Vogelschlag


19.09.2021 - NATURSCHÜTZER LIEBEN SIE! Windräder − Gigantische Vogelkiller verändern das Ökosystem

Windräder sind wahre Monster im Ausrotten von Vögeln. Sie  dezimieren den Bestand an Raubvögeln in dramatischen  Ausmaßen. Was unter Fachleuten schon lange bekannt ist, haben  jetzt Wissenschaftler bestätigt. In einer Region mit Windparks in  Indien haben die Rotoren nahezu alle Raubvögel getötet.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


18.08.2021 - Erstes Kamerasystem zur Vermeidung von Vogelkollisionen an Windenergieanlagen reif für die Praxis

KNE-Fachgespräch bilanzierte Entwicklungsstand und  Erprobungsergebnisse verschiedener Antikollisionssysteme für  Vögel

Lesen Sie weiter bei www.naturschutz-energiewende.de >>>>>

Mein Kommentar:
Sicherlich werden alle 30000 Vogelshredderanlagen nachgerüstet.


07.08.2021 - Auswirkungen von Windenergieanlagen auf Vögel und Fledermäuse

Seit dem Beginn des Ausbaus der Windenergienutzung in den 1990er Jahren  ist die brandenburgische Staatliche Vogelschutzwarte mit den damit  zusammenhängenden Konflikten befasst und trägt durch ihre  Arbeit zur objektiven Bewertung und Konfliktlösung bei.

Lesen Sie weiter bei www.lfu.brandenburg.de >>>>>

Mein Kommentar:
Zitat: "Die Datenbank nahm am 17. September 2020 das 600. Rotmilanopfer für Deutschland auf."


25.05.2019 - Betreibergesellschaft kritisiert Vorgehen bei Milan-Gutachten

Die Bürgerwindpark Ellenfeld GmbH & Co. KG zweifelt die  Neutralität des Gutachters zum Milan-Vorkommen bei Ellenfeld an.  Das lässt die GmbH über einen Anwalt ausrichten.

Lesen Sie weiter bei www.onetz.de >>>>>

Mein Kommentar:
Das ist eigentlich eine Verleumdung!


25.05.2019 - Bei Windpark Ellenfeld viele Rotmilane am Himmel gesichtet

Die Auseinandersetzungen um die Windräder bei Ellenfeld gehen in  die nächste Runde. Nun liegt dem Landratsamt das mit Spannung  erwartete Gutachten über das Vorkommen von Rotmilanen im Bereich  der Windkraftanlagen vor.

Lesen Sie weiter bei www.onetz.de >>>>>


17.05.2018 - Naturschützer entdecken toten Vogel bei Windrädern

Ellenfeld/Erbendorf. Naturschützer haben einen toten Rotmilan bei  den Windrädern bei Ellenfeld (Stadt Bärnau) entdeckt.  Johannes Bradtka, Vorsitzender des Vereins für Landschaftspflege  und Artenschutz in Bayern (VLAB), sieht darin einen neuerlichen,  schrecklichen Beweis dafür, dass der Kampf gegen die  Windräder wichtig und richtig sei. Bradtka und seine Mitstreiter  gehen nämlich davon aus, dass der Vogel durch die Windkraftanlage  ums Leben gekommen ist.

Lesen Sie weiter bei www.onetz.de >>>>>