Klimaschutz


09.11.2021 - Grüne schlagen Alarm − EU könnte Atomkraft als grüne Energie einstufen

Energiewende, aber ganz anders: Diese Entscheidung hätte Folgen,  die vielen Grünen und Gegnern der Atomkraft gar nicht passen.  Schon bevor eine neue Bundesregierung im Amt ist, könnte die  EU-Kommission Atomkraft als grüne Energie einstufen. Mit  weitreichenden Folgen.

Lesen Sie weiter bei www.welt.de >>>>>


08.11.2021 - Klimawandel: UNEP beobachtet Methan-Emissionen umfassender und genauer

Mit den bestehenden Systemen lässt sich nicht genau genug zu  bestimmen, wo und in welchen Mengen Methan emittiert wird. Das soll  sich nun ändern.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


08.11.2021 - Global Methane Pledge: 104 Länder wollen den Methan-Ausstoß um 30 Prozent senken

Deutschland und 103 weitere Länder haben sich verpflichtet, die  Methanemissionen um 30 Prozent zu senken. Zwei sehr große  Länder sind nicht dabei.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


08.11.2021 - Klimaschutz: Umweltbundesamt für höhere Spritpreise mit sozialem Ausgleich

Der Verkehr ist der einzige Sektor mit seit 1990 ungebremster  Treibhausgas-Emission. Das Umweltbundesamt macht Vorschläge, wie  massiv nachgesteuert werden kann.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


02.11.2021 - Klimaschutz: Wer soll das bezahlen?

Die Kosten der deutschen Klimaschutz-Maßnahmen bis 2030  übertreffen die gesamten Steuereinnahmen des Jahres 2020 um 120  Milliarden Euro. Heißt: Der Steuerzahler wird noch übers  Hemd hinaus ausgeplündert.

Lesen Sie weiter bei www.achgut.com >>>>>


28.10.2021 - Mikroplastik in der Atmosphäre: Nützlich oder schädlich?

Neuseeländische Wissenschaftler haben erstmals untersucht, wie  Mikroplastik in der Luft das Klima beeinflusst. Die Ergebnisse sind  beruhigend − noch.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


18.10.2021 - Solarenergie und Windkraft heizen globale Erwärmung an - schuld ist das Gas SF6

Im Zuge der Energiewende werden Solarenergie und Windkraft künftig  immer weiter ausgebaut werden. Das Paradoxe daran: Für die  Stromerzeugung benötigen die Energieerzeuger SF6 - das  stärkste bisher bekannte Treibhausgas. Sein Einsatz könnte  die Erderwärmung vorantreiben, anstatt sie zu stoppen.

Lesen Sie weiter bei www.focus.de >>>>>


24.09.2021 - Treibhausgase: Waldbrände auf Nordhalbkugel für Rekordemissionen verantwortlich

In Sibirien, Nordamerika und ums Mittelmeer haben Waldbrände in  diesem Sommer besonders gewütet. Dabei wurde auch enorm viel  Treibhausgas freigesetzt.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


24.09.2021 - Der Erdöl-Schwindel

Eins ist klar: Erdöl bestimmt die Weltpolitik. Ohne Erdöl  läuft in unserer Gesellschaft nichts, aber auch gar nichts. Wir  fahren unsere Autos damit, heizen unsere Häuser, machen Plastik  daraus und eine Menge anderer nützlicher Dinge. Und es ist teuer -  Tendenz steigend. Deshalb müssen wir sparsam mit Erdöl  umgehen, das weiß jedes Kind. Denn es geht rapide zur Neige,  stimmt diese Theorie?

Lesen Sie weiter bei www.zentrum-der-gesundheit.de >>>>>


24.09.2021 - Noch verhält sich der Jetstream normal und verändert keine Wetterextreme − dafür sprechen jedenfalls Indizien aus Grönland

Die Annahme ist verbreitet, ein starkes Windband sei durch den  Klimawandel schwächer geworden. Das habe das Wetter  durcheinandergebracht. Dem widerspricht jetzt erneut eine Studie.

Lesen Sie weiter bei www.nzz.ch >>>>>


22.08.2021 - Mythos Energiewende

"Es gibt eine menschengemachte Katastrophe. Aber das ist nicht der  Klimawandel, sondern die Energiewende" − Marco Pino, Filmemacher in  Mythos Energiewende

Lesen Sie weiter bei www.jungefreiheit.de >>>>>


12.08.2021 - Wissenschaftlich weiter untermauert: Folgen des Klimawandels werden drastisch

Seit dem Weltklimabericht 2013 ist die Forschung weitergekommen: Die  drastischen Folgen der Erderwärmung werden klarer, der anvisierte  Klimaschutz reicht nicht.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>

Mein Kommentar:
Passend zur Wahl gilt es die Angst vor einer Klimakatastrophe zu schüren.


06.08.2014 - Grüne fragen nach: Wie steht es um den Klimaschutz?

Lesen Sie weiter bei www.nordbayern.de >>>>>