vorpommern sollen alte Windkraftanlagen abgebaut und  durch neue, deutlich höhere ersetzt werden. Auch könnten  demnächst immer mehr Landschaften für den Bau von Anlagen  freigegeben werden − was in der Bevölkerung gar nicht gut ankommt.

Lesen Sie weiter bei www.deutschlandfunkkultur.de >>>>>


24.06.2019 - Grüne blitzen im Brandenburger Landtag mit Klimanotstand ab

Die Nachrichten mehren sich: Städte oder Gemeinden rufen den  Klima-Notstand aus. Wohl wissend, dass es sich dabei um wirkungsvolle  Symbolik handelt, macht die Hoffnung die Runde, über diesen Weg  jegliches politische Handeln unter einen Klima-Vorbehalt zu stellen.  Auch die Grünen in Brandenburg wollten diese politische Karte  spielen. Im Landtag blitzten sie mit ihrem Ansinnen ab.

Lesen Sie weiter bei www.pro-lausitz.de >>>>>


22.06.2019 - Auch der Norden verfehlt sein Klimaziel

Schleswig-Holstein hinkt wie auch ganz Deutschland einem zentralen  Klimaziel hinterher. Das geht aus einem Bericht des Umweltministeriums  hervor, über den der Landtag am Mittwoch kontrovers diskutiert  hat. Demnach wird das Land sein Ziel verfehlen, bis 2020 den  Ausstoß der Treibhausgase Kohlendioxid, Methan und  Stickstoffdioxid um 40 Prozent gegenüber dem Stand von 1990 zu  senken. 2017 wurden 25,3 Prozent erreicht. Eine Zielverfehlung sei zu  erwarten, bestätigte Umweltminister Jan Philipp Albrecht  (Grüne).

Lesen Sie weiter bei www.t-online.de >>>>>


20.06.2019 - Windkraftgegner demonstrieren vor dem Landtag in Schwerin

Aktivisten verschiedenster mecklenburgischer Bürgerinitiativen,  die einen sofortigen Stopp des Ausbaus der Windenergie in MV fordern,  haben heute ab 8 Uhr die Zufahrten zum Landtag auf der Schlossinsel in  Schwerin blockiert.

Lesen Sie weiter bei www.svz.de >>>>>

Mein Kommentar:
Respekt!


20.06.2019 - Erneuerbare Energien sollen ganz Wächtersbach versorgen

"Keine Frage", so Bürgermeister Andreas Weiher (SPD) zum Thema  Umwelt-und Klimaschutz in Wächtersbach. "Erklärtes Ziel muss  es sein, in absehbarer Zukunft den gesamten Bedarf an Energie in  Wächtersbach durch die Nutzung erneuerbarer Energien zu decken.

Lesen Sie weiter bei www.vorsprung-online.de >>>>>

Mein Kommentar:
Unrealistisch! Keine Planungen hinsichtlich Energiespeicher!


18.06.2019 - Windkraft-Cluster soll mehr Wertschöpfung nach MV holen

Die Windkraftbranche soll mehr Gewinne und Industrie-Arbeitsplätze  nach Mecklenburg-Vorpommern bringen. Dazu wird ein Windkraft-Cluster  aufgebaut, wie Energieminister Christian Pegel (SPD) und der  Energiepolitiker der SPD-Landtagsfraktion, Jochen Schulte, am Mittwoch  in Schwerin sagten. Dafür sollen in den nächsten vier Jahren  2,2 Millionen Euro bereitstehen. Experten sollen die Potenziale von  Unternehmen im Land herausfinden und die Firmen vernetzen, um sie als  Zulieferer für große Hersteller zu etablieren.

Lesen Sie weiter bei www.n-tv.de >>>>>


16.06.2019 - urchtbarer Verdacht: Steckt Windrad-Lobby hinter brutalem Giftmord?

Wie furchtbar! Ein brütendes Rotmilan-Weibchen wurde im  niedersächsischen Deckbergen offenbar brutal vergiftet, hing in  einer Astgabel. Entdeckt wurde das Nagergift Brodifaricum.  Tierschützer befürchten jetzt, dass unbekannte  Unterstützer eines Windrad-Parks in Zusammenhang mit dem Giftmord  stehen könnten.

Lesen Sie weiter bei www.wochenblick.at >>>>>


14.06.2019 - Windpark bei Stadtlengsfeld geplant − Angst um das Ansehen der Stadt

Gegen die geplante Bebauung von einem Windpark um Stadtlengsfeld bilden  sich nun Widerstand. Durch einen Zufall ist nun heraus gekommen, dass  mehrere Windräder in der Region aufgestellt werden.

Lesen Sie weiter bei www.rhoenkanal.de >>>>>


14.06.2019 - Erneuerbare Energie in der Eifel Windkraftgegner erwägen Klage

Die Rechtslage, was die Windkraft angeht, ist in Hellenthal  äußerst kompliziert, um nicht zu sagen vertrackt. Laut  Bürgermeister Rudolf Westerburg hat die Gemeinde bereits 23  Windkraftanlagen in drei Zonen. Doch das reicht offenbar noch nicht:  Zum einen soll es laut Interessengemeinschaft um die Ausweisung "einer  neuen Windkraftkonzentrationszone" gehen, das entsprechende Verfahren  sei von der Gemeinde eingeleitet worden.

Lesen Sie weiter bei www.ksta.de >>>>>


13.06.2019 - Streit um Windkraftanlagen in Niedersachsen - neue Schallprognosen

Sendung des Magazins NDR-Panorama vom 11.06.2019. Neue Schallprognosen  gelten nur für neue Anlagen, das sorgt für Ärger.

Lesen Sie weiter bei www.youtube.com >>>>>


13.06.2019 - Frauke Petry will Atomkraftwerk in der Lausitz bauen lassen

Als wirtschaftlich irrsinnig und ökologisch katastrophal hat die  Leipziger Bundestagsabgeordnete Frauke Petry (Die blaue Partei) die  geplante Energiewende bezeichnet. Statt "kostspieligem Tinnef aus  Steuergelden" will sie lieber ein Atomkraftwerk in der Lausitz bauen  lassen.

Lesen Sie weiter bei www.lvz.de >>>>>


13.06.2019 - Lichtmanagement macht Windräder teuer

Über 100 Meter hohe Windräder leuchten nachts rot, damit  Flugzeuge sie sehen können. Weil das Anwohner stört, soll das  Dauerblinken ein Ende haben. Eine Neuerung, die für  Windparkbetreiber teuer wird und für große Unsicherheit  sorgt.

Lesen Sie weiter bei www.kn-online.de >>>>>


10.06.2019 - Kommunen können sich auf Windkraft-Abgabe freuen

10.000 Euro pro Jahr für jedes neue Windrad bekommen künftig  die Anliegerkommunen. So will es Rot-Rot und nun dem auch Brandenburgs  CDU zu. Gemessen an der - zuletzt recht geringen - Gesamtzahl neu  gebauter Windräder wären das jährlich rund eine Million  Euro.

Lesen Sie weiter bei www.rbb24.de >>>>>

Mein Kommentar:
Mafiöse Methoden! Wie man mit Schmiergeld die Bürger gefügig machen will.


10.06.2019 - Der geplante Windpark auf dem Burgberg bekommt Gegenwind

Der Petitionsausschuss des Landtags hat den beiden Petitionen in Sachen  Windpark Burgberg nicht abgeholfen, eine Interessengemeinschaft sorgt  für Aufmerksamkeit − und geklagt wird wohl auch.

Lesen Sie weiter bei www.swp.de >>>>>


05.06.2019 - Klimanotstand killt das Konstanzer Seenachtsfest

Als der Konstanzer Gemeinderat vor wenigen Wochen den Klimanotstand  ausrief, wurde das von manchen belächelt. Doch jetzt macht der OB  Ernst − und das berühmte Seenachtsfest könnte zum ersten  Klimaopfer werden.

Lesen Sie weiter bei www.stuttgarter-nachrichten.de >>>>>


05.06.2019 - Windpark-Gegner siegen

"Unabhängige Wählergruppe" stellt Bürgermeister/  Windkraft-Befragung mit eindeutigem Ergebnis

Lesen Sie weiter bei www.svz.de >>>>>


05.06.2019 - Schüler fordern Abschaltung von Kohlekraftwerk Rostock

Das Kohlekraftwerk in Rostock ist das einzige in  Mecklenburg-Vorpommern. Neben dessen Abschaltung haben die Schüler  noch weitere Klimaschutz-Forderungen.

Lesen Sie weiter bei www.nordkurier.de >>>>>


30.05.2019 - Die EWS bezeichnet die Lärmmessung in Gersbach als "unverhältnismäßig"

Die EWS als Betreiber der Rohrenkopf-Windräder wehrt sich gegen  die Anordnung des Landratsamtes, Langzeit-Messungen von  Windkraft-Geräuschen in Gersbach zu machen.

Lesen Sie weiter bei www.badische-zeitung.de >>>>>


25.05.2019 - Wie natur&umwelt am Donnerstag mitteilte, wurde der Organisation am Mittwoch ein toter Rotmilan gemeldet.

Die Überreste des Vogels wurden am Fuß eines Windrads im  Windpark Weiler gefunden. Laut der Roten Liste der Brutvögel  Luxemburgs gehört der Rotmilan zu den gefährdeten Arten.

Lesen Sie weiter bei www.wort.lu >>>>>


25.05.2019 - "Die Schmerzgrenze ist erreicht"

"Kommunen im Widerstand" - "Kirchgemeinden gegen Windkraftausbau" -  "Gegenwind für Windpark-Bauer" - im Wochentakt stehen  Überschriften dieser Art in den Tageszeitungen von  Mecklenburg-Vorpommern.

Lesen Sie weiter bei www.ndr.de >>>>>


25.05.2019 - René Rock (FDP): "Die CO2-Steuer ist abzulehnen"

René Rock (FDP) ist Fraktionsvorsitzender der FDP. René Rock (FDP) ist Fraktionsvorsitzender der FDP.

Lesen Sie weiter bei www.hessenschau.de >>>>>


25.05.2019 - Neue Staatshilfen für Kreuzfahrtschiffe

Landstromanlagen sollen Kreuzfahrtschiffe während der Liegezeiten  mit Strom versorgen. Der Kreuzfahrt sind die Kosten dafür zu hoch.  Nun sollen Steuerzahler die Reedereien subventionieren.

Lesen Sie weiter bei www.ndr.de >>>>>

Mein Kommentar:
Wird Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) von den lokalen Reedereien beeinflußt? Wer glaubt denn so was?


25.05.2019 - Weltgrößte Flotte: Züge mit Brennstoffzellen für Hessen

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund will in wenigen Jahren die weltweit  größte Flotte an Zügen mit Brennstoffzellen-Antrieb  einsetzen. Die wurden nun bestellt.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


25.05.2019 - Windpark Reinhardswald unterzeichnet Verträge mit Vestas

Reinhardswald − 20 Windräder sind für den Windpark im  Reinhardswald bestellt. Die Bauarbeiten sollen im Oktober 2020 nach  erteilter Genehmigung starten.

Lesen Sie weiter bei www.hna.de >>>>>

Mein Kommentar:
Kein Wort über die Schändung der Natur.


19.05.2019 - Lärm und Stress durch Windräder

Schleswig-Holstein will die Windkraft weiter ausbauen. Dagegen sperren  sich Bürgerinitiativen und direkte Anwohner im Norden, die neben  der Umweltzerstörung zunehmende Belastungen durch Lärm  beklagen. Die Landesregierung in Kiel verweist auf gültige  Lärmschutzgesetze.

Lesen Sie weiter bei www.deutschlandfunk.de >>>>>


19.05.2019 - Windkraft in Dirlenbach: Anwohner wehren sich gegen Vorhaben

Dirlenbacher kritisieren Windkraftanlagen von Energieversorger EnBW am  Kuhlenberg. Gutachten berücksichtigt geschützte Vogelarten  nicht genug.

Lesen Sie weiter bei www.wp.de >>>>>


19.05.2019 - Windkraft contra Tourismus: Urlauber meiden die Region − Quelle: https://www.shz.de/17019831 2019

Studie: 7 Prozent der Urlauber meiden künftig Schwansener  Küste / 9,3 Millionen Euro Jahresverlust im Tourismus − Quelle:  https://www.shz.de/17019831 2019

Lesen Sie weiter bei www.shz.de >>>>>


19.05.2019 - Tausende Einsprüche gegen Windräder

Der Widerstand gegen geplante Vorrang-Flächen für  Windräder in Südthüringen reißt nicht ab. Am  Mittwoch endete erst einmal die Frist für Einsprüche.

Lesen Sie weiter bei www.insuedthueringen.de >>>>>


19.05.2019 - Tumulte nach Windräder-Beschluss

Die Gemeindevertretung Neiße-Malxetal hat die Pläne für  einen neuen Windpark gebilligt. Noch vor einem halben Jahr war das  Projekt abgelehnt worden. Nach einer emotionalen Debatte bleibt ein  bitterer Beigeschmack.

Lesen Sie weiter bei www.lr-online.de >>>>>

Mein Kommentar:
Leute wehrt Euch weiter!


19.05.2019 - Stromversorgung in Süddeutschland bis 2025 gesichert

Stuttgart - Das Umweltministerium in Baden-Württemberg hat die  Versorgungssicherheit in Süddeutschland untersuchen lassen. Bis  2025 ist die Versorgungssicherheit gewährleistet, für die  Zeit danach müssen aber heute schon die Weichen gestellt werden.

Lesen Sie weiter bei www.iwr.de >>>>>

Mein Kommentar:
Und nun kommt der Witz: "Süddeutschland wird jedoch in Zukunft zunehmend auf Stromimporte aus dem Norden oder den Nachbarländern angewiesen sein.". Wie verlogen kann man noch sein!


12.05.2019 - Massiver Widerstand gegen Windkraft

Wald-Michelbach/Erbach.Die Stimmungslage war eindeutig: 400 gegen 4.  Von der Geschäftsstelle der Regionalversammlung war im Vorfeld der  dortigen Beratung über den Sachlichen Teilplan Erneuerbare Energie  (TPEE) zur Windenergie ein Infotermin in der Erbacher  Werner-Borchers-Halle anberaumt worden.

Lesen Sie weiter bei www.morgenweb.de >>>>>


12.05.2019 - Grünwesten proben zivilen Ungehorsam

Die Regionalversammlung will durch Informationsveranstaltungen zu  Windkraft-Standorten die Bürger beruhigen. Doch im  südhessischen Erbach ist das misslungen.

Lesen Sie weiter bei www.edition.faz.net >>>>>


12.05.2019 - "Die Beweislast wird umgekehrt"

Die Schutzgemeinschaft Odenwald will, dass die Windkraftpläne  abermals offengelegt werden. Dafür gibt es aus ihrer Sicht viele  gute Gründe. Und auch in der Regionalversammlung formiert sich  Widerstand.

Lesen Sie weiter bei www.faz.net >>>>>


09.05.2019 - In Testorf-Steinfort weht ein rauer Wind

Gemeinde hat Einspruch gegen die Errichtung eines neuen Windrades  eingelegt / Geldversprechen locken nicht

Lesen Sie weiter bei www.ostsee-zeitung.de >>>>>


09.05.2019 - "in keinster Weise verkraftbar": Landräte in Südhessen wehren sich gegen Windkraftanlagen

Energie aus Windkraft ist für viele eine ökologisch sinnvolle  Form der Energiegewinnung. In Südhessen, wo besonders viele  Windkraftanlagen stehen, wächst allerdings der Unmut der  Bevölkerung. Drei Landkreise wehren sich jetzt öffentlich  gegen den Bau neuer Anlagen. Unser Reporter Rafael Fleischmann hat mit  einem Bürgermeister und einem Landrat gesprochen.

Lesen Sie weiter bei www.rtl-hessen.de >>>>>


09.05.2019 - Senvion-Insolvenz: Firma sichert sich 100-Millionen-Kredit

Die Zukunft des insolventen Windrad-Herstellers Senvion mit Standorten  unter anderem in Osterrönfeld und Büdelsdorf im Kreis  Rendsburg-Eckernförde ist offenbar vorerst gesichert.

Lesen Sie weiter bei www.ndr.de >>>>>


04.05.2019 - Grüne erwägen Verbot - Ölheizung, nein danke!

Umweltpolitiker halten selbst Brennwertkessel für eine Technologie  von gestern. Falls der Bund den Einsatz nicht beschränkt,  erwägt die Politik im Land neue gesetzliche Vorgaben.

Lesen Sie weiter bei www.stuttgarter-zeitung.de >>>>>

Mein Kommentar:
Augen auf! Grüne Politik basiert auf Verboten!


04.05.2019 - "Berg läuft Sturm" Bürgerinitiative gegen Windräder bei Mechernich

Mechernich-Berg - Auf dem Gebiet der Stadt Mechernich hat sich jetzt  auch eine Bürgerinitiative gegen das geplante Repowering von acht  Windrädern bei Vlatten gegründet. Diese sollen gegen  fünf jeweils fast 200 Meter große Windräder ersetzt  werden.

Lesen Sie weiter bei www.ksta.de >>>>>


04.05.2019 - Windräder töten Rotmilane im Kreis Höxter

Kreis Höxter. So harmonisch, wie ein Foto von einem Rotmilan im  Jahrbuch 2019 des Kreises Höxter vermuten lässt, gehen Natur  und Technik in der Region zwischen Egge und Weser dem Anschein nach  doch nicht zusammen. Den Beweis dafür könnten Fotos liefern,  auf denen die von Windkraftanlagen zerfetzten Vögel zu sehen sind.

Lesen Sie weiter bei www.nw.de >>>>>


30.04.2019 - Windkraftanlagen sind große Gefahr für Seeadler

Windkraftanlagen sind eine unterschätzte Gefahr für Seeadler  und andere Vögel. Bei Zusammenstößen kommt es immer  wieder zu schweren Verletzungen.

Lesen Sie weiter bei www.nord24.de >>>>>


27.04.2019 - Das hat der neue Windatlas mit dem Wahltermin zu tun

Stuttgart. Weniger Windkraftflächen auf der Ostalb, mehr im  Schwarzwald oder entlang des Rheins: Die von Umweltminister Franz  Untersteller (Grüne) auf den Weg gebrachte "Aktualisierung" des  Windatlasses Baden-Württemberg wird nach RNZ-Informationen zu  größeren Veränderungen bei den Vorranggebieten für  die Ausweisung neuer Windräder führen.

Lesen Sie weiter bei www.rnz.de >>>>>


27.04.2019 - Eine Gemeinde gegen Umzingelung von Rotoren

Die Untertaunusgemeinde Heidenrod verdient gut an Windkraft. Sie ist  mit 22 Rotoren Vorreiter bei der Windenergienutzung in ganz  Südhessen. Doch nun soll Schluss sein.

Lesen Sie weiter bei www.faz.net >>>>>


22.04.2019 - Wieder Demo: Windkraft-Gegner geben nicht auf

Die Windkraft-Gegner geben nicht auf. Für dieses Wochenende haben  sie zur nächsten Velo-Demo aufgerufen. Der Fahrradkorso startet  Sonnabend, 10 Uhr.

Lesen Sie weiter bei www.maz-online.de >>>>>


22.04.2019 - Schweickert begrüßt Entscheidung gegen Windkraft in Heimsheim

Enzkreis (pm/lk) Der FDP-Landtagsabgeordnete Schweickert  begrüßt die Entscheidung gegen Windkraft in Heimsheim im  Enzkreis. Der Weil der Städter Gemeinderat hatte Ende März  die Pläne beerdigt, nachdem ein Gutachter auf dem Hohenberg  seltene Vogelarten nachgewiesen hatte.

Lesen Sie weiter bei www.baden-tv.com >>>>>


12.04.2019 - Wie bestellt man ein Windfeld?

Der Eindruck, dass die Flächenbesitzer sich über die  Gemeindevertretungen bei der Regionalplanung Windfelder bestellen, um  später exorbitante Pachtkosten zu kassieren, entsteht bei der  Lektüre der Abwägungsdatenbank des Planungsverbandes  Vorpommern leicht.

Lesen Sie weiter bei www.sternkekandidatkreistagvg.wordpress.com >>>>>


12.04.2019 - Al-Wazir fliegt Windkraftplanung um die Ohren

WIESBADEN − Im Zusammenhang mit der Ankündigung des  Regierungspräsidiums Kassel, eine erneute Offenlage der  Windvorranggebiete in Nordhessen einzuleiten, erklärt René ROCK,  Vorsitzender der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag: "Auf Druck des  Hessischen Verwaltungsgerichtshofs (VGH) müssen die  abgeänderten Windvorranggebiete in Nordhessen in eine erneute  Offenlage.

Lesen Sie weiter bei www.rene-rock.fdp-hessen.de >>>>>


12.04.2019 - Beteiligungsverfahren online zu Windpark gestartet

Bei Schönberg sollen acht Anlagen durch leistungsstärkere  Modelle ersetzt werden. Auf einem neuen Portal können sich die  Anlieger über das Projekt informieren und Anteile zeichnen.

Lesen Sie weiter bei www.ostsee-zeitung.de >>>>>

Mein Kommentar:
Warum nur 20 Prozent?


12.04.2019 - Borgentreicher Rat erteilt Einwohnerantrag zur Windkraft eine Absage

Borgentreich. Der Einwohnerantrag der Bürgerinitiative "Heimat  Hoher Berg" im Stadtgebiet von Borgentreich einen Abstand von  Windkraftanlagen zur geschlossenen Wohnbebauung von der zehnfachen  Anlagenhöhe einzuhalten, ist am Dienstagabend im Rat gescheitert.

Lesen Sie weiter bei www.nw.de >>>>>


12.04.2019 - Fast 400 Windrädern in Sachsen droht die Stilllegung

Für viele Windräder in Sachsen läuft im nächsten  Jahr die auf 20 Jahre befristete Förderung aus. Ohne  Förderung aus Steuergeldern aber wird die Windkraft unrentabel.  Den Windrädern droht das Aus.

Lesen Sie weiter bei www.freiewelt.net >>>>>

Mein Kommentar:
Die Hilfe naht - die CO2-Steuer kommt!


12.04.2019 - Erneut Flügel von Windkraftanlage abgebrochen

An einer Windkraftanlage bei Poßfeld im Kreis Steinburg ist ein  Flügel abgebrochen. Dies ist nicht der erste Fall dieser Art.  Gutachter sollen nun die Unfallursache klären.

Lesen Sie weiter bei www.ndr.de >>>>>


12.04.2019 - Windkraft-Pläne bedrohen Wasserversorgung

Bürgermeister kritisiert Vorhaben von Waghäusel und Bad  Schönborn - Windräder stünden im Wasserschutzgebiet

Lesen Sie weiter bei www.rnz.de >>>>>


07.04.2019 - Aufatmen in Heimsheim: Windräder in Nachbargemeinde sind vom Tisch

Heimsheim/Weil der Stadt. Die Schleglerstadt kommt aus Richtung  Merklingen nun doch nicht unter die Windräder. Der Gemeinderat  Weil der Stadt hat vor einer Woche einstimmig alle Überlegungen  gestoppt, im Ortsteil Merklingen an der Grenze zu Heimsheim  Windräder zu errichten. Ein Artenschutz-Gutachten hatte ergeben,  dass es im Merklinger Wald gleich mehrere Rotmilan-Reviere sowie  weitere streng geschützte Vogelarten gibt.

Lesen Sie weiter bei www.pz-news.de >>>>>


07.04.2019 - Gegenwind im offenen Brief: Bernhard Koch gegen Manuela Schwesig

Der Grambower Bernhard Koch fordert in einem offenen Brief an  Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ein Umschwenken der  Landespolitik.

Lesen Sie weiter bei www.svz.de >>>>>


07.04.2019 - Neukirchens Räte lehnen Pläne für Windkraftanlage ab

Eine einzelne Windkraftanlage will ein Betreiber nahe dem Feldweg Am  Hirschsteig errichten. Die Gemeinde spricht sich dagegen aus.

Lesen Sie weiter bei www.freiepresse.de >>>>>


07.04.2019 - Die Windräder auf dem Taubenkopf könnten mehr Lärm verursachen als gedacht

Experten sehen beim Kappler Info-Abend zu den Anlagen auf dem  Taubenkopf nicht den Infraschall als Problem, sondern den Schall.

Lesen Sie weiter bei www.badische-zeitung.de >>>>>


07.04.2019 - Über 1000 Beschwerden gegen Windpark

Winterlingen - Bis Donnerstagabend hatten Bedenkenträger des  geplanten Windkraftprojekts in Winterlingen Zeit, ihre Einwendungen  für das Baugesuch an das Landratsamt in Balingen zu schicken. Bis  zum Vortag der Frist sind mehr als 1000 eingegangen.

Lesen Sie weiter bei www.schwarzwaelder-bote.de >>>>>


07.04.2019 - LESERBRIEF: Gedanken zum Lärmfeuer am Greiner Eck

Eine Odenwälder Tageszeitung berichtete über die sogenannte  Lärmfeuer-Veranstaltung am Greiner Eck unter dem Titel "Wow-Effekt  in vielen Farben". Dazu ist man nur noch fassungslos und regelrecht  angewidert, wenn man betrachtet, was sich am Greiner Eck am 30.  März 2019 unter dem Deckmäntelchen eines sogenannten  Lärmfeuers abgespielt hat.

Lesen Sie weiter bei www.de-fakt.de >>>>>


07.04.2019 - Debatte um Windkraft: Stadt Meschede setzt bei Planungen auf Bürgerdialog

Westernbödefeld/Meschede. Informationen zu den geplanten  Windkraftanlagen in Bonacker, Mosebolle und Schederberge gaben der  Verein für Umwelt- und Naturschutz Schmallenberg und die  FDP-Ratsfraktion Meschede. Über 100 Interessierte hörten sich  die Vorträge in Westernbödefeld an und nutzten die  Gelegenheit, offene Fragen mit den Experten zu klären.

Lesen Sie weiter bei www.sauerlandkurier.de >>>>>


04.04.2019 - Windparkgegner: "Wir kämpfen bis zuletzt - und wenn es auch fünf Jahre dauert"

Bis zum 4. April nimmt das Landratsamt Einwendungen gegen den geplanten  Winterlinger Windpark an. Die Gegner sind gewappnet und bekommen  Rückwind.

Lesen Sie weiter bei www.zak.de >>>>>

Mein Kommentar:
Baden-Württemberg


04.04.2019 - Seit einem Jahr keine Ruhe mehr

Ein Jahr nach Inbetriebnahme des letzten von sechs Windrädern im  Windpark Kammersand fühlen sich die Anwohner machtlos. Ein  unablässiges Brummen beeinträchtigt ihr Leben an der Grenze  zum Landkreis Cloppenburg massiv.

Lesen Sie weiter bei www.nwzonline.de >>>>>

Mein Kommentar:
Nähe Oldenburg/Niedersachsen


30.03.2019 - Glasfasersplitter sorgen bei Bauern für Ratlosigkeit

Borchen (WB). Auch zwei Monate nach der Havarie eines Windrades in  Borchen-Etteln herrscht Ratlosigkeit unter den betroffenen 60  Landwirten. Die erste Ernte auf etwa 50 Hektar muss nach dem seit  Montag vorliegenden Gutachten entsorgt werden, weil von den  Kleinstsplittern im Boden eine "erhebliche Gefahr" für die Tiere  ausgehe.

Lesen Sie weiter bei www.westfalen-blatt.de >>>>>


30.03.2019 - Windkraft-Ausbau: Pinkwart rudert zurück

NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) rückt von seiner  Aussage ab, die Windkraftkapazitäten in Nordrhein-Westfalen in den  kommenden fünf Jahren zu verdoppeln.

Lesen Sie weiter bei www.www1.wdr.de >>>>>


30.03.2019 - Pinkwart trifft sich mit Bürgermeistern aus der Region

... und auch mit Windkraftgegnern.

Lesen Sie weiter bei www.www1.wdr.de >>>>>


30.03.2019 - Politik gegen Artenschutz: Streit um Windräder im Thüringer Wald

Die rot-rot-grüne Landesregierung bereitet den Ausbau von  Windkraftanlagen auch im Thüringer Wald vor. Artenschützer  kritisieren das Vorhaben, gerade im Hinblick auf das Insektensterben.

Lesen Sie weiter bei www.thueringer-allgemeine.de >>>>>

Mein Kommentar:
Ein Musterbeispiel wie Grüne die Natur zerstören!


24.03.2019 - Rettet den Odenwald

Im Dreiländereck Odenwald laufen Planungen für mehr als 70  Windparks mit Standorten für ca 400 bis 500 WKA. In Hessen sind  die Planungen durch das Regierungspräsidium am weitesten  fortgeschritten und radikalsten.

Lesen Sie weiter bei www.rettet-den-odenwald.de >>>>>


24.03.2019 - Windpark Länge: Widersprecher müssen die Gebühr von 100 Euro bezahlen

Die Bürgerinitiative "Arten- und Landschaftsschutz  Länge-Ettenberg" hatte beim Regierungspräsidium Freiburg  angefragt, ob man die Gebühren erlassen oder zumindest stunden  könne. Die Behörde sieht dafür keinen Ermessensspielraum.

Lesen Sie weiter bei www.suedkurier.de >>>>>

Mein Kommentar:
So werden Bürgerrechte beschnitten!


24.03.2019 - Richter verbieten Windräder im Oberen Mittelrheintal

In der Nähe des Unesco-Welterbegebietes Oberes Mittelrheintal  dürfen keine Windenergieanlagen gebaut werden. Das Landschaftsbild  würde dadurch verunstaltet, so das Koblenzer Gericht.

Lesen Sie weiter bei www.swr.de >>>>>


11.03.2019 - Windkraftgegner machen mobil

Vor dem historischen Rathaus in Michelstadt zeigen rund 250 Menschen,  dass sie von den Bauplänen für den Odenwaldkreis nichts  halten.

Lesen Sie weiter bei www.echo-online.de >>>>>


11.03.2019 - Alle Windkraft-Planungen vor dem Aus

Der "Teilregionalplan Windkraft" soll beerdigt werden. Damit wird auch  der Standort im "Dreiländereck" hinfällig.

Lesen Sie weiter bei www.swp.de >>>>>

Mein Kommentar:
Bemerkenswert: "Die Widerstände aus der Bürgerschaft waren zu groß, die Einwände der Natur- und Landschaftsschützer zu gravierend."


10.03.2019 - Weidenhausen: Rotmilan wahrscheinlich von Windrad erschlagen

"Das ist ein Schlagopfer. Eindeutiger geht es nicht", sagt Michael  Düben. Ein Spaziergänger hatte den Vogel im Windpark  Osterholz gefunden.

Lesen Sie weiter bei www.wp.de >>>>>


10.03.2019 - Blitzeinschlag in Windrad: A 62 teilweise gesperrt

Ein Blitzeinschlag in einem Windrad sorgt für Behinderungen auf  der A 62. Wie die Polizei dem SR mitteilte, hatten sich dabei Teile des  Windrades gelöst und waren zwischen Reichweiler und Birkenfeld auf  die Autobahn gefallen.

Lesen Sie weiter bei www.sr.de >>>>>